Abo
  • Services:
Anzeige
Das Transformer Pad Infinity 700 von Asus
Das Transformer Pad Infinity 700 von Asus (Bild: Asus)

Asus: Transformer Pads mit Vierkern-CPU und LTE

Das Transformer Pad Infinity 700 von Asus
Das Transformer Pad Infinity 700 von Asus (Bild: Asus)

Asus hat zwei weitere Tablets aus der Transformer-Reihe vorgestellt. Das Transformer Pad 300 enthält ebenso wie das Infinity 700 ein LTE-Modul und den Mobil-CPU Tegra 3 mit vier Kernen.

Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona hat Asus zwei neue Touchpads aus seiner Transformer-Reihe vorgestellt. Das Transformer Pad Infinity 700, das Asus bereits auf der CES 2012 präsentierte, soll mit seiner Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten vor allem für Multimedia geeignet sein. Das Transformer Pad 300 enthält ebenfalls mit dem Tegra 3 einen Vierkernprozessor. Beide sind auch mit einem LTE-Modul ausgestattet.

Anzeige
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
  • Das Transformer Pad 300 von Asus
Das Transformer Pad 300 von Asus

Das Transformer Pad Infinity 700 hat einen IPS-Bildschirm mit 10,1 Zoll Diagonale und einer Abdeckung aus Gorilla-Glas von Corning. Das Tablet erscheint mit drei verschiedenen Hardwareausstattungen. Eine Version enthält die Mobil-CPU Tegra 3 T33 von Nvidia, deren vier Kerne mit 1,6 GHz getaktet sind. Diese Variante enthält lediglich ein WLAN-Modul.

Ein weiteres Modell enthält das SoC MSM8260A von Qualcomm mit einem Dualcore-Pozessor S4. Die Kerne sind mit 1,5 GHz getaktet. Der SoC enthält ein HSPA- und ein WLAN-Modul. Außerdem gibt es eine weitere Version mit dem Qualcomm-SoC MSM8960, dessen zwei Kerne ebenfalls mit 1,5 GHz getaktet sind. Dieser hat zusätzlich ein LTE-Modul.

Alle Versionen verwenden Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Auf der Rückseite befindet sich die Linse für die 8-Megapixel-Kamera, vorne ist eine mit 2 Megapixeln verbaut. Alle WLAN-Module verbinden sich nach 802.11 b/g/n mit dem Netzwerk. Den Speicher gibt Asus mit 16 GByte, 32 GByte oder 64 GByte an, wobei Asus nicht sagt, welche Variante wie viel Speicher enthält. Der Arbeitsspeicher soll 1 GByte groß sein. Die Laufzeit gibt Asus mit 10 Stunden an, mit dem Dock soll sie sich auf 16 Stunden erhöhen.

Außerdem sollen alle Versionen einen HDMI-Ausgang sowie einen SD- und einen MicroSD-Karteneinschub enthalten. Ohne Dock hat das Tablet die Maße 263 x 180,8 x 8,5 mm und wiegt 586 Gramm. Das Dock misst 263 x 180,8 x 8 bis 10,4 mm bei einem Gewicht von 537 Gramm. Zum Vergleich: Apples iPad 2 wiegt 15 Gramm mehr. Samsungs Galaxy Tab 10.1 ist mit einem Gewicht von 566 Gramm 20 Gramm leichter. Das Transformer Prime von Asus ist hingegen genauso schwer und groß wie das Transformer Pad Infinity 700.

Transformer Pad 300 mit LTE und vier Kernen

Das Transformer Pad 300 enthält einen Tegra 3 mit vier Kernen, der mit bis zu 1,4 GHz getaktet ist. Den Arbeitsspeicher gibt Asus mit 1 GByte an, intern sind 16 GByte Speicher verbaut. Auch im Pad 300 sollen ein SD- und ein MicroSD-Karteneinschub verbaut sein. Ins Netzwerk verbindet sich das Pad 300 über WLAN nach 802.11 b/g/n. Außerdem besitzt es ein LTE-Modul.

Der IPS-Bildschirm hat eine Diagonale von 10,1 Zoll und eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Die rückseitige Kamera hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, die Kamera an der Vorderseite eine Auflösung von 1,2 Megapixeln. Videoaufnahmen können mit 1080p gemacht werden. Auf dem Infinity 700 kommt Android 4 alias Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Die Akkulaufzeit gibt Asus mit 10 Stunden an. Liegt das Tablet auf dem Dock, soll sich die Laufzeit auf 15 Stunden erhöhen. Das Tablet hat die Maße 263 x 180,8 x 9,9 mm bei einem Gewicht 635 Gramm. Das Dock hat die Maße 263 x 180,8 x 10,2 mm bei einem Gewicht von 546 Gramm.

Zu allen Geräten macht Asus noch keine Angaben zur Verfügbarkeit und dem Preis.


eye home zur Startseite
Misdemeanor 28. Feb 2012

Dafür gibt's einen Micro-SD Slot im Display. Mit einem SD-Adapter kann man diese dann...

Duken 28. Feb 2012

bei apple kannst man es leider nicht bezahlen ^^

rabatz 28. Feb 2012

Falsch gedacht! Zum einen ist das Tastaturdock als Ergänzung gedacht und diese ist zum...

jt (Golem.de) 27. Feb 2012

Yup. Ist korrigiert. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Terra Canis GmbH, München
  3. PDV-Systeme GmbH, Goslar
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

  1. Re: Streaming ist Ersatz für TV, nicht für Kino (kwt)

    jacki | 03:12

  2. Re: In vielen Ländern Europas ist der...

    My1 | 03:11

  3. Re: Haben die Dozenten keine heutzutage eigenen...

    DerVorhangZuUnd... | 02:52

  4. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    LinuxMcBook | 02:45

  5. Re: Bitte auch in der EU / Deutschland

    RAYs3T | 02:37


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel