Abo
  • Services:
Anzeige
Zenwatch kostet 230 Euro.
Zenwatch kostet 230 Euro. (Bild: Asus)

Asus-Smartwatch: Zenwatch wird teurer und kommt erst nächstes Jahr

Asus' erste Smartwatch wird teurer als versprochen. Außerdem wird die Zenwatch zunächst nur in begrenzter Stückzahl zu haben sein und erst später regulär verkauft. Damit betritt bald eine weitere Android-Wear-Smartwatch den Markt.

Anzeige

Asus hat erstmals einen Termin zum Verkaufsstart der Zenwatch genannt. Sie wird in Deutschland erst regulär ab Anfang 2015 verkauft. Ende dieser Woche soll es die Android-Wear-Smartwatch in begrenzter Stückzahl direkt im Onlineshop von Asus geben. Anders als noch zur Ifa 2014 versprochen, wird die Uhr ein ganzes Stück teurer. Statt des angepeilten Preises von 200 Euro wird die Armbanduhr 230 Euro kosten.

Mit einem Preis von 230 Euro ist sie teurer als die ersten Android-Wear-Smartwatches von Samsung und LG, aber günstiger als die neuen Modelle von LG, Motorola und Sony. Diese kosten derzeit im Handel jeweils um die 250 Euro. Vor allem die Modelle von LG und Motorola unterscheiden sich von der Zenwatch durch ein rundes Uhrendisplay.

  • Die Zenwatch während der Präsentation von Asus (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
  • Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)
Zenwatch mit Android Wear (Bild: Asus)

Asus verwendet in der Zenwatch Googles Wearable-Betriebssystem Android Wear. Die Zenwatch zeigt somit eingehende Anrufe, neue Nachrichten, Termine und andere Smartphone-Funktionen an. Zusätzlich kann der Nutzer zudem sein Smartphone entsperren, eingehende Anrufe ablehnen oder sein Smartphone finden. Der 1,6 Zoll große Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln dient zudem als Sucher für die Kamera des angeschlossenen Smartphones. Das Display ist mittels Gorilla Glass 3 vor Kratzern geschützt.

Zu den weiteren Funktionen gehören eine Fernsteuerung für Präsentationen und ein Tagesplaner. Die in der Zenwatch eingebauten Sensoren zeichnen die Bewegungen des Nutzers auf und stellen diese in einem Wellness-Manager dar. Wie bei normalen Android-Wear-Uhren kann das Aussehen des Uhrendisplays verändert werden.

Im Inneren der Zenwatch arbeitet Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 400 mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß, der eingebaute Speicher 4 GByte. Die Verbindung zum Smartwatch erfolgt über Bluetooth 4.0. Die Zenwatch wiegt 75 Gramm, zur Akkulaufzeit des eingebauten Akkus hat Asus keine Angaben gemacht. Die Smartwatch ist nach IP55 spritzwassergeschützt.

Nachtrag vom 10. Dezember 2014, 13:25 Uhr

Asus' Zenwatch läuft anders als zunächst angegeben nicht mit einer eigenen Oberfläche, sondern verwendet ganz normal die Oberfläche von Android Wear. Der Text wurde an den betreffenden Stellen korrigiert.


eye home zur Startseite
OxKing 10. Dez 2014

Kommt davon wenn bei der Vorstellung tausende Leute jubeld ihre kaufabsicht erklären...

Mixermachine 10. Dez 2014

Schau mal in die Prozessorstats deines (vielleicht) Android. Wenn da nicht unbedingt da...

Mixermachine 10. Dez 2014

Dürfen die das überhaupt? Google hat hier doch einen Riegel vorgeschoben

Denkanstoss 10. Dez 2014

Wieso wird? Sie wird dort schon verkauft. Du bekommst sie im amerikanischen Google...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Hamburg
  2. FHE3 GmbH, Karlsruhe
  3. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  2. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  3. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an

  4. Berliner Nahverkehr

    Alle U-Bahnhöfe bekommen WLAN-Versorgung

  5. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  6. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  7. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  8. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  9. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  10. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    NaruHina | 16:06

  2. Re: How about a nice game of chess?

    mnementh | 16:04

  3. Gefährlich

    mrgenie | 16:04

  4. Re: Verstehe die Admins der Installationen nicht

    tingelchen | 16:03

  5. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    chewbacca0815 | 16:02


  1. 16:07

  2. 15:52

  3. 14:36

  4. 14:30

  5. 13:10

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel