Abo
  • Services:
Anzeige
Der Asus ROG GR8 ist ein kleiner Spiele-PC.
Der Asus ROG GR8 ist ein kleiner Spiele-PC. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Der Asus ROG GR8 ist im Onlinehandel mit verschiedenen Speicherausstattungen verfügbar. Die Variante mit einer 1 TByte großen HDD - wie wir sie auch im Test hatten - kostet rund 800 Euro, das Gerät mit einer 256-GByte-SSD etwa 1.000 Euro. Asus legt beiden Varianten die mechanische Tastatur M801 mit roten Kailh-Schaltern und die ROG Gladius Maus bei. Die Maus würde im Onlinehandel 70 Euro kosten, die Tastatur ist nicht separat erhältlich.

  • Zwei Heatpipes leiten die Abwärme zum Kupferkühler. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die 2,5-Zoll-Festplatte ist von HGST. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Um an die verbaute Festplatte zu gelangen, muss die Hauptplatine vom Gehäuse gelöst werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite der Hauptplatine (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Radiallüfter ist sehr leise. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Schacht für die zweite Festplatte und der Arbeitsspeicher sind leicht zu erreichen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • An der Vorderseite des Gehäuses befinden sich zwei USB-2.0-Anschlüsse und zwei Audiobuchsen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Viele weitere Schnittstellen sind auf der Rückseite vorhanden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Mini-PC kann sowohl stehend... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... als auch liegend betrieben werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Mini-PC kann sowohl stehend... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Asus' Mini-PC der Republic-of-Gamers-Reihe ist schön kompakt und dennoch zum Spielen geeignet - also perfekt fürs Wohnzimmer. Der mobile Intel-Prozessor und die Maxwell-Grafikkarte von Nvidia ermöglichen auch das Spielen von aktuellen Titeln wie Ryse mit maximalen Einstellungen bei flüssigen Bildraten.

Dabei bleibt der Rechner angenehm leise. Der Radiallüfter ist auch bei voller Last kaum zu hören und kühlt die Hardware dennoch ausreichend. Positiv ist der zweite leicht zugängliche 2,5-Zoll-Laufwerksschacht. Eine SSD oder eine weitere HDD kann ohne viel Aufwand eingebaut werden.

Doch ist der Rechner für das Gebotene zu teuer. Die bessere Alternative ist die etwas kleinere Alienware Alpha. Sie besitzt zwar weniger CPU-Leistung, doch kann sie bei der Spieleleistung locker mithalten, da die Grafikkarte diese bei beiden Systemen limitiert.

Vor allem ist sie aber mit einem Preis ab etwa 550 Euro deutlich günstiger - bei der kleinsten Variante sollte aber der Arbeitsspeicher von 4 auf 8 GByte erweitert werden, was knapp 60 Euro kosten dürfte.

 Nicht so komfortabel wie Konsolen

eye home zur Startseite
Joiner 05. Apr 2015

Danke für diese flapsige Antwort. Das erklärt leider nicht, warum diese so schnell sein...

Der Held vom... 02. Apr 2015

Das wäre der Fall, wenn der bereits vorhandene PC nicht bereits für Steam genutzt werden...

Spiritogre 01. Apr 2015

Ich finde diese Dinger völlig uninteressant. Meinen Haupt-PC benötige ich eh, als...

MrSpok 01. Apr 2015

Hi Knarz, recht hast du, mein Fehler. Nervt aber wie Sau, egal wie's heißt! :)

Fenster 01. Apr 2015

Ähm, das ist jetzt aber eine Selbstverständlichkeit. Man muss bedenken, dass der Steam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...
  2. (heute Box-Sets reduziert u. a. Zurück in die Zukunft Trilogie 12,97€, Mission Impossible 1-5...
  3. 129,90€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 148€)

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  2. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku
  3. Freenet TV DVB-T2 Receiver mit Twin-Tuner brauchen nur ein Abo

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Re: Port umlenken

    delphi | 02:24

  2. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    EdwardBlake | 02:17

  3. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    picaschaf | 02:12

  4. Re: Noch umständlicherer Kopierschutz

    Carlo Escobar | 02:05

  5. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    picaschaf | 02:04


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel