Asus Padfone 3 Neues Smartphone-Tablet angekündigt

Asus hat bereits den Nachfolger des Padfone 2 in Aussicht gestellt: Er soll im dritten Quartal 2013 vorgestellt werden. Asus hat vermutlich vor, jedes Jahr ein neues Modell des Smartphone-Tablets auf den Markt zu bringen.

Anzeige

In den nächsten Tagen soll das Padfone 2 von Asus in Deutschland in den Handel kommen. Zunächst wird es das Smartphone-Tablet nur in den Base-Shops von E-Plus geben. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird es auch im regulären Handel angeboten. Ab wann es das Padfone 2 auch abseits von Base geben wird, ist nicht bekannt. Nach einem Bericht der Digitimes hat Asus-Vice-President Benson Li mitgeteilt, dass ein neues Modell im dritten Quartal 2013 gezeigt wird.

Nähere Informationen zum Padfone-2-Nachfolger liegen noch nicht vor. Aber die gute technische Ausstattung des Padfone 2 lässt vermuten, dass auch das Nachfolgemodell entsprechend mit aktueller Hardware bestückt sein wird. Voraussichtlich wird das kommende Modell unter der Bezeichnung Padfone 3 erscheinen. Asus verkauft das Padfone 2 nur zusammen mit dem Padfone Station Dock, das aus dem Smartphone ein Tablet macht. Einzeln ist das Android-Smartphone nicht erhältlich.

Um aus dem Smartphone ein 10-Zoll-Tablet zu machen, wird das Padfone 2 in das Padfone Station Dock geschoben. Es hat einen Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im aktuellen Modell wurde der Einschubmechanismus verändert, denn das Grundkonzept des ersten Padfone ist gleich geblieben. Beim bisherigen Padfone wird das Smartphone quer in das Tabletgehäuse geschoben und verschwindet hinter einer Klappe. Beim Padfone 2 gibt es keine Klappe mehr und das Smartphone wird im Hochformat in das Tabletgehäuse eingeschoben.

Die Docking-Tastatur des Padfones der ersten Generation wird sich nicht ohne weiteres mit dem Padfone 2 verwenden lassen. Asus hat noch nicht entschieden, ob für das Padfone 2 eine Docking-Tastatur erscheint.


Akkordion 18. Feb 2013

wenn der Kernel vom padfone 2 es unterstützt, reicht wohl nen USB on the go-kabel und ein...

t-master 12. Dez 2012

Der Wunsch könnte sogar in Erfüllung gehen ;) Asus hat schon mit dem Padfone 2 gesagt...

chrulri 30. Nov 2012

Weil es, im Gegensatz zur BT Tastatur, einen weiteren Akku hat, zusätzliches I/O...

QDOS 30. Nov 2012

War auch mein erster Gedanke...

Kommentieren


DSLundMobilfunk / 30. Nov 2012

Asus: PadFone 3 bereits im Q/3_2013?



Anzeige

  1. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  3. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing
  4. Trainee für den Bereich IT / Business Processes (m/w)
    DMG MORI SEIKI Services GmbH, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  2. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  3. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  4. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  5. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  6. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  7. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  8. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  9. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  10. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman
  2. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  3. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld

Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


    •  / 
    Zum Artikel