Asus: Neues Nexus 7 könnte bereits im Juli kommen
Das aktuelle Nexus 7 (Bild: Google)

Asus Neues Nexus 7 könnte bereits im Juli kommen

Die FCC (Federal Communications Commission) hat ein Tablet von Asus zertifiziert, das unter dem Markennamen Nexus eingereicht wurde. Zulieferer vermuten einen Marktstart des möglichen Nexus-7-Nachfolgers bereits im Juli 2013.

Anzeige

Asus hat bei der Federal Communications Commission (FCC) ein neues Tablet zur Zertifizierung eingereicht. Die US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte hat ein Gerät mit der Modellnummer K009 und die Markennamen "Asus" und "Nexus" zugelassen. Gleichzeitig berichtet die taiwanische IT-Zeitung unter Berufung auf Branchenkreise, dass der Nachfolger des Nexus 7 bereits im Juli 2013 für 230 US-Dollar auf den Markt kommen soll. Damit verdichten sich die Hinweise auf einen Nachfolger des Nexus 7.

  • Das Dokument der FCC beschreibt ein Tablet mit Qualcomm-Prozessor und zwei Kameras. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Dokument der Bluetooth SIG nennt eine Bildschirmgröße von 7 Zoll. (Screenshot: Golem.de)
Das Dokument der FCC beschreibt ein Tablet mit Qualcomm-Prozessor und zwei Kameras. (Screenshot: Golem.de)

Das FCC-Zertifikat beschreibt ein "Asus Pad" mit dem Quad-Core-Prozessor Qualcomm S4 Pro (APQ8064) und WLAN- sowie WWAN-Modulen des gleichen Herstellers. Unter dem Begriff Wireless Wide Area Network (WWAN) werden unter anderem die Funknetze LTE, GPRS und UMTS zusammengefasst.

Displaygröße noch unbekannt

Das zugelassene Tablet hat sowohl eine Front- als auch eine Rückkamera. Dem bisherigen Nexus 7 fehlt die Kamera auf der Rückseite. Das LC-Display kommt vom Hersteller JDI, genaue Spezifikationen zum Bildschirm werden im Zertifikat nicht genannt. Auch die Größe geht aus den Unterlagen nicht hervor. Den bisherigen Vermutungen nach soll das neue Nexus 7 mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln kommen.

Bereits Ende Mai 2013 hat Asus ein 7-Zoll-Tablet bei der Bluetooth SIG (Special Interest Group) eingereicht, die als Rechteinhaber das offizielle Bluetooth-Siegel vergibt.

Digitimes vermutet Marktstart im Juli 2013

Obwohl sich aus den Unterlagen der FCC nicht mit Sicherheit schließen lässt, dass es sich bei dem Gerät um den Nachfolger des Nexus 7 handelt, lassen der Markenname und die Bluetooth-Zertifizierung zumindest die Vermutung zu. Außerdem berichtet die taiwanische Digitimes gleichzeitig von Quellen aus Zuliefererkreisen, die einen Marktstart des neuen Nexus 7 im Juli 2013 vermuten. Das neue Tablet soll den Quellen nach zu einem Preis von 230 US-Dollar erscheinen. Zeitlich würde dieser Termin zu den Zertifizierungen passen.


shazbot 17. Jun 2013

Schön, danke an alle für das kurze Feedback. Ich werds mir noch überlegen. Das Ding ist...

jack56 16. Jun 2013

Ich glaube du hast recht das kein Phone wird... Schade eig, ein Smartphone mit 15Wh, was...

Spitfire777 16. Jun 2013

... die Akkulaufzeit weiterhin so gut bleibt, wie beim alten. War vom alten Nexus 7...

metalheim 16. Jun 2013

Ich denke, er meint die Rückseite... Die Vorderseite ist nunmal Prinzipbedingt glattes...

Schattenwerk 15. Jun 2013

Hätte gehofft, dass es doch länger braucht bis ein neues Nexus 7 raus kommt. Aber naja...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Consultant Software Asset Management (SAM) für Microsoft (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  2. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  3. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  4. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  5. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  6. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  8. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  9. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  10. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Workshop: Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
Workshop
Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
  1. Netflix Netflix-App für Fire TV "noch diesen Monat"
  2. Amazon Netflix mit Trick auf dem Fire TV nutzen
  3. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    •  / 
    Zum Artikel