Abo
  • Services:
Anzeige
Memo Pad 8 kommt im Oktober 2013.
Memo Pad 8 kommt im Oktober 2013. (Bild: Asus)

Neues Transformer Pad mit Nexus-10-Auflösung

Anzeige

Der IPS-Touchscreen im neuen Transformer Pad hat eine Größe von 10,1 Zoll und liefert eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln, was einer Pixeldichte von 300 ppi entspricht, wie sie auch Googles Nexus 10 bietet. Asus betont die hohe Leuchtdichte von 400 cd/qm und verspricht, dass sich Inhalte auch bei Tageslicht gut ablesen lassen.

  • New Transformer Pad TF701T (Bild: Asus)
  • New Transformer Pad TF701T (Bild: Asus)
  • New Transformer Pad TF701T (Bild: Asus)
  • New Transformer Pad TF701T (Bild: Asus)
  • Asus New Transformer Pad TF701T (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Asus New Transformer Pad TF701T (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Asus New Transformer Pad TF701T (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Asus New Transformer Pad TF701T (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Fonepad 7 (Bild: Asus)
  • Fonepad 7 (Bild: Asus)
  • Fonepad 7 (Bild: Asus)
  • Fonepad 7 (Bild: Asus)
  • Memo Pad 8 (Bild: Asus)
  • Memo Pad 8 (Bild: Asus)
  • Memo Pad 8 (Bild: Asus)
Asus New Transformer Pad TF701T (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Im Tablet kommt Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 4 mit vier Cortex-A15-Kernen mit einer Taktrate von 1,9 GHz zum Einsatz. Mit dem Grafikprozessor Geforce 72 Core sollen via HDMI-Ausgang 4K-Inhalte ausgegeben werden können. Der Arbeitsspeicher wird 2 GByte groß sein und der Flash-Speicher hat 32 GByte. Zudem gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, während auf der Displayseite für Videotelefonate eine 1,2-Megapixel-Kamera untergebracht ist. Das Tablet wird kein Modem haben und Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 3.0 und Miracast unterstützen sowie einen GPS-Empfänger haben.

Auch das große Tablet wird mit Android 4.2 ausgeliefert. Das Tabletgehäuse misst 263 x 180,8 x 8,9 mm und wiegt 585 Gramm. Mit einer Akkuladung soll eine Einsatzdauer von 13 Stunden möglich sein.

Tastaturdock wird mitgeliefert

Zu dem Tablet gibt es wieder ein passendes Tastaturdock, womit sich das Tablet in ein Notebook verwandelt. Zusammen mit Tastaturdock ist es dann 15,9 mm dick. Das Tastaturdock enthält auch einen Akku, mit dem sich die Gesamtlaufzeit auf 17 Stunden erhöhen soll. Das Dock selbst wiegt 570 Gramm, so dass beide zusammen 1,15 kg wiegen.

Zunächst will Asus das Fonepad 7 auf den Markt bringen. Es soll Ende September 2013 oder Anfang Oktober 2013 erscheinen und dann 230 Euro kosten. Für 250 Euro folgt Mitte oder Ende Oktober 2013 das Memo Pad 8. Ebenfalls in diesem Zeitraum ist die Markteinführung des neuen Transformer Pad vorgesehen, das dann mit der Dockingtastatur 500 Euro kostet.

 Asus Memo Pad 8: 8-Zoll-Tablet mit Android 4.2 für 250 Euro

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Sep 2013

Hey, bei WP7 hattest noch maximal 8 und beim iPhone5 war ja DAS Feature, dass man ganze 4...

fokka 21. Sep 2013

und wie wärs mit einem 27er mit 2560x1600? natürlich ist fürs arbeiten die deutlich...

Anonymer Nutzer 21. Sep 2013

Bitte wie? der Rockchip 3066 hat eine Mali 400 MP4 niedrig getaktet und der Rockchip...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  3. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  4. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 15,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    blaub4r | 01:26

  2. Re: Zu schwer? Kontrollierte Beschleunigung würde...

    nachgefragt | 01:18

  3. Gilt wohl nur für offizielles LOS

    Wortschütze | 01:15

  4. Re: Bildzeitungsnivea

    Pjörn | 00:59

  5. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    Ipa | 00:34


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel