Ascend Y300
Ascend Y300 (Bild: Huawei)

Ascend Y300 O2 verkauft Huaweis Android-Smartphone für 121 Euro

Ab Anfang April 2013 wird O2 das Huawei-Smartphone Ascend Y300 für 121 Euro anbieten. Das Jelly-Bean-Smartphone mit Dual-Core-Prozessor wurde auf dem Mobile World Congress 2013 noch mit einem Preis von 150 Euro angekündigt.

Anzeige

O2 wird das Ascend Y300 von Huawei ab dem 2. April 2013 anbieten. Das Android-Smartphone wird im Rahmen der neu geschaffenen Gerätekategorie "Preis/Leistungs-Empfehlung" angeboten. Es wird bei O2 ohne Vertrag 121 Euro kosten. Als das Ascend Y300 Ende Februar 2013 auf dem Mobile World Congress vorgestellt wurde, nannte Huawei für den Marktstart noch einen Listenpreis von 150 Euro.

Wer mag, kann das Smartphone mit zinsloser Ratenzahlung kaufen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren fallen dann monatlich 5 Euro an und einmalig kommt eine Anzahlung von 1 Euro dazu, was einen Gesamtpreis von 121 Euro ergibt.

  • Ascend Y300 (Bild: Huawei)
  • Ascend Y300 (Bild: Huawei)
  • Ascend Y300 (Bild: Huawei)
  • Ascend Y300 (Bild: Huawei)
Ascend Y300 (Bild: Huawei)

Das Ascend Y300 ist im Grunde das Nachfolgemodell des Ascend G330, das im Herbst 2012 auf den Markt kam. Unverändert sind Displaygröße und Auflösung geblieben. Der 4 Zoll große IPS-Touchscreen hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln, also eine Pixeldichte von 233 ppi. Laut Datenblatt hat auch das Ascend Y300 kein kratzfestes Display, was bei dem niedrigen Preis aber auch nicht weiter überrascht.

Ebenfalls gleich geblieben sind die 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht auf der Geräterückseite und die 0,3-Megapixel-Kamera auf der Displayseite. Das Smartphone läuft mit Qualcomms Dual-Core-Prozessor Snapdragon MSM8225 mit einer Taktrate von 1 GHz. Auch die Speicherbestückung entspricht der des Ascend G330. Es gibt also 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher sowie einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 32 GByte groß sein dürfen.

Das Smartphone funktioniert in den UMTS-Netzen mit 900 MHz sowie 2.100 MHz und in allen vier GSM-Netzen. Zudem bietet es GPRS, EDGE sowie HSPA mit bis zu 7,2 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload. Als weitere Drahtlostechniken gibt es Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 2.1. Zudem sind ein GPS-Empfänger, ein UKW-Radio sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse vorhanden und es wird DLNA unterstützt.

Android 4.1 mit Huaweis Emotion-Oberfläche

Das Ascend Y300 wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert. Außerdem ist Huaweis neue, eigene Bedienoberfläche Emotion vorinstalliert. Ob das Smartphone ein Update auf Android 4.2 alias Jelly Bean erhalten wird, ist noch nicht bekannt.

Bei Maßen von 124,5 x 63,8 x 11,2 mm wiegt das Gerät 130 Gramm. Der Lithium-Polymer-Akku mit 1.730 mAh soll eine Sprechzeit von bis zu 5 Stunden jeweils im GSM- und UMTS-Betrieb schaffen. Die Bereitschaftszeit gibt der Hersteller mit rund 14 Tagen an.


Himmerlarschund... 19. Mär 2013

Hm, was du für's Taxi ausgibst, steck ich ins teurere Handy. Wird sich wohl nichts viel...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior BI- / Datenbankspezialist (m/w)
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  2. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter/-in für den Bereich mobile Endgeräte
    Deutsche Bundesbank, München
  4. Webentwickler (m/w) IT
    Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. NEU: Oster-Schnäppchen auf Blu-ray
    (u. a. Edge of Tomorrow 7,97€, Godzilla 7,97€, Casino 5,99€, Ghostbusters 1+2 für 9,97€)
  3. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  2. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  3. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  4. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  5. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  6. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet

  7. Predictive Policing

    Noch hat keiner bewiesen, dass Data Mining der Polizei hilft

  8. Halo 5 Guardians

    Master Chief ist Held oder Verräter im Oktober 2015

  9. British Airways

    Hacker hatten Zugriff auf Bonusmeilen

  10. Gewerkschaft

    Amazon-Streik vor Ostern ausgeweitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Ich habe eine Dauervorhersage

    david_rieger | 12:35

  2. Interessantes Thema, schlechter Artikel

    SoniX | 12:34

  3. Re: Bringt das gebogene Display denn wenigstens...

    dabbes | 12:34

  4. Re: Echte Alternative: Odroid U3

    derdiedas | 12:34

  5. Re: Da werden sich Einbrecher freuen

    Seasdfgas | 12:33


  1. 12:29

  2. 12:03

  3. 12:00

  4. 11:50

  5. 11:48

  6. 11:35

  7. 11:04

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel