Huaweis Ascend Mate
Huaweis Ascend Mate (Bild: Sina Weibo)

Ascend Mate Huaweis 6-Zoll-Smartphone kommt zur CES

Firmenchef Richard Yu hat in China erstmals das Ascend Mate gezeigt. Das Smartphone von Huawei ist noch größer als das Galaxy Note 2 und vermutlich mit einem Quadcore-SoC ausgestattet.

Anzeige

In einem Huawei-Store in Guangzhou (Kanton) hat der Firmenchef Richard Yu kurz das neue Ascend Mate vorgeführt. Das Android-Smartphone ist mit einem Display von 6,1 Zoll Diagonale ausgestattet, das 1.920 x 1.080 Pixel darstellt. Nutzer des chinesischen sozialen Netzwerks Sina Weibo haben die Aktion in Bildern festgehalten.

Zu den weiteren technischen Daten gibt es bisher nur unbestätigte Angaben, Yu sagte aber den chinesischen Berichten zufolge, diese könnten sich bis zum Marktstart noch ändern. Frühere Gerüchte gehen von einem Quadcore auf ARM-Basis mit 1,8 GHz aus. Das Smartphone soll zudem einen Akku mit 4.000 mAh besitzen, was wohl die Dicke von knapp einem Zentimeter bedingt.

Anders als das erfolgreichste Riesen-Smartphone, das Galaxy Note 2 von Samsung, ist der Bildschirm des Ascend Mate offenbar nicht für die Bedienung mit einem Stift vorgesehen - Richard Yu führte das jedenfalls auch nicht vor. Auch zur Benutzeroberfläche, die sich auf solch großen Displays mit Zusatzfunktionen ausstatten lässt, gibt es noch nichts zu sehen. Vorgeführt wurde das Gerät nur beim Abspielen eines Videos.

In zwei Wochen kann sich das aber alles ändern, dann will Huawei das Ascend Mate auf der CES in Las Vegas vorstellen.


Tzven 25. Dez 2012

Ich hab das E7 und liebe es auch so lange bis was neues mit hw Tastatur kommt. Is...

Lala Satalin... 24. Dez 2012

Ich habe bei meinem SGS wogar die Wahl zwischen Power-Akku und Originalakku. Und...

SelfEsteem 24. Dez 2012

Finde ich überhauptnicht. Imho sieht das iPad Mini aus wie von diesem Smartphone hier...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenmanager / Analyst (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. IT Manager (m/w)
    Kavlico GmbH, Minden
  3. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Kundenberater Apotheken IT (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Cottbus

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel