Richard Yu von Huawei zeigt das Ascend D Quad.
Richard Yu von Huawei zeigt das Ascend D Quad. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Ascend D Quad Huaweis Quadcore-Smartphone mit Android kommt später

Es sollte der große High-End-Auftakt von Huawei im Smartphone-Bereich werden, doch Interessenten müssen sich gedulden. Das Gerät mit Android 4.0 und einem eigens entwickelten Quad-Core-Prozessor verspätet sich in Deutschland deutlich.

Anzeige

Huawei wird das Android-Smartphone Ascend D Quad nicht mehr im zweiten Quartal 2012 auf den deutschen Markt bringen. Der chinesische Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller will mit dem Gerät vor allem im oberen Marktsegment ein konkurrenzfähiges Angebot zu anderen Smartphone-Produzenten machen. Ein wichtiger Schritt, um langfristig die Nummer 3 im Smartphone-Markt zu werden. Das Ascend D Quad ist das erste High-End-Gerät von Huawei.

Huawei Deutschland bestätigte Golem.de auf Nachfrage, dass das Ascend D Quad erst für Ende des dritten Quartals 2012 geplant ist. Zudem ist seit dem vergangenen Monat bekannt, dass die Dual-Core-Variante nicht für den deutschen Markt geplant ist. Auf der deutschen Webseite von Huawei wird auch nur das Quad-Gerät mit technischen Daten präsentiert.

Anders als bei der Vorstellung auf dem Mobile World Congress Ende Februar 2012 wird zudem nur der 1,5-GHz-Prozessor genannt. Ein langsameres Quad-Core-Modell mit 1,2 GHz gibt es nicht mehr.

  • Ascend D: Bei flachem Winkel gute Farben. (Bilder: Andreas Sebayang)
  • Der Rahmen um das Display ist dünn.
  • Rückwärtige Kamera
  • Rückwärtige Kamera
  • Hohe Auflösung bei kleinem Display
Ascend D: Bei flachem Winkel gute Farben. (Bilder: Andreas Sebayang)

Das Smartphone wird es in einer normalen Variante und in einer XL-Variante geben. Letztere ist 10,9 statt 8,9 mm dick, um den Akku mit angegebenen 2.500 mAh (statt 1.800 mAh) unterzubringen. Bei einer angenommenen Spannung von 3,7 Volt bei beiden Geräten, was bei den meisten Smartphones der Fall ist, bietet das XL etwas mehr als 9 Wattstunden Akkukapazität. Beim kleinen Modell sind es nur 6,6 Wattstunden.

Preise für das Ascend D Quad sind noch nicht bekannt.


Clouds 16. Apr 2012

Mein Vertrag läuft im September aus :) Werde also eh warten bis dann. Von daher ist das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Entwicklungsingenieur/in Softwareentwicklung und Elektroplanung
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Softwareentwickler ADTF (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Magstadt
  4. Information Security Principal Consultant (m/w)
    QRC Group, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. TOPSELLER: Titanfall Origin-Code
    9,99€
  2. GTA V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  3. NEU: Xbox One Konsole Kinect inkl. AC Unity + Black Flag
    359,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  2. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  3. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  4. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  5. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  6. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  7. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  8. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  9. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  10. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Jetzt mal ernsthaft Golem!

    Oldschooler | 16:06

  2. Re: Furchtbare Bilder

    KeinfreierName | 16:05

  3. Re: Warum VP9?

    fuzzy | 16:04

  4. Re: Mumpitz

    Muhaha | 16:04

  5. Re: Kaufe 850 Euro Smartphone mit super duper Display

    Lapje | 16:02


  1. 14:50

  2. 13:48

  3. 12:59

  4. 12:48

  5. 12:29

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel