Abo
  • Services:
Anzeige
Racing Drohne Arrrow Drone 270: inspiriert durch Star Wars
Racing Drohne Arrrow Drone 270: inspiriert durch Star Wars (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Arrow Drone: Die Renndrohne im Millennium-Falcon-Look

Racing Drohne Arrrow Drone 270: inspiriert durch Star Wars
Racing Drohne Arrrow Drone 270: inspiriert durch Star Wars (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Rasant wie die Formel 1, aber ohne Millionenetats: Drohnenrennen sollen Geschwindigkeit, Wettkampf und Adrenalin bieten. Das Berliner Unternehmen Arrow Drone liefert das nötige Zubehör - vom Campingstuhl einmal abgesehen.

Drohnenrennen sind ein rasanter Sport. "Er vereint Formel 1 und Gaming", schwärmt Josua Benner, Gründer von Arrow Drone, im Gespräch mit Golem.de: "Wenn vier, fünf Drohnen knapp an einem vorbeifliegen, dann ist das, als ob man in Monaco an der Rennstrecke steht."

Anzeige

Das Berliner Unternehmen baut, was dazu nötig ist - ohne dass der Racer dafür die in der Formel üblichen Millionenetats aufwenden muss: Die Quadrocopter 200 und 270 sind durchaus erschwinglich. Aber sie unterscheiden sich in einem wichtigen Punkt von den handelsüblichen Drohnen: "Das Besondere an unseren Drohnen ist, dass sie 3D-gedruckt werden", sagt Benner. So lassen sich die Drohnen besonders gut für Rennen anpassen.

Die Drohne flitzt über die Wiese

Dann führt Benner vor, was eine Racing-Drohne kann. Dazu hat er eine etwas unhandliche Brille aus Styropor, mit der es möglich ist, die Perspektive der Drohne einzunehmen. Das sei wie in einem virtuellen Cockpit, sagt Benner - und fliegt los. Unten saust die Wiese dahin. Eine Laterne und ein Baum fliegen vorbei. Ein kurzer Blick in den Himmel. Dann wieder Wiese. Die Geschwindigkeit ist beachtlich: Rund 80 km/h schnell fliegt die Arrow 200. Das größere Modell schafft sogar 150 km/h.

  • Arrow Drone 200: Das Besondere an den Drohnen ist, dass sie aus Nylon 3D-gedruckt werden. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Zwei Modelle hat das Berliner Unternehmen entwickelt: Neben der Arrow Drone 200 ...  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... die etwas größere Arrow Drone 270, die schneller und auch zum Filmen eingesetzt werden kann. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • In erster Linie sind die Drohnen aber für Rennen gedacht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die farbigen Leuchtdioden dienen zur Unterscheidung - und erinnern an den Millennium Falken. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Grundplatte der Drohne: Die Wabenstruktur gibt der Platte mehr Steifigkeit. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Arrow Drone 200 im Flug (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Arrow Drone 270 im Flug (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Drohnenrenner trägt eine FPV-Brille ...  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... und braucht einen Campingstuhl. Drohnenrennen sind Sport ohne Bewegung. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Geschwindigkeit und der Sound bei Drohnenrennen erinnern an die Formel 1. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Arrow Drone 200: Das Besondere an den Drohnen ist, dass sie aus Nylon 3D-gedruckt werden. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Während er die Drohne ihre Runden um die Wiese drehen lässt, hat Benner in einem Campingstuhl Platz genommen. Der sei neben Drohne, FPV-Brille und Fernsteuerung das wichtigste Accessoire des Racing-Drohnenpiloten, sagt er. Drohnenrennen, lästert einer von Benners Kollegen, sei Sport ohne Bewegung.

Damit die Zuschauer die Computer auf der Strecke unterscheiden können, haben sie ein Band aus farbigen Leuchtdioden (LED). Wenn die Drohne startet, sieht die ein wenig aus wie Han Solos Millennium Falke. Der Eindruck ist durchaus beabsichtigt: Dieser Anblick und das Pod-Rennen aus Star Wars Episode 1 haben die Entwickler inspiriert.

Das Startup in der Schaltzentrale 

eye home zur Startseite
Moe479 20. Mär 2016

ich würde das sogar auf z.b. park und sportanlagen/flugplätze im freien ausweiten sofern...

Snoozel 15. Mär 2016

Stimmt, der Artikel ist reine Werbung. Die genannte Firma ist nur eine von vielen die...

Spookz 15. Mär 2016

Genau das ist der Punkt. Es gibt mittlerweile soviele Anlaufstellen wo man sich...

nixidee 14. Mär 2016

Klingt ja nach schönem Marketing. Bestimmt sehr erfolgreich mit diesem Plastikchassis.

Josua Benner 14. Mär 2016

Wir hätten auch gerne den Millenium Falken 1:1 als Quadrocopter nachgebaut ;). Um mit dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Autopumpkin

    Moe479 | 07:54

  2. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Moe479 | 07:38

  3. Re: Gut

    NaruHina | 07:33

  4. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    NaruHina | 07:22

  5. Re: "Preise und Leistungen der Endprodukte sind...

    Hood-Boy | 07:01


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel