Abo
  • Services:
Anzeige
Arndale Community Development Board von Samsung
Arndale Community Development Board von Samsung (Bild: Samsung)

Arndale: Schnelles ARM-Board mit Exynos 5 Dual für Entwickler

Arndale Community Development Board von Samsung
Arndale Community Development Board von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat mit dem Arndale Community Development Board eine Platine mit ARM-Prozessor für Entwickler vorgestellt. Darauf kommen Samsungs Exynos 5 Dual mit zwei Cortex-A15-Kernen und die Quad-Core GPU Mali-604 zum Einsatz.

Mit dem Arndale Community Development Board sollen Entwickler leistungsfähige mobile Lösungen in den Bereichen Spiele, Sicherheit und Multimedia auf Basis unterschiedlicher Betriebssysteme entwickeln können.

Dazu ist das Board recht üppig ausgestattet: Es verfügt über den Smartphone-Prozessor Exynos 5 Dual von Samsung mit zwei Kernen auf Basis von ARMs Cortex-A15. Sie sind mit 1,7 GHz getaktet und können auf 2 GByte DDR3-Speicher zugreifen, der mit 800 MHz getaktet ist. So soll das Board eine Speicherbandbreite von 12,8 GByte/Sekunde erreichen.

Anzeige
  • Arndale-Board mit 7-Zoll-Touchscreen
  • Arndale Community Development Board von Samsung
  • Arndale-Board mit zahlreichen Anschlüssen
  • Schematische Darstellung des Arndale-Board
Arndale Community Development Board von Samsung

Der in das SoC integrierte Grafikchip Mali-T604 verfügt über vier Kerne und soll Auflösungen von bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln unterstützen. Videos spielt der Exynos 5 Dual in voller HD-Auflösung von 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ab. Das gilt auch für WebM-Videos, denn der Chip beherrscht auch den Videocodec VP8, sowohl fürs Codieren als auch fürs Decodieren. Die Ausgabe erfolgt über eine HDMI-Schnittstelle (Version 1.4).

Zur Bildverarbeitung ist ein ISP integriert, der 30 Bilder pro Sekunde mit 8 Megapixeln verarbeiten kann.

Der Exynos 5 Dual integriert einen Embedded-Displayport-Controller (eDP-Controller), der das Panel-Self-Refresh-Protokoll (PSR) unterstützt. Ändert sich das angezeigte Bild nicht, kann dadurch die GPU im Stromsparmodus verbleiben und das Bild aus einem Puffer neu gezeichnet werden. Das senkt die Leistungsaufnahme laut Samsung um 95 Prozent.

Samsung stattet das Arndale-Board zudem mit dem Beschleunigungs- und Gyro-Sensor Invensence MPU-6050 aus. Es gibt außerdem den E-Compass AKM-AK8963C. Samsung hat einen USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports (Host und OTG), eine SATA-Schnittstelle, einen MicroSD-Steckplatz, eine Ethernet-Schnittstelle mit 100 MBit/s, eine serielle Schnittstelle (RS232C) und einen JTAG-Anschluss in das Board integriert. Zudem gibt es einen Anschluss für ein Kameraboard, ein Connectivity-Board, ein NFC-Board und ein Display-Board.

Optional bietet Samsung ein passendes 7-Zoll-Touchscreen mit 1.024 x 600 Pixeln an, das auf den Display-Board-Anschluss gesteckt werden kann. Zudem steht ein Connectivity-Board zur Verfügung, das WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS, Glonass und Galileo unterstützt. Dazu kommen ein Sound-Board und ein Camera-Board mit 5-Megapixel-Kamera.

Ausgeliefert wird das Arndale-Board zunächst mit Android 4.1 alias Jelly Bean. Samsung hat unter arndaleboard.org eine Website mit Informationen rund um das Arndale-Board eingerichtet. Verkauft wird es über Howchip.com und kostet 249 US-Dollar, für das Display werden nochmals 250 US-Dollar fällig. Ein Paket aus Sound- und Connectivity-Board wird für 120 US-Dollar angeboten, das Camera-Board kostet 60 US-Dollar.


eye home zur Startseite
ubuntu_user 28. Okt 2012

http://www.omgubuntu.co.uk/2012/10/ubuntu-installer-for-nexus-7-tablet-made-available...

TC 27. Okt 2012

jemand der sich mit den Datasheets auskennt und sagen kann obs es Sil Portmultiplier...

mars96 27. Okt 2012

Gigabit ist für ein Entwicklerboard etwas überzogen, aber da es ein extra Baustein sein...

mars96 27. Okt 2012

Das ist nur das erste Board direkt von Samsung wo der neue Exynos 5 verbaut wird. Bei dem...

wolfi86 27. Okt 2012

http://www.kickstarter.com/projects/adapteva/parallella-a-supercomputer-for-everyone...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. MEDIAN Kliniken GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  3. 349€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Einnahmequellen?

    Bosancero | 22:47

  2. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Bosancero | 22:45

  3. Re: Posteo.de vs. Mailbox.org

    interpretor | 22:38

  4. Re: Geheimpakt zwischen Google und Microsoft..?

    quasides | 22:02

  5. Re: "noch im Bau"

    blubberer | 21:34


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel