Arndale Community Development Board von Samsung
Arndale Community Development Board von Samsung (Bild: Samsung)

Arndale Schnelles ARM-Board mit Exynos 5 Dual für Entwickler

Samsung hat mit dem Arndale Community Development Board eine Platine mit ARM-Prozessor für Entwickler vorgestellt. Darauf kommen Samsungs Exynos 5 Dual mit zwei Cortex-A15-Kernen und die Quad-Core GPU Mali-604 zum Einsatz.

Anzeige

Mit dem Arndale Community Development Board sollen Entwickler leistungsfähige mobile Lösungen in den Bereichen Spiele, Sicherheit und Multimedia auf Basis unterschiedlicher Betriebssysteme entwickeln können.

Dazu ist das Board recht üppig ausgestattet: Es verfügt über den Smartphone-Prozessor Exynos 5 Dual von Samsung mit zwei Kernen auf Basis von ARMs Cortex-A15. Sie sind mit 1,7 GHz getaktet und können auf 2 GByte DDR3-Speicher zugreifen, der mit 800 MHz getaktet ist. So soll das Board eine Speicherbandbreite von 12,8 GByte/Sekunde erreichen.

  • Arndale-Board mit 7-Zoll-Touchscreen
  • Arndale Community Development Board von Samsung
  • Arndale-Board mit zahlreichen Anschlüssen
  • Schematische Darstellung des Arndale-Board
Arndale Community Development Board von Samsung

Der in das SoC integrierte Grafikchip Mali-T604 verfügt über vier Kerne und soll Auflösungen von bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln unterstützen. Videos spielt der Exynos 5 Dual in voller HD-Auflösung von 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ab. Das gilt auch für WebM-Videos, denn der Chip beherrscht auch den Videocodec VP8, sowohl fürs Codieren als auch fürs Decodieren. Die Ausgabe erfolgt über eine HDMI-Schnittstelle (Version 1.4).

Zur Bildverarbeitung ist ein ISP integriert, der 30 Bilder pro Sekunde mit 8 Megapixeln verarbeiten kann.

Der Exynos 5 Dual integriert einen Embedded-Displayport-Controller (eDP-Controller), der das Panel-Self-Refresh-Protokoll (PSR) unterstützt. Ändert sich das angezeigte Bild nicht, kann dadurch die GPU im Stromsparmodus verbleiben und das Bild aus einem Puffer neu gezeichnet werden. Das senkt die Leistungsaufnahme laut Samsung um 95 Prozent.

Samsung stattet das Arndale-Board zudem mit dem Beschleunigungs- und Gyro-Sensor Invensence MPU-6050 aus. Es gibt außerdem den E-Compass AKM-AK8963C. Samsung hat einen USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports (Host und OTG), eine SATA-Schnittstelle, einen MicroSD-Steckplatz, eine Ethernet-Schnittstelle mit 100 MBit/s, eine serielle Schnittstelle (RS232C) und einen JTAG-Anschluss in das Board integriert. Zudem gibt es einen Anschluss für ein Kameraboard, ein Connectivity-Board, ein NFC-Board und ein Display-Board.

Optional bietet Samsung ein passendes 7-Zoll-Touchscreen mit 1.024 x 600 Pixeln an, das auf den Display-Board-Anschluss gesteckt werden kann. Zudem steht ein Connectivity-Board zur Verfügung, das WLAN nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS, Glonass und Galileo unterstützt. Dazu kommen ein Sound-Board und ein Camera-Board mit 5-Megapixel-Kamera.

Ausgeliefert wird das Arndale-Board zunächst mit Android 4.1 alias Jelly Bean. Samsung hat unter arndaleboard.org eine Website mit Informationen rund um das Arndale-Board eingerichtet. Verkauft wird es über Howchip.com und kostet 249 US-Dollar, für das Display werden nochmals 250 US-Dollar fällig. Ein Paket aus Sound- und Connectivity-Board wird für 120 US-Dollar angeboten, das Camera-Board kostet 60 US-Dollar.


ubuntu_user 28. Okt 2012

http://www.omgubuntu.co.uk/2012/10/ubuntu-installer-for-nexus-7-tablet-made-available...

TC 27. Okt 2012

jemand der sich mit den Datasheets auskennt und sagen kann obs es Sil Portmultiplier...

mars96 27. Okt 2012

Gigabit ist für ein Entwicklerboard etwas überzogen, aber da es ein extra Baustein sein...

mars96 27. Okt 2012

Das ist nur das erste Board direkt von Samsung wo der neue Exynos 5 verbaut wird. Bei dem...

wolfi86 27. Okt 2012

http://www.kickstarter.com/projects/adapteva/parallella-a-supercomputer-for-everyone...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (.NET) (m/w)
    dawin GmbH, Troisdorf
  2. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt
  3. PDM Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Elektronikerin / Elektroniker für die Qualitätssicherung
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    12,99€ - Release 26.03.
  2. NUR NOCH HEUTE: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Die Nacht der Jäger, Born to race, Wilder Ozean, Immortal)
  3. Prestige - Die Meister der Magie (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ (Release 31.3.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  2. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  3. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  4. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  5. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  6. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  7. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  8. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  9. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  10. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Test Samsung NX1: Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
Test Samsung NX1
Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
  1. Freihändige 40-Megapixel-Fotos Olympus verändert Kameramarkt mit Zittersensor
  2. EOS M3 Neue Systemkamera mit deutlich schnellerem Autofokus
  3. Micro-Four-Thirds-Sensor Olympus Air ist eine Smartphonekamera zum Anklemmen

  1. Re: Nebenbei-Frage zu Linux

    Thaodan | 21:52

  2. Re: OculusRift

    Blair | 21:52

  3. Re: Wird sich wohl gut verkaufen :/

    jayjay | 21:51

  4. Re: Oh weh, das is aber ein "Testbericht"

    kawaroar | 21:48

  5. Re: Ein Gigant begeht Selbstmord

    Tzven | 21:46


  1. 19:36

  2. 17:29

  3. 17:20

  4. 17:16

  5. 17:00

  6. 15:39

  7. 13:23

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel