Desktop-Apps auf Surface & Co. ausführen
Desktop-Apps auf Surface & Co. ausführen (Bild: Microsoft)

ARM-Tablets Jailbreak für Windows RT

Ein Sicherheitsforscher, der sich selbst Clrokr nennt, hat einen Jailbreak für Windows RT veröffentlicht. Damit lassen sich für ARM-Prozessoren entwickelte Desktop-Applikationen auf einem Tablet mit Windows RT nutzen, was Microsoft bislang unterbindet.

Anzeige

Es habe länger gedauert als gedacht, aber nun sei es möglich, unsignierte Desktop-Apps unter Windows RT laufen zu lassen, schreibt der Sicherheitsforscher Clrokr in einem Blogeintrag, ohne einen Hinweis auf seine wahre Identität zu geben. Blog und auch der zugehörige Twitter-Account wurden für die Ankündigung neu eingerichtet.

Möglich macht den Jailbreak demnach eine Sicherheitslücke im Windows-Kernel, die schon seit längerer Zeit existiert und von Microsoft offenbar zusammen mit dem restlichen Windows auf ARM portiert wurde.

Tief vergraben im Kernel, in einem gehashten und signierten Bereich, der vom UEFI-Secure-Boot geschützt wird, gebe es ein Byte, das die minimale Signaturstufe angebe. Es gibt laut Clrokr an, wie eine ausführbare Datei signiert sein muss. Dabei stehen die Optionen Unsigned(0), Authenticode(4), Microsoft(8) und Windows(12) zur Verfügung. Auf x86-Systemen ist der Standardwert 0, also Unsigned. Auf ARM-Systemen mit Windows RT hingegen liegt die Standardeinstellung bei 8, also Microsoft.

Das führt dazu, dass auch Apps von Drittherstellern, die mit einem Authenticode-Zertifikat signiert wurden, auf einem Surface oder anderen Tablets mit Windows RT nicht laufen. Da es sich um einen im Kernel fest codierten Wert handelt, kann die Einstellung nicht einfach vom Nutzer geändert werden. Auf Systemen mit Secure Boot sei es überhaupt nicht möglich, diese Einstellung dauerhaft zu ändern, wohl aber temporär im Speicher, so Clrokr.

Allerdings sei es nicht einfach, dieses Byte zu finden. Ihm sei das aber mit WinDbg und einem Rechner, auf dem Windows 8 Pro läuft, gelungen, während er Prozesse startete und beobachte, wie sich das System dabei verhält.

Da es mit Microsofts Remote-Debugger möglich sei, den CSRSS-Prozess eines Nutzers zu manipulieren, lasse sich mit einigen Tricks der Wert des besagten Bytes auf einen anderen Wert setzen. Dadurch wird es möglich, unsignierte Desktop-Apps auch unter Windows RT auszuführen, vorausgesetzt, sie wurden für ARM-Prozessoren kompiliert.

Da Windows RT das nicht von Hause aus unterstützt, sei das eine reine Marketing-Entscheidung, so Clrokr. Das passt durchaus zu Microsofts Argumentation, denn das Unternehmen begründete die Einschränkungen von Windows RT lediglich damit, dass herkömmliche Desktop-Apps zu viel Akkuleistung benötigen würden, da sie die mit Windows 8 eingeführten Stromsparfunktionen nicht beherrschen.

Clrokr fordert Microsoft auf, die starre Haltung in Sachen Windows RT aufzugeben und RT-Tablets dadurch deutlich nützlicher für Käufer zu machen.


kn3rd 10. Jan 2013

Man kann ja sagen was man will aber ein Chromebook ist einfach einfacher zu bedienen als...

Felix_Keyway 10. Jan 2013

Microsoft könnte die Stufe doch wenigstens so ändern, dass von ihnen signierte Software...

Pwnie2012 07. Jan 2013

warum "magst du diese Tat nicht gutheißen"? Ist doch toll!

thegordon 07. Jan 2013

Was heißt denn hier "bislang"? Das hört sich ja so an als würde Microsoft das jemals...

volkerswelt 07. Jan 2013

Als Linux Evangelist nennst du mich einen Astroturfer? Gehts noch? Kannst du nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Arbeitseinheit "Integrationsmanagement und Systemeigneraufgaben SAP und BI"
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Vorbestell-Aktion: Batman: Arkham Knight
    Vorbesteller erhalten gratis einen Bonus-Code für die Harley Quinn Challenge-Maps
  2. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain PS4
    69,99€ - Release 01.09.
  3. Xbox One + Halo The Master Chief Collection + FIFA 15
    359,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: Kein Multiplayer ? Solo RPG ?

    ap (Golem.de) | 22:45

  2. Re: Finde ich immer noch total hässlich

    baque | 22:41

  3. Re: Aktionen der Verzweiflung

    Sharra | 22:40

  4. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Midian | 22:35

  5. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    Jasmin26 | 22:31


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel