Abo
  • Services:
Anzeige
Fab8 von Globalfoundries am Saratoga Lake im Bundesstaat New York
Fab8 von Globalfoundries am Saratoga Lake im Bundesstaat New York

ARM-SoCs Apples Chips kommen bald von Globalfoundries

Nicht mehr nur Samsung, sondern auch AMDs ehemalige Fertigungssparte Globalfoundries soll bald die Chips für iPhone und iPad herstellen. Dies will eine US-Tageszeitung erfahren haben, die unweit der Fab 8 von Globalfoundries erscheint.

Anzeige

Nicht mehr nur "Designed by Apple in California" könnte bald auf den i-Geräten stehen, sondern auch "Chips made in the USA", denn die Chipfabrik von Globalfoundries im US-Bundesstaat New York soll künftig die SoCs herstellen. Dies berichtete die Zeitung Times Union, die in der Stadt Albany erscheint, von der die Fab 8 von Globalfoundries nur rund 30 Kilometer entfernt ist.

Bisher kommen die Bausteine für iPhones und iPads von Samsung. Das koreanische Unternehmen ist aber laut dem Bericht derzeit dabei, mit eigenen Ingenieuren in New York die Produktion bei Globalfoundries vorzubereiten. Dazu soll neben der eigentlichen Chipfabrik namens Fab 8 auch das Entwicklungszentrum Fab 8.1 genutzt werden, das Globalfoundries nach und nach in Betrieb nimmt. Voll ausgebaut sein soll Fab 8.1 erst im Jahr 2014.

Mit diesem Entwicklungszentrum will der Chiphersteller, der 2007 aus der Aufspaltung von AMD hervorging, seinen Kunden zu schnelleren Marktstarts verhelfen. Komplexe Bausteine wie ein System-on-a-Chip müssen, auch wenn sie schon in einer anderen Fabrik hergestellt werden, vor dem Wechsel auf eine neue Fertigungslinie an deren Gegebenheiten angepasst werden. Das betrifft insbesondere besonders sparsame Bausteine, bei denen Teile der Schaltung auf die beim neuen Auftragshersteller verwendeten Transistorbauformen hin optimiert werden können.

Zu einem entscheidenden Punkt macht der Bericht von Times Union aber keine Angaben: der von Golbalfoundries erreichten Strukturbreite in der Fab 8. Laut Globalfoundries letzten offiziellen Angaben von Mitte des Jahres 2013 kann das Unternehmen SoCs im Low-Power-Prozess mit 28 Nanometern herstellen. Mit gleicher Strukturbreite wird auch das aktuelle A7-SoC hergestellt, das im iPhone 5s und den neuen iPads eingesetzt wird. Für künftige Chips wie den auch von TSMC hergestellten A8 und A9 werden jedoch kleinere Strukturbreiten erwartet.

Ebenso ist nicht bekannt, ob Samsung den Auftrag von Apple selbst verliert oder die bisherige Produktion nur an Globalfoundries auslagert. Möglich wäre das wohl, weil Globalfoundries, IBM und Samsung als Common Platform eine Technologiepartnerschaft geschlossen haben. Globalfoundries wollte zu dem Bericht von Times Union nicht Stellung nehmen.


eye home zur Startseite
g0r3 12. Nov 2013

... ja noch rechtzeitig ausgestiegen, bevor der Laden so richtig profitabel wurde. Puh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. über Hays, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: Why not both?

    Komischer_Phreak | 19:14

  2. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    Sylthos | 19:10

  3. Re: Aprilscherz im Januar?

    torrbox | 19:03

  4. Re: Blöde Verständnisfrage

    kazhar | 18:55

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    Topf | 18:54


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel