Abo
  • Services:
Anzeige
Intel-Chef Paul Otellini mit Atom-Smartphone
Intel-Chef Paul Otellini mit Atom-Smartphone (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

ARM: Intel wird noch lange brauchen, um uns einzuholen

Intel-Chef Paul Otellini mit Atom-Smartphone
Intel-Chef Paul Otellini mit Atom-Smartphone (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

ARM betont die Überlegenheit seiner SoCs im Energieverbrauch. Doch laut Herstellerkreisen soll Intel bei Smartphone-Prozessoren bei der Leistung vorne liegen.

Intel werde noch einige Zeit brauchen, um ARM im Smartphone-Bereich einzuholen. Besonders beim Energieverbrauch sei ARM überlegen, sagte Noel Hurley, Vice President für Marketing & Strategy, in der Prozessorsparte von ARM der in Taiwan erscheinenden Branchenzeitung Digitimes.

Anzeige

Das 1990 als Joint Venture zwischen Acorn, Apple und VLSI gegründete Unternehmen ist inzwischen als ARM Holdings unabhängig und börsennotiert. ARM stellt selbst keine Chips her, sondern entwickelt nur die Designs in einer Art Baukastensystem. Rund um einen der kleinen RISC-Kerne, die sehr wenig Leistung aufnehmen, können sich die Lizenznehmer von ARM eigene Systems-on-a-Chip (SoC) zusammenstellen. Diese SoCs werden dabei an den jeweiligen Einsatzzweck angepasst. All das lässt sich auf einem einzigen Die unterbringen, was die Leistungsaufnahme weiter reduziert und Kosten in der Herstellung spart.

Ein Vergleich bei Smartphones und Tablets mit ARM-Prozessoren und Geräten mit Intel-Prozessoren zeige, so Hurley, dass ARM durch den niedrigen Energieverbrauch eindeutig überlegen sei. Für Intel hieße der Konkurrent nicht ARM, sondern Qualcomm, Nvidia, Texas Instruments und Mediatek. Intels Überlegenheit liege nur an seinen großen Finanzreserven.

Wie die Digitimes aus Herstellerkreisen berichtet, ist Intels Atom Prozessor Z2460 vergleichbaren ARM-Architekturen bei der Leistungsfähigkeit überlegen, aber nicht beim Energiemanagement. In einem Test von Anandtech im April 2012 schnitt das Lava Xolo X900 jedoch gut ab. Das Gerät war das erste kommerziell verfügbare Smartphone mit Intels Medfield-Plattform, deren Kern der Atom Z2460 ist. Das SoC besitzt zwar nur einen einzelnen x86-Core, der sich aber per Hyperthreading dem Betriebssystem wie zwei Kerne darstellen kann. Das Gerät entspricht äußerlich fast exakt Intels auf der CES vorgestellter Referenzplattform - vermutlich hat Lava sie weitgehend übernommen.

Mit dem Start von Windows RT entstünden neue Möglichkeiten für Hersteller, ARM-basierte Produkte auf den Markt zu bringen, erklärte Hurley mit Blick auf den Tablet-Markt.


eye home zur Startseite
neocron 12. Sep 2012

ich habe dir ja auch incht grundlegend widersprochen, sondern bin hauptsaechlich auf die...

San_Tropez 10. Sep 2012

Intel hat in allen Bereichen, in welchen Leistung benötigt wird (Desktops, Notebooks...

%username% 10. Sep 2012

http://www.chip.de/news/ZTE-Grand-X-IN-Praxis-Check-des-Intel-Atom-Handys_57327919.html...

NIKB 09. Sep 2012

Kinder, ihr diskutiert wieder in einem Paralelluniversum, das ist phantastisch! Schaltet...

Casandro 09. Sep 2012

ARM SoCs werden ja nicht von ARM verkauft, sondern von anderen Firmen. Jede dieser Firmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. EVI Audio GmbH, Straubing
  3. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. SCHOTT AG, Mitterteich


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Mojang

    Noch mehr Möglichkeiten mit Addons für Minecraft

  2. App Preview Messaging

    Android soll Messenger-Nachrichten ohne App empfangen können

  3. Amber Mobility

    Elektroauto für 33 Euro pro Woche mieten

  4. Hackerangriff

    Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

  5. Canon vs. Nikon

    Superzoomer für unter 250 Euro

  6. Konkurrenz für Amazon Echo

    Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher

  7. Sam Lab Curio

    Modulare ferngesteuerte Rennwagen bauen

  8. Snap Spectacles

    Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor

  9. SMS-Alternative

    Neue Whatsapp-Bedingungen werden Pflicht

  10. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

  1. Re: Zwang zur Weiternutzung

    The Insaint | 10:37

  2. Re: 132 Euro im Monat, nie im Leben!

    PiranhA | 10:37

  3. Re: Man könnte sich zumindest mal Telegram...

    gaelic | 10:36

  4. Re: Was muss kommen damit Whatsapp Nutzer umsteigen?

    nicoledos | 10:36

  5. Re: Leider wieder ein 30fps Trauerspiel...

    HubertHans | 10:36


  1. 10:42

  2. 10:34

  3. 09:46

  4. 09:03

  5. 08:51

  6. 08:33

  7. 07:55

  8. 07:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel