Arena.net Ordentlicher Massenstart für Guild Wars 2

Nicht alle Spieler von Guild Wars 2 sind am ersten Abend nach dem offiziellen Start sofort auf die Server gekommen, aber insgesamt haben sich die Probleme in Grenzen gehalten. Probleme gibt es derzeit vor allem mit einigen Gruppenfunktionen.

Anzeige

"Ruinen von Surmia" und "Vabbi" sind derzeit die beiden einzigen europäischen Server von Guild Wars 2 mit einer vom Programm als "niedrig" eingestuften Bevölkerungszahl. Die anderen sind entweder halb oder ganz voll. Am Abend des ersten regulären Spieltags am 28. August 2012 sah das noch anders aus - was wieder einmal zeigt, dass die meisten Spieler bei derartigen Starts am Abend online gehen, was wiederum regelmäßig für Probleme sorgt.

Auch bei Guild Wars 2 gab es Warteschlangen, einige Spieler sind nicht über die Fehlermeldung "42:0:9001:3929" hinausgekommen. Offenbar waren davon aber nicht alle Spieler gleichermaßen betroffen. In Foren finden sich auch Berichte, denen zufolge der Zugang zu der Fantasywelt Tyria rund um die Uhr ohne nennenswerte Probleme möglich gewesen sein soll.

Entwickler Arena.net und Publisher NC Soft melden über ihre Facebook-Seite, dass es vor allem mit den Overflow-Maps derzeit Probleme gibt - das bedeutet, dass Gruppen bei zu vollen Karten auf unterschiedliche Instanzen verteilt werden und nicht mehr zusammen unterwegs sind. Am Mittwochmorgen waren die Server vorübergehend offline - die Betreiber haben Wartungsarbeiten durchgeführt.

Nach Angaben von NC Soft und Arena.net waren in der Headstart-Phase zeitweise mehr als 400.000 Guild-Wars-2-Spieler weltweit gleichzeitig online. Mehr als eine Million Vorbestellungen waren für das Spiel eingegangen. Und: Ein erster Spieler mit dem Namen "Surfeuze" hat gemeinsam mit seiner Gilde bereits das Level-Maximum von 80 erreicht. Insbesondere die Stufen 60 bis 80 hat er vor allem per Crafting erreicht. Arena.net hat allerdings angekündigt, derartiges Power-Leveln künftig per Patch zu verhindern.


Edgecursher1982 30. Aug 2012

EDIT Du bezeichnest mich ausserdem als Fanboy...das denke ich eher nicht. Nur sollten...

Analysator 29. Aug 2012

Heute mittag waren alle Server anwechselbar (gestern Abend auch) Hab mir dann mal einen...

matok 29. Aug 2012

Programmcode wird kaum 3GB Daten ausmachen. Außerdem ist Kompression der Daten vor der...

Mace 29. Aug 2012

Der Handelsposten (sozusagen das Auktionshaus), die einzige Anlaufstelle für Handel unter...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel