Guild Wars 2
Guild Wars 2 (Bild: Arena.net)

Arena.net Guild Wars 2 für Mac auf Basis von Cider

Deutlich über zwei Millionen Exemplare von Guild Wars 2 hat Publisher NC Soft bislang weltweit verkauft. Es dürften noch mehr werden - auch, weil Arena.net eine Version für Mac OS veröffentlicht hat.

Anzeige

Ab sofort steht die Beta einer Mac-Version von Guild Wars 2 zum Download bereit. Um Zugriff auf sie zu bekommen, muss der Spieler mit der PC-Fassung des MMORPGs einen Account erstellen und dann über die Accountverwaltung den Client laden. Die endgültige Mac-Version soll laut Arena.net zur Verfügung stehen, sobald sie gründlich getestet und optimiert wurde. Ob es auch eine Mac-Fassung im Handel geben wird, steht nach Herstellerangaben noch nicht fest. PC- und Mac-Helden treten auf den gleichen Servern an.

Nötig sind Mac OS X 10.7.X oder höher, mindestens ein Intel Core i5 sowie 4 GByte an RAM. Als Grafikkarte ist laut Arena.net mindestens eine Nvidia Geforce 320M, eine AMD Radeon HD 6630M oder eine Intel HD 3000 Voraussetzung. Die Entwickler haben eine spezielle Supportseite für Mac-Nutzer eingerichtet.

Der Mac-Client ist nicht nativ, sondern basiert auf der Cider-Technologie von dem Unternehmen Transgaming - Linux-Spieler kennen die Software bereits von der verwandten Cedega-Technologie. Laut Arena.net bedeutet das unter anderem, dass künftige Updates für Guild Wars 2 gleichzeitig für Windows und Mac veröffentlicht werden können.


Dullahan 20. Sep 2012

Zu billig? Na ja, die ganzen Zusatzmaterialien sind schon selten genug. Schneider und...

Thaodan 19. Sep 2012

Da die Mac Version eh nur ein Cider Port ist kannst du auch Wine bzw. Crossover...

diablo77 19. Sep 2012

...okay, Dann einfach übersehen! Danke für den Post.

LH 19. Sep 2012

Nicht wirklich. Der Unterschied ist eher gering, wird doch die Rechenzeit am Ende auf...

Golo 19. Sep 2012

Habe Guild Wars 2 gestern Abend spaßeshalber mal auf dem MacBook Air (late 2010...

Kommentieren



Anzeige

  1. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  2. Berater IP Netze (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden, Berlin
  3. Projektleiter Automotive (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  4. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  2. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  3. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  4. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  5. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  6. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  7. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  8. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  9. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  10. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel