Ein Lager von Amazon mit Paketfließband
Ein Lager von Amazon mit Paketfließband (Bild: Michael Dalder/Reuters)

ARD-Reportage Amazon kündigt nun auch Vermittler für Leiharbeiter

Der Internethändler gibt nach der Reportage "Ausgeliefert - Leiharbeiter bei Amazon" zu: "Es ist uns eindeutig nicht gelungen, die Einhaltung unserer hohen Standards zu gewährleisten." Ein Verdi-Sekretär meint, mit der Kündigung der Dienstleister seien die Probleme nicht gelöst.

Anzeige

Amazon Deutschland stellt die Zusammenarbeit mit einem weiteren Partner in Deutschland ein, gegen den in einer Reportage des Hessischen Rundfunks Vorwürfe erhoben wurden. Das Unternehmen, dessen Namen von Amazon nicht genannt wurde, war für Unterbringung, Transport der Zeitarbeiter und den Einsatz der Sicherheitsfirma verantwortlich.

Amazon erklärte: "Amazon nimmt die Vorwürfe bezüglich der Situation im Seepark Ost während der Weihnachtszeit sehr ernst. Amazon ist verantwortlich dafür, dass alle Beschäftigten unserer Logistikzentren jederzeit sicher sind und mit Respekt und Würde behandelt werden. Es ist uns eindeutig nicht gelungen, die Einhaltung unserer hohen Standards auch durch den Dienstleister, der für Unterbringung, Transport und den Einsatz der Sicherheitskräfte bei unseren Zeitarbeitskräften verantwortlich war, zu gewährleisten. Aus diesem Grund beenden wir unsere Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen. Den Einsatz des kritisierten Sicherheitsdienstes hatten wir bereits beendet."

Der Sicherheitsfirma Hensel European Security Services (H.E.S.S.) war zuvor von Amazon gekündigt worden.

Eine am 13. Februar 2013 gesendete Reportage des Hessischen Rundfunks zeigte, dass die Arbeiter von den Agenturen erst unmittelbar vor ihrer Abreise nach Deutschland darauf hingewiesen wurden, dass Amazon sie nicht selbst einstellen würde, sondern eine Zeitarbeitsfirma. Die Arbeiter wurden dann mit bis zu vier anderen in Bungalows in dem abgelegenen Ferienpark in Nordhessen untergebracht. Eine Arbeiterin, die sich über die Zustände beschwert hatte, wurde des Ferienparks verwiesen und gekündigt.

Weiter wurde gezeigt, dass einige Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Hensel European Security Services (H.E.S.S.) in Kleidung von Thor Steinar die Unterkünfte überwachten und die Menschen schikaniert hätten. Beschäftigte der Sicherheitsfirma seien laut dem Bericht auch in der rechtsextremistischen Szene aktiv, was H.E.S.S. jedoch bestritt (PDF).

Verdi-Gewerkschaftssekretär Heiner Reimann, zuständig für den Standort im hessischen Bad Hersfeld, sagte Golem.de zu den Kündigungen der Partner durch Amazon: "Damit sind die Probleme nicht gelöst. Das scheint mir eine reine Kommunikationsstrategie von Amazon zu sein. Amazon sollte lieber die Umsetzung seiner Firmenphilosophie kontrollieren." Der Weltmarktführer hätte die finanziellen Möglichkeiten, die weitere Verschlechterung bei den Arbeitsbedingungen und der Bezahlung in der Versandhandelsbranche, die seit Jahren anhalte, zu stoppen. Für die Rahmenbedingungen der Arbeitsverhältnisse sei aber die Politik verantwortlich.

"Sie werden von mir nie hören, dass ich zum Boykott von Amazon aufrufe", betonte Reimann. Das helfe den Lagerarbeitern nicht. Wer die Lagerarbeiter unterstützen wolle, könne eine Petition bei Change.org unterzeichnen.


SaSi 20. Feb 2013

...was mir jemand heute gesagt hat: Es gibt Nazis ja, wer intelligenter ist behält seine...

dasdritteauge 20. Feb 2013

Aber für mich ist klar, daß es nur ohne Leiharbeit und befristete Arbeitsverträge in...

DY 20. Feb 2013

Da sist ja auch nicht erst seit vorgestern der Fall und nicht nur bei Amazon. Die Frage...

miauwww 20. Feb 2013

wenn sie es ernst nehmen wuerden, waere es erst garnicht passiert.

fratze123 20. Feb 2013

Bei Leiharbeit geht es in Deutschland nur um die Verschleierung von Ausbeutung.

Kommentieren



Anzeige

  1. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Administratoren / -innen IT-Netze, IT-Sicherheit
    Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden
  3. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Scrum / Agile Master (Projektkoordinator) für Prozessoptmimierungs-Projekte (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Geniales Humble Bundle
    Zahlt so viel ihr wollt für Dragon Age Origins, Dead Space 2 und Command & Conquer Generals. Wer...
  2. NEU: Logitech-Aktion: G240 Gaming-Mauspad bei Kauf einer G502 Gaming-Maus gratis erhalten
    60,00€
  3. VORBESTELLBAR: 96 Hours - Taken 1-3 [Blu-ray]
    26,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 26.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

  1. Re: Golem: Ist der Entwickler verschlossen, oder...

    morningstar | 21:08

  2. Geschwindigkeit?

    morningstar | 21:06

  3. Re: Welcher "Weltweite Drohnenkrieg" ?

    Der Held vom... | 21:04

  4. Leider nur die halbe Wahrheit

    m_o_w | 21:01

  5. Re: Bitte um kurze Erklärung was das Tool macht

    Moe479 | 21:00


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel