Abo
  • Services:
Anzeige
Bluetooth Keyboard für iPad
Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)

Archos: Flacher Tastaturdeckel hält iPad mit Magneten fest

Bluetooth Keyboard für iPad
Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)

Archos hat mit dem "Bluetooth Keyboard für iPad" eine magnetische Tastatur für Apples iPad vorgestellt, die auch als Displayschutz verwendet werden kann. Sie ist nur 5 mm hoch.

Archos hat mit dem "Bluetooth Keyboard für iPad" eine magnetische Tastatur für Apples iPad vorgestellt, die auch als Displayschutz verwendet werden kann. Sie ist nur 5 mm hoch.

  • Archos Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)
  • Archos Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)
  • Archos Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)
  • Archos Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)
Archos Bluetooth Keyboard für iPad (Bild: Archos)

Das "Archos Bluetooth Keyboard für iPad" soll den Bildschirm des Apple-Tablets beim Transport schützen. Die Hülle ist nach Herstellerangaben 5 mm hoch und soll kaum auftragen. Der Gehäuserücken ist aus Aluminium gefertigt, so dass das Design gut zum iPad passen soll.

Anzeige

Die Tasten der Chicklettastatur selbst sind weiß. Die Befestigung am iPad geschieht wie bei Apples Tabletdeckel über starke Magnete. Das gilt sowohl für den Transportmodus, bei dem der Magnet auch für das Zuhalten der Klappkonstruktion verantwortlich ist, als auch beim Notebookmodus, bei dem das iPad in eine dafür vorgesehen Kerbe gestellt und per Magnet dort festgehalten wird.

Dahinter verbirgt sich eine QWERTY-Tastatur, die per Bluetooth Kontakt mit dem Tablet aufnimmt und mit einem eigenen Lithium-Polymer-Akku versehen ist. Zur Akkulaufzeit machte der französische Hersteller keine Angaben.

Ein verstellbarer Standfuß in der Hülle ermöglicht das Aufstellen des Notebooks, um beim Tippen den Bildschirm anzuwinkeln.

Das "Bluetooth Keyboard für iPad" misst 241 x 186 x 5 mm und wiegt 240 Gramm. Es funktioniert mit dem iPad ab der 2. Generation und soll ab März 2013 für rund 70 Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
nr69 25. Jan 2013

braucht.... o.0 Die Leute, die sich sowas kaufen, können doch gleich dann ein MacBook...

Anonymer Nutzer 25. Jan 2013

Würde ich mir sofort kaufen. Nur leider, leider habe ich Apple abgeschworen.....;-(



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. sonnen GmbH, Wildpoldsried
  4. e.solutions GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck

  2. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  3. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  4. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  5. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  6. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  7. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  8. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  9. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  10. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Traurig...

    DetlevCM | 06:53

  2. Re: Finger weg von Blau.de

    tomacco | 06:49

  3. Re: Seit vorletzter Woche Freitag ist mächtig was...

    whitbread | 06:32

  4. Re: Zu teuer

    pk_erchner | 06:08

  5. Gibt es endlich einen guten Clone der GMAIL...

    GaliMali | 05:53


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:10

  4. 16:36

  5. 15:04

  6. 14:38

  7. 14:31

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel