Archos bringt eine neue Tabletserie auf den Markt.
Archos bringt eine neue Tabletserie auf den Markt. (Bild: Archos)

Archos 97 Platinum HD Quad-Core-Tablet mit Retina-Auflösung für 300 Euro

Archos präsentiert mit dem 97 Platinum ein neues Android-Tablet mit Quad-Core-Prozessor, Aluminiumgehäuse und Retina-Auflösung. In der gleichen Serie erscheinen außerdem zwei weitere Tablets mit 8 und 11,6 Zoll.

Anzeige

Die neue Platinum-Serie des französischen Herstellers Archos deckt den Größenbereich von 8 Zoll, 9,7 Zoll und 11,6 Zoll ab. Unabhängig von der Displaygröße haben die Android-Tablets die gleiche Hardwareausstattung, alle drei haben zudem ein Gehäuse aus Aluminium. Die Preise bewegen sich zwischen 200 und 350 Euro.

  • Das neue Archos 97 Platinum (Bild: Archos)
  • Das Android-Tablet hat ein 9,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. (Bild: Archos)
  • Im Inneren des Gerätes arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. (Bild: Archos)
  • Das Tablet ist 9,8 mm dick. (Bild: Archos)
  • Es wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert. (Bild: Archos)
  • Die Rückseite des Tablets ist aus Aluminium. (Bild: Archos)
  • Das neue Archos 80 Platinum (Bild: Archos)
  • Dieses Modell hat einen 8 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. (Bild: Archos)
  • Auch dieses Modell hat einen Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. (Bild: Archos)
  • Das Gerät ist ebenfalls 9,8 mm dick. (Bild: Archos)
  • Auch hier läuft als Betriebssystem Android 4.1 alias Jelly Bean. (Bild: Archos)
  • Die Rückseite des 80 Platinum ist ebenfalls aus Aluminium. (Bild: Archos)
Das neue Archos 97 Platinum (Bild: Archos)

Die drei Tablets haben IPS-Displays. Das Archos 97 Platinum HD hat ein 9,7 Zoll großes Display mit 2.048 x 1.536 Pixeln. Dies ergibt eine Pixeldichte von 263 ppi und entspricht der Bildschirmgröße und -auflösung des iPads von Apple.

Der Bildschirm des Archos 80 Platinum ist 8 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von 160 ppi. Das iPad Mini hat im Vergleich dazu die gleiche Auflösung bei einem mit 7,9 Zoll minimal kleineren Bildschirm. Das Archos 116 Platinum hat einen Bildschirm mit einer Diagonalen von 11,6 Zoll und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Hier beträgt die Pixeldichte demnach 190 ppi.

Quad-Core-Prozessoren und 2 GByte Arbeitsspeicher

Im Inneren jedes Modells arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz, die GPU ist eine PowerVR SGX 544. Die Größe des Flashspeichers beträgt jeweils 8 GByte, der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 64 GByte ist eingebaut.

Die Platinum-Tablets unterstützen WLAN nach unbekanntem Standard, keines der Modelle hat ein UMTS-Modem. Zu Bluetooth und GPS-Modulen macht Archos in den technischen Datenblättern keine Angaben. Alle drei Modelle haben auf der Rückseite eine Kamera mit 2 Megapixeln, ein LED-Fotolicht ist nicht vorhanden. Eine Frontkamera für Videotelefonie ist eingebaut.

Auslieferung mit Android 4.1

Das Gehäuse des Archos 80 Platinum hat die Maße 200 x 153 x 9,8 mm, das Gewicht beträgt 480 Gramm. Damit ist es zwar gleich hoch, aber deutlich breiter, dicker und schwerer als das iPad Mini. Das Archos 97 Platinum HD ist 242 x 187 x 9,8 mm groß und wiegt 670 Gramm. Es ist also ungefähr so groß wie Apples iPad, das knapp 20 Gramm leichter ist. Zu den Maßen des Archos 116 Platinum liegen noch keine Daten vor.

Neben einem Kopfhöreranschluss und einer Micro-USB-Buchse haben die Platinum-Tablets einen Mini-HDMI-Ausgang. Ausgeliefert werden alle drei Modelle mit Android 4.1 alias Jelly Bean. Ob es ein Update auf Android 4.2 geben wird, ist nicht bekannt.

Preise zwischen 200 und 350 Euro

Das 80 Platinum soll Ende Februar 2013 zu einem Preis von 200 Euro in den deutschen Handel kommen. Das 97 Platinum HD soll im März 2013 zu einem Preis von 300 Euro folgen, das 116 Platinum erscheint laut Archos im Laufe des zweiten Quartals 2013 für 350 Euro.


Guenni 18. Feb 2013

Also ich kann hier jetzt nur für das Nexus 4 reden, aber bis auf einige Ausnahmen mit...

scr1tch 18. Feb 2013

Sehe ich das richtig dass die Platinummodelle kein BlueTooth besitzen? Wäre sehr schade.

scr1tch 18. Feb 2013

Wo hast du das denn in der Hand gehabt? Kannst du was zu der Verarbeitung sagen? Die...

Quantumsuicide 17. Feb 2013

oh dann war der spec-vergleich mit dem "neuen" iPad wohl etwas älter - stimmt das mit...

jayjay 17. Feb 2013

Wie lange es wohl braucht, bis in den ersten Brillen-Shops, Retina-Brillen auftauchen XD

Kommentieren




Anzeige

  1. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. User Experience Designer (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Ravensburg (Home-Office möglich)
  3. IT-Mitarbeiterin/IT-Mitarbei- ter
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Experiment Control Scientist / Engineer (m/w)
    European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH, Hamburg

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. NEU: Ghostbusters I & II (2 Discs) (4K Mastered) [Blu-ray]
    8,99€
  3. VORBESTELLBAR: The Walking Dead - Die komplette fünfte Staffel - uncut / mit 3er Postcard Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [
    34,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Handel

    Online-Einkauf könnte komplizierter werden

  2. Die Woche im Video

    Redakteure im Standurlaub auf der Ifa

  3. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  4. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  5. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  6. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  7. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  8. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  9. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  10. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Magenta Mobil Start Deutsche Telekom startet mit speziellem Kindertarif
  2. Ifa-Ausblick im Video Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr
  3. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch Asus' Zen-Armada

Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

  1. Re: Sender in SD weiter empfangbar und kostenlos?

    IchBinFanboyVon... | 12:08

  2. Aus heiterem Himmel...

    Johnny Cache | 12:08

  3. Re: dafür hat die Telekom wenigstens ipv6

    Panzergerd | 12:08

  4. wozu??

    IchBinFanboyVon... | 12:07

  5. Die Verantwortlichen rauswerfen und Pensionen...

    Knarzling | 12:05


  1. 11:29

  2. 09:04

  3. 19:42

  4. 18:31

  5. 18:05

  6. 17:38

  7. 17:34

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel