Anzeige
Archos 101 XS
Archos 101 XS (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Probleme mit Tabletkonstruktion und Multitouch

Um zu überprüfen, ob es sich bei dem flimmernden Bildschirm um einen Einzelfall handelt, wurde bei Archos ein zweites 101 XS zum Vergleich angefordert. Auch hier zeigt der Bildschirm die gleichen flimmernden Streifen. Außerdem fiel auf, dass beide Geräte unterschiedliche Farbwiedergaben aufweisen.

Schließlich wurde das Display mit denen zweier älterer Archos-Tablets der Reihe 101 G9 verglichen. Auf den Bildschirmen der beiden G9 sind ebenfalls flimmernde Streifen zu sehen, allerdings kommen sie uns weniger stark vor als beim 101 XS. Die Gründe für die Streifenbildung ließen sich nicht abschließend klären.

Anzeige

Bildschirm reagiert auf rückseitigen Druck

Weiterhin hat Archos beim 101 XS ein das Display betreffendes Problem des G9 übernommen. Wird von unten auch nur leicht gegen das Tablet-Gehäuse gedrückt, erscheinen wie beim G9 auf dem gesamten Bildschirm Farbschleier und Druckspuren. Gelegentlich werden auch Befehle ausgeführt, weil das Display glaubt, dass auf ihm getippt wird. So können etwa unerwünschte Aktionen in Anwendungen vorgenommen werden oder aber Apps vom Programmstarter gestartet werden, ohne dass dies gewollt ist. Es erinnerte etwas an die Bauchtaste des neuen Chromebooks von Samsung.

Während unserer Spieletests fiel eine zusätzliche nervige Eigenschaft des Multitouch-Displays auf. Steuert der Spieler eine Figur mit zwei Fingern über einen virtuellen Controller, wird die gleitende Fingerbewegung des aufgesetzten linken Fingers oft als neues Aufsetzen interpretiert, wenn der rechte Finger vom Bildschirm genommen wird. Dies führt beispielsweise bei First-Person-Shootern dazu, dass der Protagonist unvermittelt stehen bleibt oder sich um 180 Grad dreht.

Bei einigen Spielen fiel uns trotz der GPU von PowerVR eine deutlich schlechtere Grafikdarstellung als beim Acer Iconia Tab A510 auf. So werden bei einem Autorennspiel die Fahrzeuge sehr verpixelt und unsauber dargestellt. Auch der Ladebildschirm sieht deutlich schlechter aus als beim Acer-Tablet, das dieselbe Displayauflösung hat. Bei einem anderen Spiel werden Gegner fehlerhaft dargestellt. Die Grafiktreiber könnten die Ursache für dieses Problem sein.

 Prozessor mit zwei KernenPraktisches Coverboard mit Tastatur 

eye home zur Startseite
aha47 13. Jan 2013

Das Galaxy Nexus ist ein Telefon. Hier geht's aber um Tablets.

zZz 08. Dez 2012

vielleicht ist es der aufpreis wert, wenn man sich die qualität des archos anschaut. das...

Endwickler 07. Dez 2012

Nun, ich habe auch eines der ersten, das internet tablet 101, und der Schirm ist eben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  2. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  4. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)
  2. NEU: Sennheiser PC 310 Gaming Headset (3,5mm Klinkenstecker, Mikrofone) schwarz
    22,99€
  3. NEU: Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Ich versteh immer nicht

    Ovaron | 15:37

  2. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 15:19

  3. Re: Was kostet eigentlich die Vectoring Aufrüstung ?

    Ovaron | 15:15

  4. Re: Rechtsfreier Raum.

    azeu | 15:12

  5. Re: War klar

    Lasse Bierstrom | 15:09


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel