101 XS mit Coverboard
101 XS mit Coverboard (Bild: Archos)

Archos 101 XS Dünnes und leichtes Android-Tablet mit Tastatur für 380 Euro

Archos hat mit dem 101 XS ein 10-Zoll-Tablet mit Android 4 vorgestellt, das in einem sehr dünnen und leichten Gehäuse steckt. Für 380 Euro gibt es außerdem gleich eine Tastatur dazu, die auch als Abdeckung und somit als Displayschutz dient.

Anzeige

Archos hat für das 101 XS ein sogenanntes magnetisches Coverboard entwickelt. Es deckt gleich mehrere Funktionen ab. Zunächst dienst es als Abdeckung, die magnetisch auf dem Tablet befestigt wird. Zum Abnehmen des Coverboards wird es seitlich aufgeschoben und die Magnetbefestigung gelöst. In das abgenommene Coverboard kann das Tablet eingesteckt werden, um einen angenehmen Betrachtungswinkel zu haben, ohne das Tablet in der Hand halten zu müssen.

  • 101 XS (Quelle: Archos)
  • Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS im Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS im Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS im Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS mit Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS mit Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS (Quelle: Archos)
  • 101 XS (Quelle: Archos)
  • 101 XS mit Coverboard (Quelle: Archos)
  • 101 XS im Speakerdock (Quelle: Archos)
  • 101 XS in der Dockingstation (Quelle: Archos)
  • Speakerdock (Quelle: Archos)
  • Speakerdock (Quelle: Archos)
101 XS mit Coverboard (Quelle: Archos)

Zudem steht dann gleich eine Hardwaretastatur zur Verfügung, mit der bequemer als über eine Bildschirmtastatur getippt werden kann. Außerdem kann an das Coverboard das Netzteil angeschlossen werden. Darüber wird das Tablet mit Strom versorgt und der Tabletakku geladen.

Mit dem 101 XS geht Archos vor allem in Konkurrenz zur Transformer-Reihe von Asus. An die Transformer-Tablets lässt sich ebenfalls eine Tastatur anschließen. Das 101 XS hat einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Es hat lediglich eine Kamera auf der Vorderseite, die vor allem für Videokonferenzen gedacht ist.

Im Tablet steckt ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Der RAM beträgt 1 GByte und es gibt 16 GByte internen Flash-Speicher. Zudem ist ein Steckplatz für maximal 64 GByte große Micro-SD-Karten vorhanden. Das 101 XS unterstützt Single-Band-WLAN gemäß 802.11b/g/n sowie bereits Bluetooth 4.0. Ein Mobilfunkmodem hat das Archos-Tablet nicht.

Update auf Android 4.1 geplant

Das Tablet hat einen GPS-Empfänger, eine Micro-USB-Buchse, einen Mini-HDMI-Anschluss und unterstützt DLNA. Es wird mit Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert, wobei Archos auf Anpassungen verzichtet. Im vierten Quartal 2012 will Archos ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean anbieten.

Das Archos-Tablet steckt in einem 273 x 170 x 8 mm dünnen Gehäuse und wiegt lediglich 600 Gramm. Zum Vergleich: Apples iPad 3 ist 9,4 mm dick und wiegt 652 Gramm. Das Coverboard inklusive Tastatur ist 5 mm dick und wiegt 200 Gramm. Zusammen mit Coverboard ist das 101 XS also 13 mm dick und wiegt 800 Gramm.

Mit einer Akkuladung verspricht Archos eine Laufzeit von bis zu 7 Stunden bei der Videowiedergabe. Beim Surfen über WLAN wird die Akkulaufzeit mit maximal 10 Stunden angegeben.

Archos will das 101 XS bereits Mitte September 2012 auf den Markt bringen. Es wird dann für 380 Euro zusammen mit dem Coverboard angeboten. Das Tablet will Archos Ende August 2012 auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin zeigen.

Weitere Tablets der Gen10-XS-Reihe geplant

Bis Ende des Jahres soll es zwei kleinere Ausführungen des Tablets geben. Das 97 XS wird einen 9,7 Zoll großen Touchscreen haben, während das 80 XS ein 8-Zoll-Display haben wird. Wie viel die kleineren Archos-Tablets kosten werden, ist noch nicht bekannt.


fratze123 27. Aug 2012

Immerhin gab es ein Update auf Honeycomb. Allerdings blieb es auch danach noch recht...

Anonymer Nutzer 27. Aug 2012

ja haste. er hat einen vergleich zum design des ipad gezogen und nicht über die vorzüge...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter ERP Solutions (m/w)
    Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Consultant Business Intelligence R&D IT (m/w)
    Bayer HealthCare AG, Berlin
  3. Customer Service Manager (m/w)
    Omikron Data Quality GmbH, Pforzheim
  4. Senior Application Engineer (m/w)
    IPS-Intelligent Process Solutions GmbH, Pullach im Isartal

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: PS4- und Xbox-One-Spiele stark reduziert
    (u. a. F1 2015 PS4 43,79€, Metro Redux PS4 37,64€, Singstar Ultimate Party PS4 19,61€, GTA 5...
  2. NEU: 3 PS4/Xbox-One-Spiele kaufen, nur 2 bezahlen
    (aus dem gesamten, lieferbaren Sortiment!)
  3. WWE 2K16 - Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 4]
    59,99€ Vorbesteller erhalten zwei exklusive spielbare Versionen von Arnold Schwarzenegger als...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Netzbetreiber

    Exklusives Vectoring der Telekom soll nur wenigen nützen

  2. Psyonix

    Rocket League erscheint für OS X und SteamOS

  3. Tool

    Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos

  4. Sport oder nicht?

    Was E-Sport dem Kirschkernweitspucken voraushat

  5. Valve Software

    HTC Vive erst 2016 in größeren Stückzahlen

  6. Microsoft

    Neuer Insider-Build von Windows 10

  7. Illegaler Onlinemarktplatz

    Agora setzt wegen Sicherheitsbedenken aus

  8. Rassismus

    Facebook sucht nicht nach Hetze gegen Flüchtlinge

  9. Project Rigel

    Neuer Photoshop für Smartphones und Tablets angekündigt

  10. IDC

    Apple soll 3,6 Millionen Apple Watches im Quartal verkauft haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. "Ich habe ja nichts gegen Flüchtlinge, aber..."

    Jastol | 11:25

  2. Re: Übermacht Fussball

    jidmah | 11:25

  3. Amerikanische Standards

    Maddix | 11:25

  4. Re: Beim PC ist das nicht anders...

    minnime | 11:25

  5. Es gibt noch Hirn auf dieser Welt!

    /mecki78 | 11:25


  1. 11:10

  2. 10:58

  3. 10:54

  4. 10:00

  5. 09:36

  6. 09:26

  7. 09:17

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel