Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo der Archival Disc
Das Logo der Archival Disc (Bild: Sony)

Archival Disc: Sony bringt 300-GByte-Discs mit Verspätung auf den Markt

Das Logo der Archival Disc
Das Logo der Archival Disc (Bild: Sony)

Sony hat ein erstes System für die Archival Disc vorgestellt, die derzeit 300 GByte pro Scheibe fasst. Die neue Speichertechnik ist vor allem für die professionelle Archivierung gedacht - und soll Daten bis zu 100 Jahre vorhalten können.

Sony hat mit Everspan ein Archivsystem für den professionellen Einsatz vorgestellt, das auf die neuartigen Archival Discs setzt. Diese hat Sony zusammen mit Panasonic entwickelt, sie bieten derzeit 300 GByte Fassungsvermögen. Eigentlich sollte die Archival Disc bereits im Sommer 2015 auf den Markt kommen. Nun gibt es mit Everspan erst rund ein dreiviertel Jahr später ein erstes Produkt, das die neuen Speicherscheiben verwendet.

Anzeige

Das Everspan-System nutzt die Archival Disc als Speichermedium und besteht aus insgesamt drei Komponenten: Basis sind die Laufwerkseinheit und das Robotikmodul. Ferner können bis zu 14 Erweiterungseinheiten an das System angedockt werden. Damit ergibt sich eine Gesamtkapazität von 181 PByte. Damit soll nach Herstellerangaben für vergleichsweise geringe Kosten ein Speichersystem mit hohe Kapazitäten verfügbar sein.

Roboter bewegen die Archival Discs

Die Archival Discs befinden sich in einem speziellen Behälter, der bis zu 64 Discs fasst - jeder Behälter bietet eine Kapazität von 19 TByte. Die Archival Discs werden im Everspan-System nur von Robotern bewegt, es ist nicht vorgesehen, dass die Discs von Menschen angefasst werden.

Sony sichert der Archival Disc eine Haltbarkeit von bis zu 100 Jahren zu - während konventionelle Speichersysteme nach spätestens sieben Jahren ausgetauscht werden sollten. Die Archival Disc fasst derzeit 300 GByte, sie werden durch einen Laser mit violettem Licht abgetastet, der also auf einer Wellenlänge von 405 nm arbeitet.

Langfristig wollen Sony und Panasonic die Kapazitäten noch erhöhen. Zunächst sind 500 GByte und dann ein TByte anvisiert. Wann die Disc mit höheren Kapazitäten erscheinen wird, ist nicht bekannt. Die jetzige Archival Disc besteht aus drei Schichten auf beiden Seiten - jede Schicht fasst 50 GByte.

Derzeit werde das Everspan-System von etlichen Unternehmen und Einrichtungen geprüft, heißt es von Sony. Namentlich nennt der Hersteller nur das Los Alamos National Laboratory (LANL).


eye home zur Startseite
Dwalinn 15. Mär 2016

Nein aber eine Kopie der Cloud

elgooG 15. Mär 2016

Die 100 Jahre beziehen sich einfach auf die Haltbarkeit der verwendeten Materialien. Den...

Seismoid 14. Mär 2016

300GB für "bis zu 100 jahre"; was das bedeuted sieht man gerade daran, wie sich die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. POLYTEC PLASTICS Germany GmbH & Co. KG, Lohne
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: die ethischen Werte in USA ?

    q96500 | 03:07

  2. Re: Unwirtschaftlich

    maverick1977 | 03:03

  3. Re: Irgendwas stimmt da aber nicht....

    large-m | 03:01

  4. Re: Es beginnt...

    maverick1977 | 03:00

  5. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 02:46


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel