Aptina: Sensor für Systemkameras nimmt 4K-Videos auf
Filmen Systemkamera bald in 4K? (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Aptina Sensor für Systemkameras nimmt 4K-Videos auf

Wird Nikons Nachfolger der Systemkamera V2 künftig Videos in 4K-Videos aufnehmen? Aptinas neuer AR1411HS kann solche hochauflösenden Videos filmen. Der Hersteller belieferte Nikon schon in der Vergangenheit.

Anzeige

Der Aptina AR1411HS ist ein 1 Zoll großer CMOS Sensor, der 14 Megapixel große Bilder aufnimmt oder 1080p-Videos mit 120 Bildern pro Sekunde filmen kann. Das 4K-Material mit 4.096 x 2.016 Pixeln wird mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Der Aptina AR1411HS ist mit Pixeln ausgerüstet, die 2,86 Mikrometer groß sind.

Nachdem Nikon bei seinen spiegellosen Systemkameras bislang Aptina-Sensoren einsetzte, liegt die Vermutung nahe, dass Nikon den neuen Sensor demnächst in einer Kamera einsetzen wird. Es wäre die erste Systemkamera, die flüssiges 4K-Video aufzeichnet. Die Massenproduktion des Sensors hat nach Angaben des Herstellers bereits begonnen.

Aptina hat schon einen 4K-Sensor im Programm

Wo der schon Ende vergangenen Jahres vorgestellte CMOS-Sensor AR1011HS von Aptina eingebaut wird, ist nicht bekannt. Der ebenfalls 1 Zoll große CMOS-Sensor erreicht im Vergleich zum neuen Modell nur eine Auflösung von 10 Megapixeln Auflösung, sollte Videos jedoch mit einer Auflösung von 4K aufnehmen. Die Videos erreichen damit 3.840 x 2.160 Pixel. Die kurz nach dem Sensor vorgestellte Nikon V2 nimmt mit ihrem 1-Zoll-Sensor Fotos mit 14,2 Megapixeln auf und filmt in Full-HD.


fdsa 22. Apr 2013

Die englische Wikipedia gibt (wie so oft) mehr Informationen: http://en.wikipedia.org...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  3. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel