Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht.
Der Hack von TV5-Monde wurde untersucht. (Bild: Thomas Samson/Getty Images)

Der Admin als Retter in der Not

Denn ein Administrator verhinderte offenbar, dass noch weitere Teile des Netzwerkes infiziert wurden: "Einer der Techniker war in der Lage, das Gerät zu identifizieren, das für den Angriff genutzt wurde und es gelang ihm, das Gerät vom Netz zu nehmen und den weiteren Angriff zu stoppen", sagte Bigot im Gespräch mit der BBC. "Er ist ein Held hier".

Die Angreifer nutzten der Untersuchung zufolge sieben verschiedene Zugangspunkte aus, um sich Zugriff auf die Systeme zu verschaffen. Nicht alle betrafen das Netz von TV5 selbst: So soll einer über den Hersteller von fernsteuerbaren Überwachungskameras erfolgt sein, der seinen Sitz in den Niederlanden hat.

Anzeige

Kein islamistischer Hintergrund

Anders als das in den sozialen Medien gepostete Bekennerschreiben zunächst vermuten lässt, soll es sich nicht um einen islamistisch motivierten Angriff handeln. Den Ermittlern zufolge geht der Angriff auf die russische Hackergruppe APT28 zurück, die auch unter den Namen Sofacy oder Fancy Bear bekannt ist.

TV5 investierte nach dem Hack offenbar deutlich mehr in die Sicherheitsvorkehrungen. Kurzfristig betrugen die Kosten etwa 5 Millionen Euro, jährlich sollen für zusätzliche Schutzmaßnahmen rund 3 Millionen Euro zusammenkommen, was recht hoch erscheint.

Mitarbeiter müssen nun "spezielle Authentifizierungsmechanismen" einsetzen, wenn sie von unterwegs E-Mails abrufen wollen, außerdem gibt es verpflichtende Prüfungen von USB-Sticks. Zwischenzeitlich wurde sogar der Zugang zu E-Mails komplett blockiert, Mitarbeiter mussten daher die Faxgeräte nutzen.

Allein durch diese Maßnahmen werden die bezifferten 3 Millionen Euro pro Jahr wohl kaum zustande kommen - genauere Angaben zu den Investitionen gibt es aber nicht. Doch eine Folge der Umstellung beeinflusst den täglichen Geschäftsbetrieb: Das Unternehmen sagt, die neuen Schutzmaßnahmen führten zu "realen Effizienzverlusten" in der täglichen Arbeit.

 APT 28: Wie ein französischer Fernsehsender gehackt wurde

eye home zur Startseite
Flexy 13. Okt 2016

Da steht im wesentlichen auch nur drin: "Die Coder konnten wohl russisch. Und hatten...

Themenstart

ecv 12. Okt 2016

Eigentlich wäre es doch kein effizienzverlust. Der Sender war vielleicht produktiver...

Themenstart

Der_aKKe 12. Okt 2016

Ist ein Schulnetz kritische Infrastruktur?

Themenstart

Neuro-Chef 11. Okt 2016

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/be/01/23/be01238a30255749b940b9477f02a73a...

Themenstart

peh.guevara 11. Okt 2016

Ach dafür stehen die Dinger also noch rum ;)

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen, Stuttgart, Ulm, Neu-Ulm
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Elite Controller für 99,00€ u. LG OLED 65-Zoll...
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Creative Sound BlasterX H7 USB 7.1 für 99,00€)
  3. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    sundilsan | 17:13

  2. Re: Verstehe ich das Richtig?

    Faksimile | 17:12

  3. Director of Product Integrity

    sskora | 17:01

  4. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    seizethecheesl | 16:57

  5. Re: 4000¤ - WTF?

    DetlevCM | 16:55


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel