Applikationsframework: Streit um Vertx
Über die Zukunft de Vertx-Projekts wollen Red Hat und VMware entscheiden. (Bild: Vertx)

Applikationsframework Streit um Vertx

In der Verwirrung um das Anwendungsframework Vertx haben Red Hat und VMware in einer gemeinsamen Mitteilung betont, dass der Erfolg des Projekts vorrangig sei. Hintergrund der Auseinandersetzung ist der Wechsel des Projektleiters Tim Fox von VMware zu Red Hat.

Anzeige

In einer gemeinsamen Erklärung haben Red Hats Vizepräsident Mark Little und VMwares Senior Director Alexis Richardson mitgeteilt, dass beiden Firmen der Erfolg des Vertx-Projekts wichtig sei. Diese Mitteilung bezieht sich auf eine Debatte über die Zukunft des Projekts, die durch den Wechsel des Projektleiters Tim Fox von VMware zu Red Hat ausgelöst wurde.

Fox hatte zum ersten Januar 2013 seinen neuen Job bei Red Hat begonnen. Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ihm sein ehemaliger Arbeitgeber VMware mitgeteilt, er müsse die Domain des Projekts sowie die Blogseite, die Google-Groups-Seite und den Github-Server, die er auf seinen Namen registriert hatte, an VMware übergeben. Fox war bei VMware für die Entwicklung des Applikationsframeworks für Java verantwortlich. Vertx selbst steht unter der Apache-Lizenz 2.0.

Unsicherheit in der Community

Fox sei davon ausgegangen, dass er auch nach seinem Wechsel zu Red Hat Vertx als Leiter betreuen werde, denn es handele sich ja um ein Open-Source-Projekt, schrieb er. Er habe bei VMware um eine entsprechende Genehmigung gebeten, die aber abgelehnt worden sei. Verhandlungen zwischen den beiden Firmen hätten bis zu seinem offenen Brief am 8. Januar 2013 zu keinem Ergebnis geführt.

Die jetzt veröffentlichte Mitteilung von Red Hat und VMware soll die Unsicherheit der Vertx-Community beilegen. Es sei im gemeinsamen Interesse der beiden Firmen, das bislang erfolgreiche Projekt weiterzuführen. Die Arbeit von Tim Fox sei für das Projekt unverzichtbar und es gebe keinen Grund, auf seine wertvolle Mitarbeit zu verzichten, heißt es in der Mitteilung.

Fork noch möglich

Red Hat und VMware diskutieren weiterhin über verschiedene Lösungen; darunter sind auch Vorschläge aus der Community. Unter anderem werde überlegt, das Projekt einer Open-Source-Stiftung zu übergeben. Fox schließt aber einen Fork noch nicht aus.

Vertx ist ein Applikationsframework, das auf der Java Virtual Machine läuft und vorrangig für Webapplikationen gedacht ist. Es lässt sich als Alternative zu Node.js nutzen. Das API von Vertx kann über Java, Javascript, Groovy, Ruby oder Python angesprochen werden.


Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für Embedded C++ (m/w)
    Basler AG, Ahrensburg (bei Hamburg)
  2. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  3. Content Manager Test Factory Management Suite (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Research Scientist (m/w) - Learning Systems
    Siemens AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel