Apple-Zulieferer: Wieder drei Suizide bei Foxconn
Foxconn-Fabrikanlage in Zhengzhou (Bild: China Labor Watch)

Apple-Zulieferer Wieder drei Suizide bei Foxconn

Nahezu zeitgleich mit dem positiven Bericht einer von Apple beauftragten Organisation über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn berichtet die unabhängige Gruppe China Labor Watch über Suizide im Werk in Zhengzhou.

Anzeige

Im Foxconn-Werk in Zhengzhou ist es demnach zu drei Selbsttötungen unter Angestellten gekommen, so die Menschenrechtsorganisation China Labor Watch. Die drei Arbeiter des Apple-Zulieferers hätten sich zwischen dem 24. April und dem 14. Mai 2013 das Leben genommen. Einer der Betroffenen habe gerade einmal zwei Tage an den Fließbändern von Foxconn gearbeitet.

Laut China Labor Watch steht einer der Suizide möglicherweise in Zusammenhang mit Beziehungsproblemen. Bei den anderen gebe es Hinweise darauf, dass eine Ursache eine neue Bestimmung in dem Werk in Zhengzhou sei, derzufolge die Arbeiter während der Schicht nicht miteinander reden dürften - andernfalls drohe die Kündigung. Immer wieder gibt es Meldungen über Selbsttötungen von Foxconn-Mitarbeitern. 2010 hatte es eine Serie von mindestens 13 Suiziden bei der Firma gegeben.

Die Meldung über die Suizide wurde am gleichen Tag publik, an dem die von Apple beauftragte Fair Labor Association über Bloomberg von Verbesserungen bei Foxconn berichtete. Dem Artikel zufolge hat Foxconn 98 Prozent der 360 festgestellten Mängel behoben. So seien Sprinkleranlagen und Fluchtwege eingerichtet und getestet worden, außerdem seien immer mehr Arbeiter in Gewerkschaften organisiert.

Probleme gibt es laut Fair Labor Association nach wie vor bei den Arbeitszeiten. Zwar habe Foxconn die wöchentliche Arbeitszeit auf 60 Stunden reduziert - die gesetzliche Obergrenze liege in China aber bei 40 Stunden plus mögliche neun Überstunden.


Yeeeeeeeeha 24. Mai 2013

Diese Fakten sind alle SCHEISS EGAL, da es nur darum geht, das Wort "Apple" in eine...

redmord 21. Mai 2013

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/916564_0_9223_-interview-langfristig-wird...

modd 21. Mai 2013

Eigentlich hast du damit angefangen eine Behauptung in den Raum zu werfen ohne dafür...

DonShawn 21. Mai 2013

Dabum.... Willkommen in der Welt von andernen Herstellern.... Weil bei Anderen Themen wie...

DrWatson 20. Mai 2013

Bitte setze deine Brille der ideologischen Verblendung ab. Die Menschen stehen dort...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter/-in im Produkt- und Projektmanagement
    BörseGo AG, München
  2. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  3. SAP SD / CRM Inhouse Berater (m/w)
    Thalia Holding GmbH, Hagen
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. NFC in der Analyse Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  3. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Streaming-Box im Kurztest Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten

    •  / 
    Zum Artikel