Foxconn-Fabrikanlage in Zhengzhou
Foxconn-Fabrikanlage in Zhengzhou (Bild: China Labor Watch)

Apple-Zulieferer Wieder drei Suizide bei Foxconn

Nahezu zeitgleich mit dem positiven Bericht einer von Apple beauftragten Organisation über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn berichtet die unabhängige Gruppe China Labor Watch über Suizide im Werk in Zhengzhou.

Anzeige

Im Foxconn-Werk in Zhengzhou ist es demnach zu drei Selbsttötungen unter Angestellten gekommen, so die Menschenrechtsorganisation China Labor Watch. Die drei Arbeiter des Apple-Zulieferers hätten sich zwischen dem 24. April und dem 14. Mai 2013 das Leben genommen. Einer der Betroffenen habe gerade einmal zwei Tage an den Fließbändern von Foxconn gearbeitet.

Laut China Labor Watch steht einer der Suizide möglicherweise in Zusammenhang mit Beziehungsproblemen. Bei den anderen gebe es Hinweise darauf, dass eine Ursache eine neue Bestimmung in dem Werk in Zhengzhou sei, derzufolge die Arbeiter während der Schicht nicht miteinander reden dürften - andernfalls drohe die Kündigung. Immer wieder gibt es Meldungen über Selbsttötungen von Foxconn-Mitarbeitern. 2010 hatte es eine Serie von mindestens 13 Suiziden bei der Firma gegeben.

Die Meldung über die Suizide wurde am gleichen Tag publik, an dem die von Apple beauftragte Fair Labor Association über Bloomberg von Verbesserungen bei Foxconn berichtete. Dem Artikel zufolge hat Foxconn 98 Prozent der 360 festgestellten Mängel behoben. So seien Sprinkleranlagen und Fluchtwege eingerichtet und getestet worden, außerdem seien immer mehr Arbeiter in Gewerkschaften organisiert.

Probleme gibt es laut Fair Labor Association nach wie vor bei den Arbeitszeiten. Zwar habe Foxconn die wöchentliche Arbeitszeit auf 60 Stunden reduziert - die gesetzliche Obergrenze liege in China aber bei 40 Stunden plus mögliche neun Überstunden.


Yeeeeeeeeha 24. Mai 2013

Diese Fakten sind alle SCHEISS EGAL, da es nur darum geht, das Wort "Apple" in eine...

redmord 21. Mai 2013

http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/916564_0_9223_-interview-langfristig-wird...

modd 21. Mai 2013

Eigentlich hast du damit angefangen eine Behauptung in den Raum zu werfen ohne dafür...

DonShawn 21. Mai 2013

Dabum.... Willkommen in der Welt von andernen Herstellern.... Weil bei Anderen Themen wie...

DrWatson 20. Mai 2013

Bitte setze deine Brille der ideologischen Verblendung ab. Die Menschen stehen dort...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  2. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. IT-Manager (m/w) Custom Backoffice Software
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Call of Duty: Advanced Warfare Day Zero Edition (PS4)
    39,97€ USK 18
  2. NEU: X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
    12,90€
  3. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  2. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  3. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  4. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  5. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  6. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  7. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  8. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  9. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  10. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  2. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs
  3. Befristungen Amazon verteidigt sich gegen Hire-and-Fire-Kritik

Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

    •  / 
    Zum Artikel