Nur einige iOS-Geräte erhalten derzeit iOS 6.0.2.
Nur einige iOS-Geräte erhalten derzeit iOS 6.0.2. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Apple WLAN-Updates für iPhone 5, iPad Mini und sogar für Macs

Apple hat offenbar WLAN-Probleme behoben, die gleich mehrere Plattformen betreffen. Fast alle neuen Geräte des Herstellers bekommen ein Update. Dabei ist es egal, ob iOS oder Mac OS X zum Einsatz kommen.

Anzeige

Für die 2012-Generation von Macs sowie für einige iOS-Geräte, die mit iOS 6.0.1 ausgestattet sind, bietet Apple ein Update an, das in erster Linie WLAN-Probleme beheben soll. Bei den Macs sollen vor allem Schwierigkeiten mit dem 5-GHz-Band behoben worden sein (802.11a/n). Dazu bekommen die Rechner einen neuen Treiber über das Wifi-Update 1.0. Bei einigen Rechnern wird zudem ein Efi-Update angeboten, das ebenfalls die 5-GHz-Kompatibilität verbessern soll. Außerdem beheben die Efi-Updates Schwierigkeiten mit Thunderbolt und dem Schlafmodus der Macs.

Für wenige iOS-Geräte wird zudem die Aktualisierung auf iOS 6.0.2 angeboten. Hier gibt Apple nur wenige Details heraus. Auch hier sollen WLAN-Probleme behoben worden sein. Ob diese auch mit dem 5-GHz-Band zusammenhängen, ist unklar.

Nach derzeitigem Stand (21:45 Uhr) wird das Update nur an neue iOS-Geräte verteilt. Das bestätigen Forenbeiträge wie auch unsere eigenen Recherchen. Wer ein iPhone 5 besitzt, erhält das Update in der Regel bereits. Das gilt auch für das iPad Mini. Ob iOS 6.0.2 auch für andere iOS-Geräte verteilt wird, ist unbekannt.

Die iOS-Aktualisierung soll auch Sicherheitsprobleme beseitigen. Welche das sind, ist bisher nicht bekannt. Apple hat weder über seine Mailingliste noch über den Knowledge-Base-Eintrag HT2222 darüber informiert.

Die Updates für Macs gibt es über die Softwareaktualisierung von Mac OS X. Alternativ können sie auch im Downloadbereich von Apple heruntergeladen werden. Neben dem Wifi-Update gibt es dort auch zwei Efi-Updates.


LutzSchreiber1981 06. Apr 2013

bei meinem neuen iphone 5, welches seid januar13 in meinem besitz ist, bricht manchmal im...

Abseus 21. Dez 2012

Das eigentliche Problem ist das nur das WLAN-Symbol nicht mehr angezeigt wird. Man ist...

Tzven 19. Dez 2012

SOSO, die Intel Firmware für padmini und iphone 5.

Tzven 19. Dez 2012

kann man bei ios den stand by nicht deaktivieren oder mit einer app selbst nachbesser?

Tzven 19. Dez 2012

Unter oder nebeneinander, ich hab nix von Apple, das ist aber bestimmt nicht die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  2. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster
  4. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  2. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014

  3. Lifetab S10346

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  4. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  5. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  6. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer

  7. Lightpaper

    Rohinni druckt Leuchtdioden

  8. Fusion

    Telefónica will O2 verkaufen

  9. Intel-Roadmap

    Neue Prozessoren erscheinen gestaffelt

  10. Wiko Highway 4G

    Smartphone mit LTE und 16-Megapixel-Kamera für 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

    •  / 
    Zum Artikel