Anzeige
Apple-Chef Tim Cook
Apple-Chef Tim Cook (Bild: Beck Diefenbach/Reuters)

Apple: Tim Cook will wieder Geräte in den USA fertigen lassen

Apple-Chef Tim Cook
Apple-Chef Tim Cook (Bild: Beck Diefenbach/Reuters)

Apple will ab dem nächsten Jahr wieder einige Produkte in den USA fertigen lassen, kündigte Apple-Chef Tim Cook in einem Interview an. Bereits einige der neuen iMacs werden in den USA gefertigt.

Einst sorgte Tim Cook dafür, dass Apple praktisch alle Produkte außerhalb der USA fertigen ließ, doch mit den schlechten Arbeitsbedingungen bei seinem Auftragsfertiger Foxconn geriet auch Apple in den vergangenen Jahren in die Kritik. Letztendlich versprach Apple, für mehr Transparenz, bessere Informationen der Arbeiter über Rechte, bessere Bezahlung und verkürzte Arbeitszeiten zu sorgen. Im kommenden Jahr will Apple aber damit beginnen, wieder Macs in größerem Maße in den USA herzustellen, kündigte Apple-Chef Tim Cook in einem Interview mit Business Week an.

Anzeige

Laut Cook geht es dabei nicht nur um das Zusammensetzen der Produkte, der Ansatz sei tiefgreifender. Zwar werde Apple nicht selbst in die Produktion einsteigen, aber eigenes Geld investieren. Dabei gehe es um eine Summe von rund 100 Millionen US-Dollar.

Schon jetzt werden einige der aktuellen iMacs in den USA gefertigt. Auf den Geräten findet sich die Aufschrift "Assembled in the USA", der von Cook angekündigte Schritt soll aber noch weitergehen.

Cook begründet den Plan mit einer Verantwortung für die Schaffung von Jobs. Apple sei in der Pflicht, etwas zurückzugeben, nicht nur in den USA. Apple habe die Verantwortung, großartige Produkte herzustellen, die sich recyceln lassen und umweltfreundlich sind, so Cook. Etwas, an dem Apple wohl noch einiges zu tun hat - gelten Apples Produkte doch als schwer zu reparieren.

Cook deutet einen Apple-Fernseher an

In einem Interview mit NBC machte Cook zudem eine kleine Andeutung im Hinblick auf einen Apple-Fernseher, über den seit längerem spekuliert wird. Cook sagte: "Wenn ich in mein Wohnzimmer komme und den Fernseher anmache, fühlt es sich an, als würde ich 20 bis 30 Jahre in die Vergangenheit reisen." Konkreteres wollte Cook nicht verraten, nannte das Thema aber interessant.


eye home zur Startseite
Hu5eL 12. Dez 2012

Freitag , trotzdem - MMD :D

TW1920 08. Dez 2012

Der Artikel fasst die Fakten schön zusammen. Man kann auch in Europa sehen, wer noch...

oakmann 07. Dez 2012

"Einst sorgte Tim Cook dafür" Ja gut, Cook ist aber nicht seit 1977 im Unternehmen und...

neocron 07. Dez 2012

huh?

Abseus 07. Dez 2012

Was bitte ist eine Koch-patt?

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  3. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PCGH-PC-Rückläufer günstiger im Alternate Outlet
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. TIPP: Angebote der Woche

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Sind Eltern dafuer ueberhaupt zertifiziert ?

    Rulf | 17:10

  2. Re: Nicht ganz die Wahrheit

    quineloe | 17:10

  3. Re: Amazing, Tesla Roadster Äquivalent 8 Jahre zu...

    Berner Rösti | 17:10

  4. Re: Das läuft dann wie bei Druckern...

    Rulf | 17:08

  5. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    ndakota79 | 17:05


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel