Abo
  • Services:
Anzeige
Ethernet-Kabel
Ethernet-Kabel (Bild: Open Grid Scheduler / Grid Engine/CC0 1.0)

Apple: Sicherheitsupdate für OS X deaktiviert Ethernet-Port

Apple hat ein Sicherheitsupdate für OS X 10.11 veröffentlicht, das aus Versehen den Ethernet-Port bei einigen Macs deaktivierte. Das fehlerhafte Update wurde zurückgezogen, auch für Nutzer ohne funktionierenden Netzanschluss gibt es Lösungen.

Ein Sicherheitsupdate für OS X hat dazu geführt, dass bei einigen Macs das Ethernet-Modul abgeschaltet wurde. Apple zog das fehlerhafte Update zurück und veröffentlichte ein neues. Außerdem wurde in einem Support-Dokument beschrieben, was betroffene Anwender tun können.

Anzeige

Das Update Incompatible Kernel Extension Configuration Data mit der Versionsnummer 3.28.1 führte zum Abschalten des Ethernet-Ports. Auch Thunderbolt-Ethernet-Adapter sollen nicht mehr funktionieren. Das WLAN-Modul arbeitet bei den Betroffenen zwar noch, doch nicht alle Rechner können oder sollen so online gehen. Mittlerweile hat Apple mit 3.28.2 eine neue Version des Updates veröffentlicht.

Wer mit seinem Mac noch per WLAN online gehen kann, sollte im Terminal das Kommando sudo softwareupdate -background eingeben. Damit wird der Aktualisierungsprozess angestoßen. Wenn WLAN nicht verfügbar ist oder nicht genutzt werden soll, können Nutzer im Pfad /System/Library/Extensions die Datei AppleKextExcludeList.kext löschen und nach einem Neustart wieder per Ethernet-Verbindung online gehen. Zuvor sollte die Datei gesichert werden.


eye home zur Startseite
baumhausbewohner 29. Feb 2016

Wieso wenn der Getränkehändler mir 10 Kisten Bier umsonst gibt?

plutoniumsulfat 29. Feb 2016

Trotzdem passieren auch solche blöden Fehler.

elgooG 29. Feb 2016

Naja, ich könnte mich selbst ohrfeigen, da Apple bereits ein Supportdokument...

slead 29. Feb 2016

brauchen die auch nicht, die haben doch dich, den kunden :-) und falls du keine apple...

_Winux_ 29. Feb 2016

Ist doch nur Konsequent und es wird Zeit, dass Microsoft da endlich nachzieht. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 89,00€ (Vergleichspreis 154€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  2. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  3. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  4. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  5. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  6. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  7. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  8. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  9. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  10. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Umsteckbare Compute-Module in der IoT Welt?

    M.P. | 13:38

  2. Für Konvertierungen akzeptabel

    Gormenghast | 13:38

  3. Re: LOOOOOL

    Nikolai | 13:36

  4. Re: Warum wird in Deutschland nach Zeit abgerechnet?

    Dwalinn | 13:35

  5. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    n0x30n | 13:35


  1. 13:21

  2. 12:30

  3. 12:08

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:47

  8. 11:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel