Apple: Safari 6 veröffentlicht, aber nicht für Windows
Safari 6 steht für Lion zum Download bereit (Bild: Apple)

Apple Safari 6 veröffentlicht, aber nicht für Windows

Zusammen mit Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion hat Apple seinen Browser Safari in einer neuen Version veröffentlicht. Ein Download-Link von Safari 6 für Windows ist derzeit nicht zu finden.

Anzeige

Safari 6, der auch in Mountain Lion enthalten ist, hat einige wenige Neuerungen: Apple hat, wie viele andere auch, die Adress- und Suchleiste miteinander vereint. Neu ist zudem die Möglichkeit, per Kneifgeste die Tabs in einen Übersichtsmodus (Tab View) zu schalten. Wer ein Touchpad hat, kann so bequem zwischen den Tabs scrollen, auch wenn die Leiste für Tabs nicht mehr ausreicht.

Zudem synchronisiert Safari 6 offene Tabs über iCloud, so dass auf einem anderen Gerät mit den gleichen Tabs weitergearbeitet werden kann. Auch die Geschwindigkeit des Browsers hat Apple nach eigenen Angaben verbessert.

Auf der neuen Website zu Safari 6 findet sich allerdings kein Download-Link zu der neuen Version. Unter Mac OS X 10.7 kann Safari 6 über die Software-Aktualisierung heruntergeladen werden. Für Windows steht Safari 6 derzeit nicht zum Download bereit, wie 9to5mac bemerkte. Aktuelle Nightly Builds von Webkit, auf dem Safari basiert, stehen weiterhin für Windows zum Download bereit. Ob Safari 6 für Windows noch erscheint, darüber kann derzeit nur spekuliert werden.


synoon 05. Jun 2013

Wenn dir nur die sync funktion von Tabs ausreicht und du auf die synchronisation von...

wuschti 26. Jul 2012

Glaube ja! Probier ich heute Abend mal aus, thx.

ChrisKlüsener 26. Jul 2012

Am einfachsten ist es einfach Webkit direkt runterzuladen. Das hat imho den selben...

tunnelblick 26. Jul 2012

habe ich! einmal vor jahren unter xp, wo er als defaultfont einen unsäglich...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  2. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  3. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  2. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  3. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  4. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  5. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  6. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  7. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  8. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  9. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  10. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel