Apple-Patentantrag: Kartenschacht und USB-Port in einem spart Platz
Sehen so bald USB-Stecker mit Kartenleser aus? (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple-Patentantrag Kartenschacht und USB-Port in einem spart Platz

Je kleiner die Notebooks werden, desto weniger Platz bieten sie für Anschlüsse. Das ist auch Apples Problem beim Macbook Air, das deshalb mit wenigen Schnittstellen auskommen muss. Ein neuer Patentantrag zeigt, dass die Platzverschwendung nicht sein muss, wenn mehrere Ports ineinandergebaut werden.

Anzeige

Apples Macbook Air hat in der kleinen Ausführung nicht einmal einen SD-Kartenschacht und nur zwei USB- und einen Thunderbolt-Port. Für manche Anwender ist das zu wenig. Wenn jedoch mehrere Ports ineinander kombiniert wären, könnten auch bei einem kleinen Gerät mehr Anschlüsse eingebaut werden. Vorausgesetzt, der Anwender benötigt nicht alle auf einmal, sind Kombinationsports eine gute Idee.

  • Patentantrag 20130166786 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20130166786 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20130166786 (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Patentantrag 20130166786 (Bild: US-Patent- und Markenamt)

In einem Patentantrag in den USA beschreibt Apple in mehreren Zeichnungen, wie SD-Kartenschacht und USB-Ports vereint werden könnten. Im Patentantrag selbst schreibt Apple, dass letztlich alle möglichen Ports so kombiniert werden könnten. Im Patentantrag nutzt Apple das Macbook Air als Beispiel, dennoch könnte das Prinzip bei allen möglichen Endgeräten eingesetzt werden.

Bei solchen Kombi-Ports könnten die elektrischen Kontakte für die einzelnen Stecker in unterschiedlicher Tiefe einrasten, damit es nicht zu Fehlern kommt. Gegen das unbeabsichtigte Herausfallen könnten kleine Vorsprünge oder Federn verwendet werden.

Ob Apple diese Technik wirklich in einem der künftigen Macbooks einsetzt, ist nicht abzusehen. Der Patentantrag 20130166786 wurde 2011 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht.


oBsRVr666 02. Jul 2013

Ja in der Tat, ich hab hier zwei PCs bei einem sind beide Front-Buchsen mittlerweile...

Tzven 28. Jun 2013

Bei mir Ebenfalls. Liegt im Schrank und kommt vieleicht alle halbe Jahre mal zum Einsatz...

Tzven 28. Jun 2013

Schnitte sind Falsch, Beschriftung ist Falsch und selbst wenn es eine Skizze wäre würden...

0xDEADC0DE 28. Jun 2013

Glaube ich nicht, das sie nicht gleichzeitig betreibbar sind, teilen sie sich garantiert...

0xDEADC0DE 28. Jun 2013

Gibts da nicht passiv Hubs? Ich glaub ja nicht, dass jemand gleich 3 500 mA-ziehende...

Kommentieren



Anzeige

  1. Frontend-Designer Marketplace (m/w)
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin
  2. Business Intelligence Expert (m/w) (BI-Management & -Reporting)
    DÖHLERGRUPPE, Darmstadt
  3. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. SAP Consultant Controlling (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Shuttle DSA2LS

    Minirechner auf Android-Basis mit RS-232-Schnittstelle

  2. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  3. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  4. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  5. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  6. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  7. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  8. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  9. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  10. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel