Abo
  • Services:
Anzeige
Künftige Karten-App könnte um Funklöcher herum navigieren.
Künftige Karten-App könnte um Funklöcher herum navigieren. (Bild: Andreas Donath)

Apple-Patent: Navi weicht Funklöchern aus

Künftige Karten-App könnte um Funklöcher herum navigieren.
Künftige Karten-App könnte um Funklöcher herum navigieren. (Bild: Andreas Donath)

Apple hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, mit dem die Navigation in Apple Maps künftig vor Funklöchern ausweichen könnte. Die Strecke wird nach möglichst guter Mobilfunkabdeckung geplant, was bei der neuen Autogeneration immer wichtiger wird.

Anzeige

Im Auto nicht telefonieren zu können, ist sicher ärgerlich, aber auch nicht schlimm. Problematischer wird es da schon, wenn die Stauwarnung mangels Internetempfang nicht mehr durchkommt, Spotify nicht mehr arbeitet oder die E-Mails nicht mehr diktiert werden können. Apple hat sich deshalb in den USA eine spezielle Navigationsmethode patentieren lassen.

Künftig könnte Apple Maps den Autofahrer auf einer Fahrstrecke zum Ziel lotsen, auf der der Mobilfunkempfang gut ist. Die Datengrundlage könnte von anderen iPhone-Nutzern kommen. Die eingeschalteten Geräte erfassen kontinuierlich die Signalstärke und könnten sie dank GPS auch verorten. Dann müssten diese Daten an Apple übermittelt und aufbereitet werden, um aktuelle Informationen zu der Netzverfügbarkeit zu erhalten, denn schließlich hängt es stark vom Mobilfunkunternehmen ab, ob der Empfang vor Ort gut oder schlecht ist.

Die Patentschrift erwähnt ausdrücklich Autofahrer, doch die Funktion könnte auch für Fußgänger und Radfahrer interessant sein.

Das Patent wurde schon 2012 eingereicht - genau um die Zeit hatte Apple auch Google als Kartenanbieter aussortiert und seine eigene Maps-Lösung vorangetrieben, die allerdings zunächst aufgrund schlechter Umsetzung und veralteter Daten so fehlerhaft war, dass sich Apple-Chef Tim Cook in einem offenen Brief für die schlechte Karten-App von iOS 6 entschuldigen musste und sogar Kunden Alternativen von Microsoft, Nokia und Google empfahl. Die Qualität hat sich seitdem deutlich gebessert.

Die Patenterteilung bedeutet natürlich nicht, dass Apple die Funktion nun in die nächste Version von Maps einbauen wird. Eine Vielzahl der Ideen, die patentiert wurden, wird nie in die Praxis umgesetzt.


eye home zur Startseite
Bill S. Preston 12. Mär 2015

Nochmal zum Thema Apple und Werbung! http://www.golem.de/news/apple-kein-werbeverbot-auf...

blackhawk2014 06. Mär 2015

Probiers doch :P

FreiGeistler 06. Mär 2015

Offlinekarte downloaden? Optimal wäre natürlich wenn die Navigation auch die Position...

nicoledos 05. Mär 2015

Ich könnte mir vorstellen, dass sich das erweitern lässt. Die Navigation wird immer...

nicoledos 05. Mär 2015

Fahrer: "Ja und" Navi: "Mitteilung an alle gespeicherten Kontakte im Telefonbuch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. atg Luther & Maelzer GmbH, Wertheim Raum Würzburg
  4. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Alternative: Everything Search Engine

    Cyber | 07:21

  2. Re: Die Anwälte: 1,33 Mio, die Kunden 30 Dollar

    AlexanderSchäfer | 07:17

  3. Re: Ergänzende Informationen

    Cyber | 07:14

  4. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    Cyber | 06:59

  5. Re: Berichte über Elon Musk

    masel99 | 06:59


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel