Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Mac Pro
Der neue Mac Pro (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple: Neuer Mac Pro ist rund und schwarz

Der neue Mac Pro
Der neue Mac Pro (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple-Nutzer, die schon fast die Hoffnung auf einen neuen Mac Pro aufgegeben hatten, können aufatmen. Apple hat, wie von Tim Cook versprochen, einen neuen Desktoprechner vorgestellt, der sich an Profis wendet. Er ist schwarz, deutlich kleiner als das silberne Modell und steckt in einem röhrenförmigen Gehäuse.

Der neue Mac Pro sieht im Vergleich zum alten Modell deutlich kleiner aus - und ist nicht mehr silberfarben, sondern schwarz. Auch die Gehäuseform ist für einen PC ungewöhnlich: Das neue Modell ist röhrenförmig. Im Inneren befindet sich ein dreieckiger Kühlkörper, durch den die Luft strömt. An seinen drei Seiten befinden sich die Platinen und sonstigen Komponenten. Die Außenhülle besteht aus Aluminium.

Anzeige

Der Mac Pro ist mit einem Intel Xeon E5 mit bis zu zwölf Kernen, zwei AMD FirePro mit bis zu 6 GByte Speicher, ECC-DDR3-Speicher mit 1.866 MHz und PCI-Express-Flash-Speicher ausgestattet. Der Datendurchsatz des Flash-Speichers soll bei 1250 MByte pro Sekunde liegen, behauptet Apple.

  • Der neue Mac Pro (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Mac Pro mit zwei GPUs (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Der neue Mac Pro ist deutlich kleiner als das aktuelle Modell. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Der neue Mac Pro (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Der neue Mac Pro von hinten
  • Kalte Luft wird von unten angesaugt.
  • Das Innenleben des neuen Mac Pro
  • Das Innenleben des neuen Mac Pro
  • Der neue Mac Pro
  • Der neue Mac Pro
  • Der neue Mac Pro
  • Der neue Mac Pro
Der neue Mac Pro (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Das neue Modell unterstützt Thunderbolt 2 und ermöglicht so die Nutzung von 4K-Displays. Der Mac Pro ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0, sechs Thunderbolt-2.0-Ports für insgesamt 36 Geräte, vier USB-3.0-Anschlüssen und HDMI 1.4 ausgerüstet.

Der Mac Pro soll in den USA gebaut werden und noch 2013 erscheinen. Genauere Daten wollte Apple noch nicht nennen.

Apple-Chef Tim Cook versprach Mitte 2012, dass es 2013 komplett neue Modelle geben wird. Den alten Mac Pro durfte Apple seit dem 1. März 2013 nicht mehr in Europa verkaufen. Die Einstellung des Verkaufs ist aufgrund einer Sicherheitsnorm erforderlich. Der Grund sind erhöhte Anforderungen an die Lüftergitter und die Absicherung des Stromanschlusses. Die großen Lüfter im alten Mac Pro waren zwar von außen durch ein recht grobmaschiges Gitter geschützt, von der Innenseite her aber nicht.


eye home zur Startseite
Antlion90 18. Jun 2013

Frag doch mal bei Poco nach?

Antlion90 18. Jun 2013

Da hast du recht, ich finde das Design Klasse - aber viel mehr merkt man das hier nur ein...

blackadder 17. Jun 2013

... mit den fehlenden Schnittstellen, ggf. sogar PCI baut ist doch die Birne geschält...

mac4ever 14. Jun 2013

YMMD:-)

mac4ever 14. Jun 2013

Na, mir kommen die Tränen. 8GByte kosten < 40 ¤. RAM ist ja auch SOOOO teuer. Da wird...


apfel-guide / 18. Jun 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Civilization VI gratis erhalten
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel