Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Music birgt auch Probleme.
Apple Music birgt auch Probleme. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple Music: iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz

Apple Music birgt auch Probleme.
Apple Music birgt auch Probleme. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Wer Apples neuen Streamingdienst Apple Music verwenden will, erhält die Rückfrage, ob die iCloud Music Library verwendet werden soll. Wer einwilligt, muss im Falle eines lokalen Datenverlustes mit unangenehmen Konsequenzen rechnen.

Anzeige

Apple verpasst den Musikstücken in der iCloud Music Library beim Herunterladen einen Kopierschutz, wenn diese im iTunes Repertoire vorhanden sind. Das hat Konsequenzen für diejenigen, die vielleicht später wieder aus Apple Music aussteigen wollen - falls sie zusätzlich ihre ungeschützten Musikstücke gelöscht haben sollten. Allerdings darf dieses Verhalten nicht überbewertet werden: Der iCloud-Dienst lässt die lokale Mediathek unberührt.

Apple hat die iCloud Music Library zusammen mit iTunes 12.2 eingeführt. Der Dienst ähnelt dem schon 2011 eingeführten Cloud-Angebot iTunes Match - jedoch mit einem wichtigen Unterschied. Die Musik, die damit erkannt wird, erhält einen Kopierschutz. Das geschieht vermutlich wegen der Streamingfähigeit des Dienstes und der verbundenen Rechteproblematik.

  • Apple Music Radio 1 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music Radio 1 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music - Auswahl der Lieblingsmusik (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music - Auswahl der Lieblingsmusik (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Music (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple Music Radio 1 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Bei iTunes Match war und ist das nicht der Fall. Der Dienst iTunes Match gleicht die lokale iTunes-Mediathek mit der Apple-Cloud und den dort gespeicherten Stücken ab und erlaubt es dem Anwender, identifizierte Musik online direkt abzuspielen - ohne die Titel zeitraubend in die Cloud übertragen zu müssen. Nur wenn ein Stück nicht identifiziert werden kann oder in iTunes nicht vorhanden ist, wird es hochgeladen. Einen Kopierschutz erhalten die Stücke in keinem Fall.

Wer nun die iCloud Music Library von Apple Music bereits aktiviert hat, sollte nach Angaben von Macworld-Autor Kirk McElhearn tunlichst seine ungeschützte Musik in ein Backup überführen, denn die iCloud Music Library ist im Gegensatz zu iTunes Match kein vollwertiges Backup.


eye home zur Startseite
ks35gg 25. Jul 2015

Ich habe den Artikel gelesen und das gerade mal ausprobiert. Ich kann dem...

Inaa 20. Jul 2015

Hallo, also es kommt drauf an welchen iPod du verwendest, bei einem iPod Touch auf dem...

deus-ex 06. Jul 2015

Wozu ist die iCloud-Musikmediathek gedacht? Optional bietet Apple die Möglichkeit, die...

Peter Brülls 06. Jul 2015

iCloud Ja. Dazu kannst Deine Musik auf das iCloud Laufwerk schieben und dort wird sie...

gollumm 04. Jul 2015

Man könnte auch sagen, dass erst der Tonträger die Musik zu einer Handelbaren Ware...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München
  3. InterCard AG, Taufkirchen bei München
  4. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  2. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  3. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  4. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  5. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  6. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  7. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  8. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  9. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

  10. BGH-Urteil

    Abbruchjäger auf Ebay missbrauchen Recht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. viel lieber wäre es mir...

    muhkuh3k | 17:58

  2. Re: Das wird Konsequenzen haben

    opodeldox | 17:57

  3. "das Unternehmen hat Tipps veröffentlicht"

    vlad_tepesch | 17:57

  4. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    muhaha12 | 17:56

  5. Re: Reichweite Autobahn

    ikso | 17:55


  1. 17:12

  2. 16:44

  3. 16:36

  4. 15:35

  5. 15:03

  6. 14:22

  7. 14:08

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel