Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Apple Macbook-Air-Update für stabiles WLAN und gegen Flackern

Das neue Macbook Air hat nach Berichten einiger Anwender Probleme mit wackeligen WLAN-Verbindungen und muss mit heftigem Displayflackern bei einigen Photoshop-Pinselwerkzeugen kämpfen. Ein Update soll Abhilfe schaffen.

Anzeige

Instabile WLAN-Verbindungen der neuen Macbook Airs mit Haswell-Prozessor und flackernde Displays bei der Verwendung von einigen Pinseln in Photoshop sollen durch ein neues Update von Apple der Vergangenheit angehören.

Das "Macbook Air (Mid 2013) Software Update 1.0" setzt OS X 10.8.4 voraus. Nach Apples Angaben soll das Update außerdem ein Problem beheben, bei dem die Lautstärke bei der Videowiedergabe vom Anwender ungewollt von alleine erhöht und gesenkt wurde.

Die flackernden Displays des neuen Air mit Haswell-Prozessorarchitektur wurden in mehreren Videos dokumentiert und blieben auch Adobe nicht lange verborgen. Chris Cox, ein Mitarbeiter des Softwareherstellers, schrieb im Supportforum, dass es sich wahrscheinlich um ein Treiber- oder GPU-Problem handelt.

Daten-Durchsatzprobleme bei 802.11ac

Ob Apple auch die Durchsatzprobleme bei WLAN-Betrieb mit 802.11ac beheben konnte, geht aus den Release Notes des Updates nicht hervor, das über die Softwareaktualisierung heruntergeladen werden kann. Die Macbook-Air-Modelle sollen eigentlich bei 867 MBit/s brutto arbeiten, aber bei einem Test von Anandtech kam am Ende nur eine Netto-Datenrate von 169,6 MBit/s bei Dateitransfers zustande.

Unter Windows besteht dieses Problem den Angaben der Website Ars Technica zufolge nicht, was den Schluss zulässt, dass es sich um ein Softwareproblem handelt.

Das 11 Zoll große Macbook Air mit 128 GByte großer SSD kostet rund 1.000 Euro, während das 13 Zoll große Modell mit der gleich großen SSD-Kapazität rund 1.100 Euro kostet.


linuxuser1 19. Jul 2013

Weil andere Firmen 100 Notebooklinien verkaufen und Apple 2 (Air und Pro). Es gibt also...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln
  3. Systemadvisor (m/w) IT for Manufacturing
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Softwareentwickler (m/w) für Logistik-Projekte
    WITRON Gruppe, Parkstein Raum Weiden / Oberpfalz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. AKTIONSPREIS: Transcendence [Blu-ray]
    8,99€
  2. AKTIONSPREIS: Katakomben (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    11,99€
  3. NUR FÜR KURZE ZEIT: PlayStation 4 + The Last of Us Remastered + 2 Controller + Cam
    449,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hutchison Whampoa

    Telefónica verkauft O2 nach Hongkong

  2. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  3. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  4. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  5. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  6. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  7. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  8. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  9. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  10. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

F-Secure: Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"
F-Secure
Bios-Trojaner aufzuspüren, ist "fast aussichtslos"

Hidden Services: Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
Hidden Services
Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
  1. Silk Road Der Broker aus dem Deep Web
  2. Großrazzia im Tor-Netzwerk Hessische Ermittler schließen vier Web-Shops
  3. Großrazzia im Tor-Netzwerk Die Fahndung nach der Schwachstelle

    •  / 
    Zum Artikel