Apple: Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 sind da
Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 stehen bereit. (Bild: Apple)

Apple Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 sind da

Apple hat mit Mac OS X 10.8.4 ein Update für sein aktuelles Betriebssystem Mountain Lion veröffentlicht. Auch ein neuer Safari-Browser und sicherheitsrelevante Updates für ältere Mac-OS-X-Versionen wurden von Apple parallel vorgestellt.

Anzeige

Apple hat das Update von Mac OS X Mountain Lion vorgestellt, das die Versionsnummer 10.8.4 trägt. Dazu kommen Safari 6.0.5 und Updates für Mac OS X 10.6 und 10.7.

Das Update von Mountain Lion behebt einige Fehler, darunter Kontaktschwierigkeiten mit WLANs und Microsoft Exchange mit der Kalenderanwendung des Betriebssystems. Außerdem soll die Vorlesefunktion für PDF-Dateien verbessert worden sein, schreibt Apple in den Release Notes. In diesem Update ist auch Safari 6.0.5 enthalten. Der Browser soll nach Angaben von Apple Verbesserungen beim Zusammenspiel von Webseiten mit Chat- und Spielfunktionen enthalten.

Zudem wurde ein Fehler in der App Nachrichten behoben, der eine falsche Reihenfolge der eingehenden iMessages verursachte. Zudem sollen Schwierigkeiten mit Desktophintergründen nach einem Neustart nun der Vergangenheit angehören. Auch beim Speichern von Daten auf Samba-Servern hatte es nach Angaben von Apple Schwierigkeiten geben können, die nun behoben sind.

Ob die neue Mountain-Lion-Version auch Gigabit-Datenraten über WLAN-Netzwerke durch die Unterstützung von IEEE 802.11ac ermöglicht, geht aus den Release Notes nicht hervor. Die Website 9to5Mac hatte das bei einer Analyse der Betaversion von Mac OS X 10.8.4 ermittelt. Da es aber noch keine passende Hardware von Apple gibt, ist die Unterstützung, falls vorhanden, nur für künftige Geräte interessant.

Im Dateisystem von Mac OS X 10.8.4 Beta befindet sich nach Angaben von 9to5Mac ein Hinweis auf 802.11ac. Derzeit unterstützt Apple lediglich 802.11n mit Übertragungsgeschwindigkeiten von maximal 450 MBit/s. Mit 802.11ac sind Geschwindigkeiten von bis zu 1,3 GBit/s brutto möglich.

Zu den Sicherheitsaspekten der Updates hat Apple noch keine Informationen in der Knowledge-Base veröffentlicht. Das Unternehmen hat auch Aktualisierungen für die Desktop- und Serverausgaben von Mac OS X 10.6 Snow Leopard und 10.7 Lion veröffentlicht.

Die Updates lassen sich über die Softwareaktualisierung einspielen. Alternativ ist auch der Download über die Supportseite von Apple möglich.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in für Anwendungs­administration
    Dataport, Hamburg oder Bremen
  2. Service Manager Lehrveranstaltung / Raumplanung (m/w)
    Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. IT-Systemtechniker (m/w)
    PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  4. Software Quality Engineer (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Thaw

    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

  2. Threshold

    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

  3. Neue AGB

    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

  4. Handelsplattform

    Datenschützer warnt vor Alibaba

  5. Playstation

    Remote-Play-Funktion für viele Android-Geräte portiert

  6. Apple

    10 Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft

  7. Deutsche Post

    Sicherheitslücke in Sendungsverfolgung von DHL

  8. Star-Wars-Dreharbeiten

    Drohnenabwehr gegen übermütige Fans

  9. Asus Vivo Tab 8

    Windows-Tablet mit 8-Zoll-Display kommt für 200 Euro

  10. Test Wasteland 2

    Abenteuer in der postnuklearen Textwüste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Physik Zeitreisen ohne Paradoxon
  2. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  3. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

    •  / 
    Zum Artikel