Abo
  • Services:
Anzeige
Lightning-Stecker
Lightning-Stecker (Bild: Andreas Donath)

Apple: Lightning-Buchse soll bald in Kopfhörern stecken

Lightning-Stecker
Lightning-Stecker (Bild: Andreas Donath)

Zubehör fürs iPhone wie Kopfhörer, Schutzhüllen und Akkus könnten bald mit eigenen Lightning-Buchsen ausgestattet werden. Apple will seine Schnittstelle an andere Hersteller lizenzieren und könnte dann die Kopfhörerbuchse am iPhone eliminieren.

Anzeige

Lightning-Buchsen gab es bislang nur an iOS-Geräten, nicht aber an Zubehör von anderen Herstellern. Das könnte sich nach diversen Medienberichten ändern, weil Apple die Technik an Zubehörhersteller lizenzieren will. Das soll Apple anlässlich der Konferenz zu seinem Made-for-iPhone-/iPad-Programm (MFi) gegenüber den Unternehmen angekündigt haben.

Wozu Lightning-Buchsen am Zubehör?

Notfallakkus und ähnliches Zubehör für iPhones und iPads sind nur deshalb mit Micro-USB-Buchsen ausgerüstet, damit der Anwender sie aufladen kann. Dadurch muss der Besitzer neben dem Lightning-Kabel ein weiteres Kabel vorhalten. Gäbe es hingegen entsprechende Buchsen am Zubehör, wäre das nicht mehr nötig. Neue Kabel würden an beiden Seiten Lightning-Stecker aufweisen.

Kopfhörerbuchse in Gefahr

Apple wird von Lightning-Buchsen im Zubehör ebenfalls profitieren und könnte dünnere Gehäuse entwickeln. Der platzzehrende Kopfhöreranschluss mit 3,5-mm-Klinke ließe sich abschaffen. Stattdessen bekommen Kopfhörer eine Lightning-Buchse und werden mit einem entsprechenden Kabel mit dem iPhone verbunden. Dabei könnte dank der digitalen Verbindung hochauflösendes Audio übertragen werden. In der ersten Jahreshälfte 2014 hatte Apple den Kopfhörerhersteller Beats gekauft, so dass auch gleich eine breite Produktpalette angeboten werden könnte. Da auch Drittanbieter die Schnittstelle lizenzieren können, würde sich das Angebot auch erweitern lassen. Ob das allerdings den Nutzern gefällt, die bereits hochwertige Kopfhörer besitzen, ist zweifelhaft. Denkbar ist aber auch eine Adapterlösung, mit der alte Hardware weiterbenutzt werden kann.

Außerdem will Apple im kommenden Jahr einem Bericht von 9to5Mac zufolge einen neuen Lightning-Stecker mit kompakterem Gehäuse vorstellen. Die Kontakte bleiben gleich groß, damit er abwärtskompatibel bleibt. Neues Zubehör mit entsprechenden Anschlüssen wird erst in der zweiten Jahreshälfte 2015 erwartet, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf Insider.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 24. Nov 2014

Dann ists ja wie ein Kredit, den nicht jeder geben kann ;)

plutoniumsulfat 21. Nov 2014

Aber nicht jeder wechselt. Das setzt es aber voraus. Außerdem wechseln auch mal die...

plutoniumsulfat 20. Nov 2014

Ich meinte persönliche Datenschutzbedenken, da man Backups nicht in alle Welt verteilt...

plutoniumsulfat 20. Nov 2014

nur in Sachen Standard eben nicht :D

M.P. 20. Nov 2014

Hauptsache der Kopfhörerverstärker danach ist analog aufgebaut, und etws größer, als eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Daimler AG, Esslingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. 22,13€ inkl. Versand
  3. 9,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

  2. iTunes

    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

  3. Bluetooth 5

    Funkleistung wird verzehnfacht

  4. Microsofts x86-Emulator für ARM

    Yes, it can run Crysis

  5. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  6. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  7. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  8. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  9. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  10. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. Re: sieht kacke aus

    _2xs | 08:29

  2. Re: 25 - 50 ?

    zorndyuke | 08:28

  3. Re: Störung

    Dr.Zoidberg | 08:27

  4. Re: wo bleibt da die freiheit der lehre?...

    schotte | 08:27

  5. Re: DSL-Community

    RipClaw | 08:26


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:19

  5. 22:00

  6. 18:47

  7. 17:47

  8. 17:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel