Abo
  • Services:
Anzeige
Apple: iTunes in the Cloud für Filme jetzt auch außerhalb der USA
(Bild: Mark Nolan/Getty Images)

Apple: iTunes in the Cloud für Filme jetzt auch außerhalb der USA

Apple: iTunes in the Cloud für Filme jetzt auch außerhalb der USA
(Bild: Mark Nolan/Getty Images)

Apple bringt iTunes in the Cloud für Filme erstmals außerhalb der USA auf den Markt. Der Cloud-Speicher für Filme ist jetzt in über 30 Staaten verfügbar.

Apple kann Filme für iTunes in the Cloud erstmals außerhalb der USA anbieten. iTunes in the Cloud wurde am 7. Juni 2011 als Teil von iTunes 10.3.1 für die USA eingeführt. Es erlaubt die Nutzung von im iTunes Store eingekauften Mediendateien auf verschiedenen Endgeräten.

Anzeige

Der US-Konzern hat sein Cloud-Film-Angebot ausgeweitet auf Australien, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Brunei, Kambodscha, Kanada, Chile, Costa Rica, Tschechische Republik, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Ungarn, Irland, Laos, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, die Philippinen, Singapur, Slowakei, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Großbritannien, Venezuela und Vietnam, sowie die chinesische Sonderverwaltungszone Macao und Hongkong. Das gab das Unternehmen am 19. Juli 2012 in seiner Verfügbarkeitsliste bekannt.

Das Unternehmen erklärte Golem.de auf die Anfrage, wann iTunes in the Cloud für Filme nach Deutschland kommt: "Apple hat keine Ankündigung dazu gemacht, ob oder wann es Filme für iTunes in the Cloud in anderen Ländern plant."

In Deutschland gibt es iTunes in the Cloud für Musik seit Beginn und iTunes Match seit dem 16. Dezember 2011. iTunes Match erlaubt die Nutzung von gerippten CD-Titeln vom eigenen Rechner, die Apple für eine Jahresgebühr von 24,99 Euro gegen DRM-freie AAC-Dateien aus Apples Musikbibliothek austauscht, oder - falls die Titel bei Apple nicht vorhanden sind - die Originale in die Cloud hochlädt.

Am 14. Oktober 2011 hatten die Verwertungsgesellschaften erklärt, dass Apple seine Cloud-Dienste nicht ohne ihre Zustimmung starten dürfe.


eye home zur Startseite
bstea 22. Jul 2012

Lies doch mal den von dir verlinkten Artikel. Es wird dabei klar unterschieden zwischen...

SasX 22. Jul 2012

Dafür sollte man aufpassen, wenn ,man irgendwelche Musik mit in den USA anstößigen...

ralf.wenzel 21. Jul 2012

Filme sind nicht so wichtig für mich, wir hören viele Hörbücher. Dass DAS fehlt, hindert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  4. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Zerstörte EMails wieder herstellen.

    ikhaya | 06:46

  2. Re: Aprilscherz im Januar?

    ikhaya | 06:43

  3. Re: 1. Juli 2017

    IchBIN | 06:32

  4. Und nicht ein Bild des neuen Logos im Artikel?

    IchBIN | 06:15

  5. Mali-T760-GPU ?

    prody0815 | 05:37


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel