Anzeige
Apple-Logo in Schanghai
Apple-Logo in Schanghai (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Apple: iPhone-Zulieferer erwarten schwaches erstes Halbjahr

Apple-Logo in Schanghai
Apple-Logo in Schanghai (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Erneut gibt es Hinweise für einen möglichen Rückgang des iPhone-Absatzes. Mehrere Zulieferer des Apple-Smartphones warnen vor einem Umsatzrückgang.

Die iPhone-Zulieferer TSMC, Largan Precision und Samsung Electronics erwarten ein schwaches erstes Halbjahr 2016. Das berichtet das Wall Street Journal. Grund sei ein geringerer Absatz der aktuellen iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

Anzeige

TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.) stellt Chips für das iPhone her. Wegen schwacher Nachfrage bei High-End-Smartphones werde der Umsatz im ersten Quartal 2016 um 11 Prozent zurückgehen, hatte das Unternehmen erklärt. Die Produktion für Apple macht 20 Prozent des Umsatzes von TSMC aus, berichtete Credit Suisse in einer Analyse.

Largan Precision, Hersteller von iPhone-Kameramodulen, erwartet ein "relativ schwaches" erstes Quartal. Von Catcher Technology kommen iPhone-Gehäuse, das Unternehmen prognostiziert einen stagnierenden Umsatz.

Samsung-Electronics-Chef Kwon Oh-Hyun hat in einer Neujahrsbotschaft an die Beschäftigten vor einem schwierigen Jahr gewarnt.

Apple reduziert seine Aufträge für die Produktion des iPhone 6S und iPhone 6S Plus um 30 Prozent. Das berichtete die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei unter Berufung auf mehrere Zulieferer von Komponenten für das Smartphone. Das Wall Street Journal berichtet aus Herstellerkreisen, dass die iPhone-Produzenten Foxconn und Pegatron bereits in den vergangenen beiden Monaten des vergangenen Jahres freie Produktionskapazität hatten. In diesem Zeitraum sind die Fabriken wegen des Weihnachtsgeschäfts üblicherweise komplett ausgelastet.

Die für Apple traditionell schwächere erste Jahreshälfte soll in diesem Jahr noch mehr belastet werden, hat das Wall Street Journal aus iPhone-Herstellerkreisen erfahren.

Am 28. September 2015 gab Apple bekannt, dass in drei Tagen über 13 Millionen iPhone 6S und iPhone 6S Plus verkauft würden, was ein neuer Rekord sei.


eye home zur Startseite
Guitarhero 18. Jan 2016

Irgendwann ist auch mal gut. Ich war früher auch total heiß auf die neuen iPhones. Nur...

Madricks 17. Jan 2016

Vor allem wie diese Lemminge noch diese(m) Konzern(e) in Schutz nahmen und FÜR diesee...

Unix_Linux 16. Jan 2016

Das wollte ich auch schreiben.

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager für den FleetBoard Store (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Systembetreuer RBL / Mobile Solutions (m/w)
    Die Länderbahn GmbH DLB, Neumark, Dresden
  3. Systemarchitekt/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Senior Security-Architekt (m/w) für Metering-Systeme
    Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  2. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  3. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  4. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  5. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  6. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  7. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  8. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  9. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  10. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  1. Re: "kaum veränderten Model S"

    ad (Golem.de) | 09:48

  2. Re: Asphaltierung der Strecke

    ad (Golem.de) | 09:47

  3. Re: ich würde gerne zahlen

    snodo | 09:47

  4. Re: Ältere Win7 Systeme gar nicht für 10 ausgelegt

    Reddead | 09:46

  5. Re: Nach Kennzeichen bewerten?

    Doedelf | 09:46


  1. 08:53

  2. 08:15

  3. 08:03

  4. 08:00

  5. 07:48

  6. 07:32

  7. 07:15

  8. 18:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel