Apple: iOS-7-Beta für iPads erschienen
iOS-7-Beta 2 auf dem iPad (Bild: 9to5mac)

Apple iOS-7-Beta für iPads erschienen

Apple hat für Entwickler die zweite iOS-7-Beta verteilt, die erstmals das iPad unterstützt. Dazu kommen einige kleine optische Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neue Funktionen wie Sprachnotizen.

Anzeige

Zwei Wochen, nachdem Apple die erste Version von iOS 7 an Entwickler verteilt hat, folgt die zweite Beta, die nun auch das iPad unterstützt. Neben optischen Änderungen und einer Sprachnotizfunktion sind nach einem Bericht der Website Boy Genius Report unter anderem Verkehrsnachrichten in der Mitteilungszentrale und Avatare in iMessage dazugekommen.

Die Einstellungen für iTunes und den App Store sollen kombiniert worden sein. Außerdem wurden optische Verbesserungen in der Mitteilungszentrale und Safari vorgenommen, berichtet BGR. Farben und Transparenzen der Ordnerhintergründe wurden ebenfalls überarbeitet. Apple hat außerdem zahlreiche Fehler behoben, wie BGR dokumentiert. Zahlreiche Screenshots der neuen Beta auf dem iPad hat die Website 9to5mac veröffentlicht.

Apples mobiles Betriebssystem arbeitet dem Bericht zufolge in der zweiten Betaversion deutlich flüssiger. Außerdem werden nun sicherere Passwörter für die WLAN-Hotspotversion vorgeschlagen, nachdem es Informatikern der Universität Erlangen gelang, die von iOS 6 vorgeschlagenen Hotspot-Passwörter in 50 Sekunden per Brute-Force-Angriff zu erraten. Die zu kurze Schlüssellänge aus einem Wort und vier Ziffern ermöglichte wegen eines zu kleinen Wortschatzes den erfolgreichen Angriff. Wie der funktioniert, berichten die Forscher in einem Aufsatz (PDF).

Das etwa 240 MByte große Update wird an Entwickler "Over-the-Air" verbreitet oder kann über Apples zugangsgeschützte Entwicklerwebsite heruntergeladen werden. IOS 7 läuft auf dem iPad Mini, dem iPad ab der 2. Generation und dem iPhone 4/S und 5 sowie auf dem iPod Touch ab der 5. Generation.


Flyns 27. Jun 2013

Ok, das ist deine persönliche Meinung und das ist in Ordnung. Aber dann lass mich noch...

Versuchsperson 26. Jun 2013

Es werden erst mal grundlegende Rechte angefordert die man bestätigen muss. Bei einigen...

Netspy 25. Jun 2013

Mir ging es ja auch eher darum, dass es hier offensichtlich einen technischen Fehler gab...

Stereo 25. Jun 2013

Ab Spätsommer werden die Betas auch für die Alltagsgeräte nutzbar werden.

Flyns 25. Jun 2013

Ich denke mal die stärkste Ursache für diesen "Candy-Effekt", wie du ihn treffend...

Kommentieren



Anzeige

  1. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. SAP ABAP-Entwickler (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Wikipedia-App mit Offlinefunktion für unterwegs

  2. Microsoft

    Office fürs iPad wird praxistauglicher

  3. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  4. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  5. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  6. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  7. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  8. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  9. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  10. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel