iOS-7-Beta 2 auf dem iPad
iOS-7-Beta 2 auf dem iPad (Bild: 9to5mac)

Apple iOS-7-Beta für iPads erschienen

Apple hat für Entwickler die zweite iOS-7-Beta verteilt, die erstmals das iPad unterstützt. Dazu kommen einige kleine optische Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neue Funktionen wie Sprachnotizen.

Anzeige

Zwei Wochen, nachdem Apple die erste Version von iOS 7 an Entwickler verteilt hat, folgt die zweite Beta, die nun auch das iPad unterstützt. Neben optischen Änderungen und einer Sprachnotizfunktion sind nach einem Bericht der Website Boy Genius Report unter anderem Verkehrsnachrichten in der Mitteilungszentrale und Avatare in iMessage dazugekommen.

Die Einstellungen für iTunes und den App Store sollen kombiniert worden sein. Außerdem wurden optische Verbesserungen in der Mitteilungszentrale und Safari vorgenommen, berichtet BGR. Farben und Transparenzen der Ordnerhintergründe wurden ebenfalls überarbeitet. Apple hat außerdem zahlreiche Fehler behoben, wie BGR dokumentiert. Zahlreiche Screenshots der neuen Beta auf dem iPad hat die Website 9to5mac veröffentlicht.

Apples mobiles Betriebssystem arbeitet dem Bericht zufolge in der zweiten Betaversion deutlich flüssiger. Außerdem werden nun sicherere Passwörter für die WLAN-Hotspotversion vorgeschlagen, nachdem es Informatikern der Universität Erlangen gelang, die von iOS 6 vorgeschlagenen Hotspot-Passwörter in 50 Sekunden per Brute-Force-Angriff zu erraten. Die zu kurze Schlüssellänge aus einem Wort und vier Ziffern ermöglichte wegen eines zu kleinen Wortschatzes den erfolgreichen Angriff. Wie der funktioniert, berichten die Forscher in einem Aufsatz (PDF).

Das etwa 240 MByte große Update wird an Entwickler "Over-the-Air" verbreitet oder kann über Apples zugangsgeschützte Entwicklerwebsite heruntergeladen werden. IOS 7 läuft auf dem iPad Mini, dem iPad ab der 2. Generation und dem iPhone 4/S und 5 sowie auf dem iPod Touch ab der 5. Generation.


Flyns 27. Jun 2013

Ok, das ist deine persönliche Meinung und das ist in Ordnung. Aber dann lass mich noch...

Anonymer Nutzer 26. Jun 2013

Es werden erst mal grundlegende Rechte angefordert die man bestätigen muss. Bei einigen...

Netspy 25. Jun 2013

Mir ging es ja auch eher darum, dass es hier offensichtlich einen technischen Fehler gab...

Stereo 25. Jun 2013

Ab Spätsommer werden die Betas auch für die Alltagsgeräte nutzbar werden.

Flyns 25. Jun 2013

Ich denke mal die stärkste Ursache für diesen "Candy-Effekt", wie du ihn treffend...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leitung der Abteilung Service und Anwendungen (m/w)
    Regionales Rechenzentrum der Universität Hamburg, Hamburg
  2. Softwareentwickler / Software Developer (m/w) .NET
    Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Leiter (m/w) Elektronik- / Embedded Software-Entwicklung
    invenio GmbH Engineering Services, Rüsselsheim, Mannheim, Karlsruhe oder Stuttgart
  4. Software-Entwickler .NET (m/w)
    SYSTECS Informationssysteme GmbH, Leinfelden-Echterdingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  3. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zweites Hearthstone-Adventure

    Der Preis ist heiß - nicht!

  2. Freifunker

    "WLAN-Gesetzentwurf bewirkt Gegenteil von öffentlichem WLAN"

  3. Wiko

    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

  4. Near Field Magnetic Induction Hands on

    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

  5. LG

    Neue Android-Smartphones kosten ab 100 Euro

  6. Browserhersteller

    Firefox und Chrome erzwingen HTTP/2-Verschlüsselung

  7. Powerspy

    Stalking über den Akkuverbrauch

  8. LTE + Super Vectoring

    Hybridrouter der Telekom soll künftig 550 MBit/s bringen

  9. Huawei Mediapad T1 7.0

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem kostet 130 Euro

  10. Steam Machines

    Von A wie Alienware bis Z wie Zotac



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Anhörung im Bundestag Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
  2. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  3. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer

  1. Re: wiko rockt

    Rodrigogonzales | 18:30

  2. Re: Das ist so gewollt

    GodsBoss | 18:29

  3. Opera 12 nicht verwundbar?

    nudel | 18:27

  4. Re: Das beste an dem Teil

    chriz.koch | 18:27

  5. Re: Warum sich Windows 7 ... // Falsche...

    u21 | 18:26


  1. 18:34

  2. 17:16

  3. 16:45

  4. 16:19

  5. 15:11

  6. 15:09

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel