Abo
  • Services:
Anzeige
Fußgänger vor einen Apple Store am 24. Januar 2012 in San Francisco.
Fußgänger vor einen Apple Store am 24. Januar 2012 in San Francisco. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Apple-Fernseher: Apple fragt bei Display-Herstellern an

Fußgänger vor einen Apple Store am 24. Januar 2012 in San Francisco.
Fußgänger vor einen Apple Store am 24. Januar 2012 in San Francisco. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Es gibt weitere Belege, dass Apple an einem Fernseher arbeitet. Der Analyst Gene Munster hat von Gesprächen zwischen Apple und einem großen Displayhersteller erfahren.

Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, berichtet, dass Apple sich bei einem Hersteller nach Produkteigenschaften für Fernsehdisplays erkundigt hat. "Wir sprachen kürzlich mit einem großen TV-Komponentenhersteller, der von Apple wegen der Produkteigenschaften seiner Fernsehdisplays kontaktiert wurde", erklärte Munster in einem Report, der dem US-Branchendienst Cnet vorliegt. Für Munsters Team sei dies ein weiterer Beleg für die Gerüchte um Apples Pläne, einen eigenen Fernseher zu entwickeln.

Anzeige

Dafür hätten Anfang Januar 2012 Treffen in Asien stattgefunden. Apple sei bereit, in einen Displayhersteller zu investieren, der LCDs im Format von 3,5 Zoll für mobile Geräte bis 55 Zoll für Fernseher herstellt. Zuvor wollte Munster bereits erfahren haben, dass ein Hersteller TV-Prototypen für Apple produziert.

Ende Dezember 2011 wurde von der Digitimes berichtet, dass Sharp als Produzent für die Displays ausgewählt wurde.

Der Analyst erwartet, dass Apple bis Ende des laufenden Jahres mit dem TV-Produkt startet. Apple steige aber nur in neue Märkte ein, um diese neu zu definieren, schrieb Munster, der seit 2009 über Pläne von Apple im TV-Bereich spekuliert.

Apple Fernseher seit Jahren in Arbeit

Dass Apple schon seit Jahren an Prototypen für einen Fernseher arbeitet, kam auch aus anderer Quelle: Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs hatte mit seinem Biografen Walter Isaacson darüber gesprochen. Der Fernseher sollte besonders einfach zu bedienen sein: "Er wird die simpelste Bedienung haben, die man sich vorstellen kann. Ich habe das am Ende geknackt."

Im Dezember 2011 wurde berichtet, dass Apple sich mit Vertretern großer Medienunternehmen getroffen habe, um das Projekt Fernseher zu besprechen. Danach will Apple sein Gerät mit Sprach- und Gestensteuerung ausstatten. Der Fernseher soll mit Tablets und Smartphones kommunizieren können und während des Filmstreamings den Wechsel zu mobilen Endgeräten ermöglichen. Beteiligt an den Gesprächen ist der Apple Senior Vice President Eddy Cue.


eye home zur Startseite
AndroiDave 02. Feb 2012

Ich glaube es läuft auf eine Kombination aus Gesten- und Sprachsteuerung hinaus...

DY 02. Feb 2012

Dass Apple sich an Sharp letztes Jahr beteiligt hat, ist kein Geheimnis mehr. Die Frage...

White Rabbit 01. Feb 2012

Panasonic hat aber mittlerweile alle Kuro Patente. Die nächste Plasma Generation von Pana...

derdiedas 01. Feb 2012

Fernseher mit "eigener" Intelligenz sind kompletter Unfug. Denn schneller als man schauen...

Geistesgegenwart 01. Feb 2012

Wag ich stark zu bezweifeln. Der AppleTV ist noch auf Jobs mist gewachsen, und er hätte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Hermes Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Der Labelname...

    sfe (Golem.de) | 15:19

  2. Re: DVBT2 bei den Privaten ist echt unglaublich.

    sundilsan | 15:15

  3. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    Karl-Heinz | 15:14

  4. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    unbuntu | 15:06

  5. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    ChMu | 15:02


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel