Tim Cook am 12. Februar 2013
Tim Cook am 12. Februar 2013 (Bild: Chip Somodevilla/Getty Images)

Tim Cook "Apple schaut sich neue Produktkategorien an"

Tim Cook bestätigt auf der Jahreshauptversammlung, dass sich der Konzern neue Produktkategorien ansieht und meint, dass Apple ein weiteres Wachstum des Marktanteils von Samsung und Android verhindern könne.

Anzeige

Apple-Chef Tim Cook hat auf seiner Jahreshauptversammlung im kalifornischen Cupertino über neue Produktkategorien und über das Wachstum von Android gesprochen. In der Fragerunde sagte Cook am 27. Februar 2013: "Es ist offensichtlich, dass wir uns neue Produktkategorien ansehen, wir reden nicht darüber, aber wir sehen sie uns an."

Auf die Frage, was Apple gegen die wachsenden Marktanteile des mobilen Betriebssystems Android und Samsung Electronics machen wolle, erklärte Cook, dass Apple diese Entwicklung verhindern könne, der Preis dafür sei aber zu hoch.

Cook: "Wir bleiben weiter fokussiert und arbeiten nur an wenigen Dingen gleichzeitig. Aussagen zu den wirklichen Marktanteilen sind nicht so leicht erhältlich. Es ist eindeutig richtig, dass Android auf vielen Smartphones läuft. Es ist wahrscheinlich richtig, dass iOS auf den meisten Tablets läuft. Erfolg lässt sich nicht allein an der Masse festmachen. Wir sind uns wirklich bewusst, dass es Konkurrenz gibt. Wir stecken unseren Kopf nicht in den Sand. Es gibt ein oder zwei Stellschrauben, die wir drehen könnten. Doch das wäre nicht gut für Apple."

Samsung verkaufte im Jahr 2012 rund 215,8 Millionen Smartphones, fast alle mit Android, und hatte damit laut IDC einen Anteil von 39,6 Prozent am Weltmarkt. Apple hielt mit 136,8 Millionen iPhones 25,1 Prozent am weltweiten Smartphone-Markt.

Die chinesischsprachige Tageszeitung Shanghai Evening News hatte im Januar 2013 ein Interview mit Apples Marketingchef Phil Schiller verbreitet, es später aber in wesentlichen Passagen geändert. Laut dem ursprünglichen Bericht hatte Schiller gesagt: "Trotz der Popularität von billigen Smartphones wird dies nie die Zukunft der Apple-Produkte sein. In der Tat haben wir nur 20 Prozent Marktanteil bei Smartphones, aber wir machen 75 Prozent des Gewinns."


neocron 28. Feb 2013

evtl wollte er kritisch hinterfragen, getan hat er es aber nicht! Was der post...

George99 28. Feb 2013

Hättest du mal weiter gelesen:

helgebruhn 28. Feb 2013

Das ist absoluter quatsch, was du da schreibs´t, tut mir leid. SInkende...

helgebruhn 28. Feb 2013

Du weißt aber schon, daß viele der "Innovationen" nicht von Steve kamen oder ? Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. OpCon-Programmierer (m/w)
    Scheugenpflug AG, Neustadt an der Donau
  2. Quality- & Service-Manager/in SAP-Entwicklung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Leiter IT / CTO Strategy & Innovations (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  4. IT-Consultant Checkout Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    12,99€
  2. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 31.03.
  3. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Studie

    Facebook trackt jeden

  2. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  3. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  4. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  5. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  6. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten

  7. Daniel Stenberg

    HTTP/2 verbreitet sich schnell

  8. Asus ROG GR8 im Test

    Andere können's besser

  9. Nationales Roaming

    Telefónica legt heute 3G-Netze von O2 und E-Plus zusammen

  10. Tracking

    Klage gegen Googles Safari-Cookies hat Erfolg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

  1. Re: Verdi packts nicht....

    RapidStrikeCS-18 | 17:28

  2. Re: Das wird so nichts

    synoon | 17:26

  3. Re: Taugt nichts ohne SteamOS

    pythoneer | 17:24

  4. Re: Mehr Einschränkungen für Mobil-Nutzer durch...

    Kernel der Frosch | 17:23

  5. Re: Ungelernte Paketknechte ...

    OnlineGamer | 17:22


  1. 17:22

  2. 16:32

  3. 15:00

  4. 13:54

  5. 13:45

  6. 13:05

  7. 12:57

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel