Entwickler diskutieren Bugs in iOS 6.
Entwickler diskutieren Bugs in iOS 6. (Bild: Apple)

Apple Bugs in iOS 6 stören Apps

Die neue Karten-App von iOS erregt viel Kritik, darüber hinaus lassen einige Bugs Entwickler verzweifeln.

Anzeige

Apple hat offenbar einige Fehler in iOS eingebaut, die Entwicklern ernsthafte Probleme bereiten und die Funktion bestehender Apps einschränken. So berichten einige Entwickler, dass die Webview-Komponente in iOS, die unter anderem per Phonegap umgesetzte Apps nutzt, die Ergebnisse von Ajax-Abfragen cached, die per POST gesendet werden. Das sollte eigentlich nicht der Fall sein. Solche Abfragen werden genutzt, um Daten in einer bestehenden Webseite zu aktualisieren. Da die Ergebnisse aus dem Cache des Geräts kommen, werden immer dieselben Daten angezeigt. Mit einigen Tricks lässt sich das Verhalten aber umgehen, so dass die Anfragen aktuelle Ergebnisse vom Server liefern.

Probleme mit Long-Polling-Requests

Sogenannte Long-Polling-Requests werden oft genutzt, um Live-Updates in Webseiten vorzunehmen. Der Ansatz funktioniert auch in alten Browsern, die weder Websockets noch Server-Sent-Events unterstützen. Die Firma Real Software stellte nun fest, dass bei Safari unter iOS 6 nur noch eine gleichzeitige Keep-Alive-Verbindung zu einem Server zugelassen wird. Läuft also ein Long-Polling-Request, können vom gleichen Server keine Bilder oder anderen Dateien nachgeladen werden.


Private Paula 25. Sep 2012

Ich erwarte auch keinen grossen Wurf mehr von den Herstellern. Was moechte man auch noch...

ed_auf_crack 24. Sep 2012

Wieso die flucht von dem kleineren Übel in die Scheiße. Was spricht gegen ein Nexus gerät?

Thaodan 24. Sep 2012

Siehe Nokia N9 vs. Nokia Lumia 800 Verkaufszahlen, wo bei das N9 nicht Deutschland, Gro...

hyperlord 24. Sep 2012

Ich glaube, dass Google für eine gute Maps-App wirklich länger braucht und das nicht...

Himmerlarschund... 21. Sep 2012

Bugs sind wir von Apple halt schon gewohnt. Zerkratzte Designklumpen als Resultat...

Kommentieren


Sebastian's Blog / 21. Sep 2012

Apple-Kunden: Ärger mit iOS 6



Anzeige

  1. Leitender IT-Prozessmanager für Konzern-Supportprozesse (m/w)
    Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  2. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  3. Java Developer hybris E-Commerce (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  4. Anwendungsberater / -entwickler/-in Business Intelligence
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. Raidmax Blackstorm Green
    64,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Falsche Planung

    Google bestätigt Lieferengpässe beim Nexus 6

  2. Finanzierungsrunde

    Spotify bewertet sich selbst mit 8 Milliarden US-Dollar

  3. Samsung

    Weniger Zwangs-Apps in neuem Touchwiz

  4. Facebook-AGB

    Akzeptieren oder austreten

  5. Videobuster

    Netflix kann bei aktuellen Spielfilmen nicht mithalten

  6. Oneplus

    Erstes eigenes Android-ROM heißt OxygenOS

  7. Apple

    Mitteilungszentrale erhält iTunes-Widget

  8. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  9. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  10. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  2. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs
  3. Befristungen Amazon verteidigt sich gegen Hire-and-Fire-Kritik

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel