Apple: Alte Apps für alte iOS-Geräte
Downloadangebot für ältere Version einer App (Bild: Ryan Christensen/Twitter)

Apple: Alte Apps für alte iOS-Geräte

Ältere Apple-Geräte, deren iOS-Version sich nicht mehr aktualisieren lässt, sollen nicht so stark an Nutzen verlieren wie bisher. Besitzer dieser Geräte können nun ältere App-Versionen herunterladen, die noch auf ihrem Modell laufen.

Anzeige

Das neue iOS 7, das voraussichtlich am 18. September 2013 erscheint, lässt sich nicht mehr auf allen Apple-Geräten installieren. Es läuft ab dem iPhone 4, dem iPad 2 sowie dem iPad Mini und dem iPod Touch ab der 5. Generation. Ältere Geräte können nicht aktualisiert werden.

Apple hat daher nun zumindest eine Änderung bei den App-Updates zugelassen. Bisher war es so, dass keine alten, aber kompatiblen App-Versionen zum Download für Nutzer älterer iOS-Versionen angeboten werden konnten. Nun dürfen diese Anwender wenigstens alte Versionen aus dem App Store installieren.

Damit verhindert Apple, dass die eben noch neuen Geräte deutlich an Nutzen verlieren, nur weil der technische Fortschritt voranschreitet und neue Betriebssystemversionen erscheinen.

Für Entwickler ist die Situation nicht ganz so gut, denn sie können derzeit nicht bestimmen, ob sie alte Versionen zur Verfügung stellen wollen. Ob die alten Apps noch funktionieren, sei so nicht sicher zu stellen, zumal sich APIs von Drittanbietern verändern können. Auf Entwickler könnte deshalb künftig ein erhöhter Supportaufwand zukommen.


war10ck 20. Sep 2013

Der Unterschied ist, bei iOS ist die Fragmentierung ein Problem und bei Android nicht...

XByte 18. Sep 2013

Das Apple seinen Kunden lange Zeit vorgeschrieben hat, was sie machen dürfen ist ja...

xtrem 18. Sep 2013

Finde ich auch. Auch wenn ich keine großer Fan von Motzerator bin, diesmal hat er recht...

nomnomnom 18. Sep 2013

Bis jetzt war es immer so, dass das Update am sehr späten Abend bzw. in der Nacht zum...

baltasaronmeth 18. Sep 2013

Man kann davon ausgehen, dass dies über den Store passiert. Wenn sowieso schon die OS...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Supporter (m/w)
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Weil am Rhein
  2. Trainee zum IT-Experten (m/w)
    FirstAttribute AG, Frankfurt, München und Ulm
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Elanders Germany GmbH, Waiblingen
  4. Softwareentwickler mit Projektleiterfunktion im Bereich Embedded Systems (m/w)
    TQ-Systems GmbH, Weßling/Oberbayern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  2. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland

  3. Tracking.js

    Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser

  4. Landgericht Berlin

    Buchhändler blockieren Amazon-Rabatte für Schulbücher

  5. Apple Macbook Pro

    Neue Modelle mit mehr Leistung

  6. Nvidia

    H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber

  7. Sel4

    Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben

  8. Shamu

    Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich

  9. Kurznachrichten

    Facebook-Chat bald nur noch über die Messenger-App möglich

  10. Deltadrucker Magna

    Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

    •  / 
    Zum Artikel