Siri auf dem iPhone 4S
Siri auf dem iPhone 4S (Bild: Suzanne Plunkett/Reuters)

Apple A5 Warum das iPhone 4 keine Siri hat

US-Berichten zufolge enthält der A5-Chip des iPhone 4S einen speziellen Audioprozessor des Designers Audience. Die Integration dieses DSPs soll auch dafür verantwortlich sein, dass das iPhone 4 nicht mit der Spracherkennung Siri arbeiten kann.

Anzeige

Linley Gwennap, ein seit Jahrzehnten im Silicon Valley aktiver Analyst von Halbleiterdesigns, hat Cnet gesagt, was seine neuen Untersuchungen ergeben haben: Im A5-SoC von Apple ist neben zwei Cortex-A9-Kernen von ARM auch ein spezieller Audioprozessor integriert. Auf dem Vorgänger, der als A4 im iPhone 4 steckt, wurde die von Audience stammende Schaltung noch nicht integriert. Stattdessen hatten mehrere Teardown-Analysen einen separaten Audience-Chip auf der Platine des Smartphones zutage gefördert.

Die Audience-Logik dient den Berichten zufolge vor allem zur Filterung von Nebengeräuschen und Echos bei der Aufnahme von Sprache. Sie soll maßgeblich dafür verantwortlich sein, dass die Spracherkennung Siri so gut funktioniert. Diese Funktion auch dem iPhone 4 beizubringen - das zudem nur über einen ARM-Kern verfügt -, ist Gwennap zufolge nicht möglich.

Der Analyst sagte, der frühere Audience-Chip, der im iPhone 4 steckt, funktioniere nur dann gut, wenn die Sprachaufnahme nahe am Mund einer Person erfolge. Die neue Schaltung im A5 soll auch zuverlässig arbeiten, wenn der Sprecher weiter entfernt ist. Audience bietet in der Tat eine solche Technik namens Earsmart an, die das Unternehmen in Form von DSP-Schaltungen zur Lizenznahme zur Verfügung stellt.

Apple selbst sagt zu den Eigenschaften seiner nach einer Übernahme des Chipdesigners Intrinsity selbst entwickelten Prozessoren nur sehr wenig. Allenfalls werbewirksame vage Angaben von doppelter Leistung oder zur Zahl der Kerne gibt es - zu den Audiofunktionen allerdings nicht. Für die aktuellen Berichte über die Audience-Schaltungen spricht allerdings, dass das Unternehmen bereits bei der Vorbereitung seines Börsengangs Apple als größten Kunden angab.

Nicht nur Apple setzt die Funktionen des Audiospezialisten ein, aus den Unterlagen geht hervor, dass ähnliche Schaltungen in insgesamt über 60 Smartphones stecken sollen. Audience selbst nennt konkret einige in den USA von AT&T vertriebene Geräte, darunter auch das HTC Titan.


HerrMannelig 12. Feb 2012

Siri auf dem Iphone 4: http://gdeluxe.com/siri-jailbreak-how-to-jailbreak-siri-for-iphone...

Trollversteher 07. Feb 2012

Jo, den Artikel kenne ich, Deine Aussage dazu stimmt aber nicht ganz, Wozni spricht da...

Trollversteher 07. Feb 2012

Ein weiterer schlechter und unpassender Golem-Auto-Vergleich, der sich prima in die...

Replay 07. Feb 2012

Doch, meinen Beitrag sollte man verstehen, er ist frei von Fachbegriffen und...

Das_B 07. Feb 2012

@Hol_ger und für was steht dann 3GS. schwachsinn als ob das nicht laufen würde aufen 4er...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  2. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  4. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: GTA 5 (Xbox One)
    19,00€
  2. NUR BIS SONNTAG: Kindle Voyage, 15,2 cm (6") 300 ppi, mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
    165,00€ statt 189,00€
  3. NUR BIS SONNTAG: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Moto-G-Konkurrent?

    Jasmin26 | 22:07

  2. Re: Wie kann man sich selbst 1 Millionen Dollar...

    Niantic | 22:03

  3. Re: Braucht niemand

    edminthelast | 21:56

  4. Re: Lohnt sich das Moto G 2Gen noch?

    Jasmin26 | 21:50

  5. Re: Jesus war ein roboter

    Jasmin26 | 21:18


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel