Instashare
Instashare (Bild: Instashare)

App Instashare für direkten Datenaustausch zwischen iOS-Geräten

Wer schnell Daten zwischen seinem iPhone, iPad und dem Mac austauschen will, hat sie bislang an sich selbst per E-Mail geschickt. Mit der Software Instashare soll das komfortabler gehen.

Anzeige

Instashare ist eine zweiteilige Software, die aus einer App für iOS-Geräte und einem Programm für Mac OS X besteht. Um den Datenaustausch zwischen Mac und iPhone beziehungsweise iPad zu initiieren, wird die Datei per Drag-and-Drop auf das Symbol des Zielgeräts gezogen.

  • Datentransfer vom Mac zu iOS via Instashare (Bild: Instashare)
  • Datentransfer vom Mac zu iOS via Instashare (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare-App (Bild: Instashare)
  • Instashare Icon (Bild: Instashare)
Datentransfer vom Mac zu iOS via Instashare (Bild: Instashare)

Andersherum funktioniert das auch: Über die "Öffnen in"-Funktion in iOS wird Instashare ausgewählt und dort dann die Datei auf das Mac-Symbol gezogen. Wer will, kann so auch Dateien zwischen iOS-Geräten austauschen - wahlweise über WLAN oder Bluetooth.

Die Dateien landen im Downloadordner des Macs und lassen sich auf den iOS-Geräten über die Instashare-App aufrufen. Die Apps sind kostenlos, aber werbefinanziert. Wer die Banner nicht will, zahlt per In-App-Kauf 0,89 Euro.

Künftig sollen auch Versionen für Android und Windows auf den Markt kommen. Wann das so weit ist, sagten die Entwickler von Instashare noch nicht.

Mit der Webanwendung Hopper können Bilder, Texte und andere Dateien zwischen Windows, Mac OS X, dem iPhone, dem iPad und anderen Betriebssystemen problemlos ausgetauscht werden. Eine native App ist nicht erforderlich - lediglich ein Webbrowser der jeweiligen Plattform muss gestartet werden.

Auf der Website gethopper.com kann der Anwender mit seinem iPhone oder iPad Bilder, Texte oder Dateien verziehen, die vom Desktop aus gespeichert wurden. Der Bild- und Dateiupload per Drag-and-Drop funktioniert nur mit Google Chrome oder Firefox. In umgekehrte Richtung von iOS aus können nur Texte und Links eingefügt werden.

Hopper ist kostenlos nutzbar.


Netspy 13. Feb 2013

Also ich habe jetzt echt gehofft, dass du darauf noch mal reagierst: http://forum.golem...

hifimacianer 12. Feb 2013

Nein, es gab auch schon vorher Apps welche die gleiche Funktionalität haben! Entweder...

Replay 11. Feb 2013

Das ist wunderbar, aber bei gewerblich genutzten iDingelchen verbietet sich ein JB aus...

gollumm 11. Feb 2013

...und vor allem weiterentwickelte Apps gibts schon lange.

Kommentieren



Anzeige

  1. .NET Softwareentwickler für CAD Anwendungen (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Fachreferent (m/w) HGÜ-Technik und Datenmanagement
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Entwickler für IT-Sicherheitslösungen (m/w) im Produktbereich Key Management Solution
    escrypt GmbH, Bochum
  4. Lead Software Entwickler (m/w)
    The Nielsen Company (Germany) GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.
  2. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 31.03.
  3. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Konzernanwalt

    Google+ und Street View in Deutschland erfolglos

  2. Nikon 1 J5

    Systemkamera mit 20 Megapixeln und Wackel-4K-Videos

  3. One M8s

    HTC bringt neue Version des One M8 für 500 Euro

  4. Nintendo

    Mario Kart 8 wird schneller erweitert

  5. Darknet

    Korrupte Ermittler auf der Silk Road

  6. Hackerangriffe

    USA will Cyberattacken mit Sanktionen bestrafen

  7. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Doppelkamera kommt für 400 Euro

  8. Elektroschrott

    Zahl alter Handys in Deutschland steigt auf 100 Millionen

  9. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  10. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

  1. Re: Gerade der Router/Modem von Unitymedia ist...

    spiderbit | 11:43

  2. Edeka übrigens

    Bill Carson | 11:43

  3. Re: Können sich selber sanktionieren

    elgooG | 11:43

  4. Re: Glühlampen, Staubsauger, Energiesparlampen...

    Technikfreak | 11:43

  5. Re: + DLC / Micropayment

    KlOis | 11:43


  1. 11:39

  2. 11:36

  3. 10:31

  4. 10:23

  5. 10:18

  6. 09:37

  7. 09:01

  8. 08:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel