Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook stellt Apollo vor.
Facebook stellt Apollo vor. (Bild: Facebook)

Apollo: Facebook stellt eigene NoSQL-Datenbank vor

Auf einer Konferenz hat Facebook-Entwickler Jeff Johnson die NoSQL-Datenbank Apollo vorgestellt, an der seit etwa einem Jahr gearbeitet wird. Sie orientiert sich an den Funktionen von Hbase. Ob Apollo Open Source wird, steht noch nicht fest.

Anzeige

Auf der Qcon in New York hat der Facebook-Entwickler Jeff Johnson die intern entwickelte NoSQL-Datenbank Apollo erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Apollo ist stark von den Erfahrungen beeinflusst, die Facebook mit Hbase gemacht hat, wie Sander Mak schreibt, der den Vortrag in seinem Blog zusammenfasst.

Demnach ist Apollo komplett in C++ nach dem Standard von 2011 geschrieben und verwendet das Software-Framework Thrift. Als grundlegende Komponente setzt Apollo auf Shards, die hierarchisch angeordnet werden. Dies ist ähnlich wie die HDFS-Regions in Hblock. Apollo unterstützt "Tausende von Shards" und kann laut dem Bericht auf bis zu etwa 10.000 Servern verwendet werden.

Die Shards benutzen Quorum-Protokolle zur Kommunikation, die an Paxos angelehnt sind. Zur Konsens-Ermittlung wird der Raft-Algorithmus verwendet. Als unterliegender Datenspeicher kann RocksDB oder MySQL verwendet werden. Erlaubte Speicher-Datentypen sind Boolsche Werte, Maps, Vorrangwarteschlange sowie CRDTs. Der Vorteil von Apollo ist die Speicherung dieser Datentypen bei sehr geringer Latenzzeit. Neben dem Speichern und Durchsuchen nach Werten erlaubt Apollo aber auch das Ausführen von "Code in Form von fehlertoleranten Automaten". Bei Facebook wird Apollo derzeit als In-Memory-Datenbank genutzt, die Memcached ersetzt. Ebenso wird Apollo für Taco verwendet, der im Speicher vorhandenen Version des TAO-Graph, oder um die Push-Nachrichten zu verwalten. Noch ist nicht abschließend geklärt, ob Facebook Apollo als freie Software bereitstellt.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 24. Jun 2014

Was soll man denn unternehmen? Nicht der Bug in OpenSSL war klar, sondern dass...

KritikerKritiker 17. Jun 2014

Soetwas ist leider verdammt Zeitaufwendig für die Belegschaft (Auswertung). Das habe ich...

Schnarchnase 17. Jun 2014

Das ändert aber rein gar nichts daran, dass du einen Key-Value-Store nicht mit Document...

ilja 17. Jun 2014

Danke für die hilfreichen Tipps. Schön zu lesen, wie andere Leute das Problem angehen...

iRofl 17. Jun 2014

man kann von entwas nie genug haben, ja aber jetzt gibt es schon so einige NoSQL...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Unternehmensweites Dokumenten- und Wissensmanagement
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Hoffentlich mit VR Support

    Moe479 | 17:25

  2. Re: VR Stand der Dinge (ich ergänze die Liste mal...

    bccc1 | 17:23

  3. Re: BATTLETECH

    Moe479 | 17:19

  4. Re: PHP ist keine Programmiersprache

    NeoTiger | 17:19

  5. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    SkalliN | 17:17


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel