Abo
  • Services:
Anzeige
AOKP hat eine erste auf Android 4.4.2 basierende Nightly Build vorgestellt.
AOKP hat eine erste auf Android 4.4.2 basierende Nightly Build vorgestellt. (Bild: AOKP)

AOKP und PA: Erste Nightly Builds mit Android 4.4.2 verfügbar

Die neue auf Android 4.4.2 basierende Version der alternativen Android-ROM AOKP ist jetzt für über zehn Geräte verfügbar. Mit dabei sind unter anderem das Nexus 4 und 5, das HTC One und das Galaxy Nexus. Auch von Paranoid Android gibt es eine erste 4.4.2-ROM.

Anzeige

Das Team vom Android Open Kang Project (AOKP) hat erste Nightly Builds der neuen, auf Android 4.4.2 basierenden Version seiner alternativen Android-Distribution vorgestellt. Anders als Cyanogenmod gehen die Programmierer damit den traditionellen Weg und stellen zuerst potenziell weniger stabile, häufiger erscheinende Builds vor, bevor mit einer Milestone-Version eine ausgereiftere ROM erscheinen wird.

Auch das Galaxy Nexus wird unterstützt

Zu den unterstützten Geräten gehören unter anderem das Nexus 4 und 5, das neue Nexus 7, das Galaxy S3 und S4 von Samsung und das Xperia Z von Sony. Zudem gibt es auch eine ROM für das Galaxy Nexus: Das ehemalige Nexus-Aushängeschild wird offiziell kein Android 4.4 mehr erhalten.

In den folgenden Tagen werden weitere Nightly Builds für zusätzliche Geräte verfügbar sein. Ob das eigene Gerät unterstützt wird, können Nutzer auf der Downloadseite von AOKP überprüfen. Die Programmierer weisen darauf hin, dass es nicht optional sei, vor der Installation eine komplette Löschung des Smartphones durchzuführen. Wer versuche, die ROM unsauber zu installieren - also einfach über die vorherige ROM drüberzuspielen -, werde in einer Boot-Schleife enden.

Paranoid Android stellt ebenfalls erste 4.4.2-Version vor

Auch die Macher der Android-Distribution Paranoid Android (PA) haben erste, auf Android 4.4.2 basierende Nightly Builds vorgestellt. Das Team weist allerdings darauf hin, dass es sich noch um eine rudimentäre Version handelt: Es gibt keine Hybrid Engine - also die Möglichkeit, für jedes Programm zwischen der Tablet- oder der Smartphone-Darstellung zu wechseln. Auch die Pie-Steuerung und die Halo-Benachrichtigungen funktionieren noch nicht.

Zu den unterstützten Geräten gehören unter anderem das Nexus 4 und 5, die beiden Nexus-7-Tablets und das Galaxy Nexus. Auf der Downloadseite von PA sind die Nightly-Builds verfügbar, zudem müssen noch die Google-Apps heruntergeladen und separat installiert werden.


eye home zur Startseite
kiss 29. Dez 2013

Bei Custom ROM's geht es in erster Linie um Funktionen die das original Android nicht...

vol1 27. Dez 2013

Ich hab CM 4.2.2 auf meinem Galaxy Note 1. Nightly ROMs mit höherer Version gibts zuhauf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Daimler AG, Düsseldorf
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1169,00€
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards

Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

  2. iTunes

    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

  3. Bluetooth 5

    Funkleistung wird verzehnfacht

  4. Microsofts x86-Emulator für ARM

    Yes, it can run Crysis

  5. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  6. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  7. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  8. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  9. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  10. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Last Guardian im Test: Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
The Last Guardian im Test
Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
  1. Firmware LG kündigt TV-Update für Playstation 4 Pro an
  2. iFixit-Teardown Sony setzt bei der PS4 Pro auf einen 25-Watt-Lüfter
  3. Playstation 4 Pro im Test Für 400 Euro gibt's da wenig zu überlegen

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Re: sieht kacke aus

    _2xs | 08:29

  2. Re: 25 - 50 ?

    zorndyuke | 08:28

  3. Re: Störung

    Dr.Zoidberg | 08:27

  4. Re: wo bleibt da die freiheit der lehre?...

    schotte | 08:27

  5. Re: DSL-Community

    RipClaw | 08:26


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:19

  5. 22:00

  6. 18:47

  7. 17:47

  8. 17:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel