Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iWork erlebt eine Restauration.
Apples iWork erlebt eine Restauration. (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)

Anwenderprotest Apple will alte Funktionen im neuen iWork nachrüsten

Erst erfreute Apple Nutzer mit der Ankündigung, dass die Bürosuite iWork für Käufer eines neuen Macs kostenlos wird, dann enttäuschte es mit reduziertem Funktionsumfang. Jetzt sollen einige Funktionen zurückkehren.

Anzeige

Apple hat über ein Supportdokument bekanntgegeben, dass innerhalb eines halben Jahres viele Funktionen, die den Anwendern von Pages, Keynote und Numbers nun fehlen, in Form eines Updates wieder in das Programm zurückkehren werden. Einen ähnlichen Schritt vollzog das Unternehmen auch bei der Veröffentlichung seiner Videoschnittsoftware Final Cut Pro X. Auch damals wurden viele Funktionen der Vorgängerversion ersatzlos gestrichen, einige von ihnen kamen dann mit einem Update zurück. Im Gegensatz zu iWork ist Final Cut Pro X allerdings nicht kostenlos.

Bei Pages soll eine anpassbare Werkzeugleiste sowie ein vertikales Lineal eingebaut werden, und auch bei der Platzierung von Inhalten im Seitenlayout sollen alte Funktionen zurückkehren. Was aus der herausgenommenen Serienbrieffunktion wird, ließ Apple offen, was wenig Hoffnung bereitet, dass sich hier noch einmal etwas ändern wird.

Bei der Tabellenkalkulation Numbers soll wieder eine Werkzeugleiste eingebaut werden, die sich konfigurieren lässt. Dazu soll die Applescript-Unterstützung verbessert werden, was auch für die Präsentationssoftware Keynote gelten soll. Wichtiger erscheinen die Autovervollständigung von Texten in den Tabellenzellen sowie die Rückkehr von Kopf- und Fußzeilen.

Die Präsentationssoftware Keynote solle wieder eine konfigurierbare Toolbar und alte Übergänge erhalten, schreibt Apple in dem Supportdokument.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Nov 2013

Ist das bei Software nicht vielleicht zu teuer? Wobei mir dieser neue hin und her rudern...

ChMu 08. Nov 2013

Im App Store? Wozu das? Die Beschwerden kommen von Leuten, welche die alte Version...

Netspy 08. Nov 2013

Das Problem ist ja, dass Apple durchaus wichtige Funktionen weggelassen hat, die manche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 10,99€
  3. 38,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  2. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  3. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  4. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  5. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  6. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  7. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  8. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  9. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  10. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Project CSX ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an
  2. Google Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Und die Justiz wird übergangen!

    WoainiLustig | 00:16

  2. Re: Ehm.. nöö

    Schattenwerk | 00:04

  3. Re: Man kann es natürlich auch schön Ausdrücken

    Allandor | 17.01. 23:54

  4. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    Schrödinger's... | 17.01. 23:46

  5. Re: Weiterer Grund für die Abwanderung aus den...

    colouredwolf | 17.01. 23:40


  1. 22:50

  2. 19:05

  3. 17:57

  4. 17:33

  5. 17:00

  6. 16:57

  7. 16:49

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel