Anzeige
Soundcloud-Logo
Soundcloud-Logo (Bild: Soundcloud)

Anteilsverkauf: Berliner Startup Soundcloud schließt Vertrag mit Warner

Soundcloud-Logo
Soundcloud-Logo (Bild: Soundcloud)

Warner Music übernimmt einen Anteil an Soundcloud und lizenziert einen Teil seiner Musiktitel. Soundcloud zahlt Abgaben an Warner Music, wenn einer seiner Musiktitel abgerufen wird.

Anzeige

Soundcloud hat einen Vertrag mit dem ersten großen Musikkonzern geschlossen. Wie Warner Music mitteilte, schließt die Vereinbarung das werbefinanzierte Soundcloud-Angebot und den Abodienst ein, der in der ersten Jahreshälfte 2015 eingeführt werden soll.

Das Berliner Startup ermöglicht es Nutzern, Audiodateien bis zu einer gewissen Menge kostenlos hochzuladen und mit anderen Nutzern zu teilen. Musiker, DJs oder Produzenten, die größere Mengen hochladen, zahlen eine monatliche Gebühr. Nach Angaben vom Mai 2014 hatte Soundcloud mehr als 250 Millionen Nutzer.

Warner Music beteilige sich im Rahmen des Vertrags auch mit einem kleinen Anteil von 3 bis 5 Prozent an Soundcloud, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Die anderen beiden Major Labels Universal Music und Sony Music Entertainment seien in den vergangenen Wochen einer Einigung mit Soundcloud noch nicht nähergekommen.

Soundcloud zahlt Abgaben an Warner Music und Warner Chappell Music, wenn einer seiner Musiktitel abgerufen wird. Soundcloud-Chef Alexander Ljung sagte, dass es weiterhin einen kostenlosen Dienst geben soll.

Lucian Grainge, Aufsichtsratschef von Universal Music Group, sagte in der vergangenen Woche dem Wall Street Journal, "Soundcloud biete Möglichkeiten, um einen unbeschreiblichen Umsatz zu generieren." Werbung allein werde nicht genügend Geld einbringen, nötig sei eine feste Monatsgebühr, die die Nutzer bezahlen.

Im Mai 2014 wurde berichtet, dass Twitter Verhandlungen führe, um Soundcloud zu kaufen, es sei aber eine endgültige Entscheidung gegen die Übernahme gefallen. Das Unternehmen wurde dabei mit rund 700 Millionen Dollar bewertet.


eye home zur Startseite
Dwalinn 06. Nov 2014

Mojang und Minecraft sind ja auch Indie :D (Was ja rein theoretisch bis zum 15.09...

Dwalinn 06. Nov 2014

Ich hätte erwartet das 250 Mio potenzielle Kunden mehr wert sind. Besonders wenn ich an...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  2. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  2. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  3. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  4. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  5. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  6. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  7. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  8. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  9. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  10. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Wieso denn so teuer?

    Prinzeumel | 09:47

  2. Re: was ist eigentlich mit

    seizethecheesl | 09:39

  3. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    longthinker | 09:27

  4. Re: Adblocker sind die besseren Antiviren

    medium_quelle | 09:25

  5. Ja und? Es gibt reichlich Straßen wo ein LKW...

    derdiedas | 09:25


  1. 09:01

  2. 17:09

  3. 16:15

  4. 15:51

  5. 15:21

  6. 15:12

  7. 14:28

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel